Zum Inhalt

Frage zur THP-Ausbildung

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

Nicole1970
Beiträge: 11
Registriert: 16. Dez 2006, 13:20

Frage zur THP-Ausbildung

Beitragvon Nicole1970 » 16. Dez 2006, 13:33

Hallo,
ich bin gestern auf euer Forum gestoßen und bin total begeistert.
Zu mir, ich heiße Nicole, bin 36, alleinerziehend, habe 2 Söhne und 3 Hunde. Leider bin ich seit November arbeitslos und da mir schon seit Jahren, der Gedanke der beruflichen Veränderung vorschwebt, denke ich, das es nun der richtige Zeitpunkt ist mich zu trauen :) .
Seit ich denken kann möchte ich beruflich mit Tieren arbeiten, leider hab ich mich als Jugendliche zu sehr von meinen Eltern beeinflussen lassen und habe diesen Gedanken damals verworfen.
Kurz und gut, ich will nächstes Jahr eine THP-Ausbildung beginnen.
Zur Zeit kämpfe ich mich noch durch die Instituts-Auswahl.
Meine Favoriten sind bis jetzt: ITF in Viernheim oder ATM.
Über beide habe ich bisher viel gutes gelesen. ;)
Es studieren wohl auch einige aus meiner näheren Umgebung bei ITF, wäre schön, wenn ich mit jemand von euch vielleicht mal telefonieren könnte ( ich wohne in Büttelborn ).
Nun aber meine eigentliche Frage:
Gibt es eine Möglichkeit, das dass Arbeitsamt die Ausbildung unterstützt?
Weiß das jemand von Euch?
Ich habe erst im Januar einen Termin und damit die Möglichkeit mich dort direkt zu informieren.
Freue mich über Antworten, gerne auch zu Erfahrungen mit diesen oder anderen Instituten im Rhein-Main-Gebiet.
Liebe Grüße,
Nicole


Katy-B
Beiträge: 54
Registriert: 13. Dez 2006, 09:50

Beitragvon Katy-B » 18. Dez 2006, 08:58

Hallo Nicole,

hab Dir eine PM geschrieben. :)
Viele Grüße
Katy

Nicole1970
Beiträge: 11
Registriert: 16. Dez 2006, 13:20

Beitragvon Nicole1970 » 18. Dez 2006, 17:41

Hallöchen,

habe einige PN`s bekommen, mit dem Hinweis, das hier ungern über die Qualität der Institute gesprochen wird.
Klar, jeder hat eine eigene Subjektive Meinung, so dass es sicher schwierig ist, konkrete Aussagen zu erhalten :(

Meine Entscheidung ist ziemlich sicher gefallen. Ich werde mir im Januar ein Seminar bei IFT anschauen und wenn es mir zusagt, dort auch anfangen.

Vielleicht meldet sich doch noch jemand der dort schon in Ausbildung ist.

Liebe Grüße,
Nicole

Shamea*
Beiträge: 48
Registriert: 15. Aug 2006, 09:50

Beitragvon Shamea* » 20. Dez 2006, 21:14

komisch, wieso soll man nix über die Qualität von seinem Institut aussagen? zumal das ja auch subjektiv ist...

ich habe dir ne PN geschrieben.
~Shamea*~

Benutzeravatar
Ernst
Beiträge: 997
Registriert: 12. Dez 2003, 10:21

Beitragvon Ernst » 21. Dez 2006, 09:11

Es hat auch niemand etwas dagegen.
Was nur nicht gewünscht ist, ist die direkte Wertbung für ein Institut, oder das Gegenteil: Die Diskriminierung und Verleumndung. So etwas hat es hier leider bereits gegeben, und wir (die Moderatoren, bzw. der Forenbetreiber) standen kurz vor einer Verleumndungsklage.
Deshalb sind unsere Regeln nicht umsonst so ausgelegt worden.

Gegen eine sachliche Diskussion, und gegen Lob und berechtigte Kritik (die muss aber auch belegbar sein) hat hier niemand etwas. Das beweisen doch wohl die zahlreichen Threads hier bei denen auch Roß und Reiter genannt werden, oder?
Grüße von der Waterkant
Ernst

Die Intelligenz läuft mir ständig nach - Aber ich bin schneller


   

Zurück zu „Tierheilpraktiker - Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast