Zum Inhalt

Enttäuscht... ein Erfahrungsbericht für andere...

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

Lunaaa_81
Beiträge: 29
Registriert: 29. Okt 2004, 11:40

Enttäuscht... ein Erfahrungsbericht für andere...

Beitragvon Lunaaa_81 » 12. Feb 2007, 09:27

Hallo Ihr lieben,

bestimmt sucht ihr alle ein passendes Institut, wo ihr alle nach der best möglichen Ausbildung sucht.

So wie ich es auch tat... genauso wie die meisten, ist der Wunsch groß, nur die Ausbildung sehr kostenspielig.

Irgendwie u. irgendwann bin ich auch auf ebay auf das Institut Online-Fernkurse ... u. bzw. http://iatm.de/html/wir.htm gekommen.

Nach ein paar e-mails hörte sich das ganze sehr gut an, ich überwies das Geld.. u. promt hatte ich schon das Studium (CD) im Briefkasten... es ließ sich alles einfach lernen u. war für mich recht okay für den Preis, klar hatte ich mir dazu noch viel Fachlektüre zugelegt u. muss sagen, die Fachlektüre hätte echt beinahe schon gereicht, in der war alles viel ausführlicher, genauer u. viel besser beschrieben als in dem Studium.

Also ich das ganze Ding fertig gemacht u. die Prüfungsgebühr von 75 Euro überwiesen. Das Geld ging ein u. ich bekam einen riesen Batzen Abschlussfragen...

Ich nahm mir extra Urlaub, füllte alles aus und schickte es per Curier mit Empfangsbestätigung dort hin.

Ich bekam per e-mail auch die Nachricht, dass alles angekommen sei...

Nach 3 wochen fragte ich nach dem Stand der Dinge, da bekam ich die Antwort, sie seien in Ferien u. Weihnachten sei ja auch noch u. danach würden sie sich 4 Wochen Zeit nehmen wollen u. dann alles durch schauen.

Nun sind 3 Monate vergangen, nach mehreren Anfragen, wurde ich immer wieder vertröstet u. immer wieder wurde mir gesagt, es dauert noch.

Jetzt Heute bekomme ich die Antwort, dass sie mein Studium nicht zuordnen können, angeblich würde die Studiennummer fehlen.
Und ich habe eine Kopie von der Prüfung vor mir liegen u. ich habe direkt auf der Prüfung (dort ist extra ein Feld für) meine Studiennummer eingetragen.
Das ist die selbe, die ich auch auf den Überweisungsträgern geschrieben habe.

Mein Geld konnten sie komischerweise immer zuordnen, aber meine Prüfung nicht?! HÄH?

Nun sind drei Monate vergangen u. ich fühle mich total verarscht...

Ich würde in eurer Stelle, wirklich vorsichtig sein bei solch Instituten. Ich bin echt mega enttäuscht u. wirklich sehr sauer.

Ich kann nicht verstehen, dass solche Institute Mitglied in einem Verband sind... ob das vielleicht auch nur ein Fake ist? wieso haben die zwei unterschiedliche HP`s?

Einmal IATM u. dann nennen sie sich plötzlich woanders BIV - Institut?! Ob das so richtig ist? :eek:

:???:

Ich selbst bin am überlegen, ob ich da einen Rechtsanwalt mir nehme, denn es ist für mich Betrug... ich warte seit 3 monaten auf das Ergebnis u. ständig kommen sie mir blöde.

Ich persönlich habe im Übrigen auch das komplette Studium von Frau Kischel... welches hier immer im Gespräch ist. Ich kann nur sagen, Frau Kischel selbst ist sehr lieb, hilft einem bei jeder Frage, auch wenn die Antwort manchmal nicht so schnell kommt, aber sie beantwortet alles u. sehr ausführlich. Sie ist sehr hilfsbereit u. ich habe zwei wirklich RIESIGE Kartons nur mit dem THP studium bekommen... wirklich mega ausführlich... vielleicht einige Tippfehler drin, aber dafür ist der Preis ja nun sehr gut.. u. das material im ganzen auch sehr gut... ich habe ja auch das Komplette Studium von ihr.. Klar bleibt es nicht aus, sich ein paar Bücher zu zu legen... aber das muss man überall...

Es sind zwar alles Kopien u. Schwarz weiß Fotos... aber vom Grund/Inhalt empfinde ich es als gut.


Ich kann nur sagen, dass dieses Studium Qualitativ sehr gut ist.


Soviel zu meinen Erfahrungswert...

Vielleicht hat jemand genauso viel Glück gehabt wie ich?

Aber im allgemeinen finde ich es noch immer sehr schade, dass es dort noch immer keine Einheitliche Regelung gibt, was die Ausbildung zur THP u. TP angeht.

Ich selbst fühle mich fit u. überlege ob ich dann einfach nur eine Prüfung in einem Verband ablege... u. ob ich nicht einfach ohne dieses olle Diplom starten sollte.

Nur schade um die gezahlten 75 Euro... +traurigbin+

Liebe Grüße
Lunaaa


tinkerbell
Beiträge: 125
Registriert: 29. Aug 2006, 00:02

Beitragvon tinkerbell » 12. Feb 2007, 09:43

Hallöchen,

das tut mir echt leid für Dich und ich kann mir gut vorstellen, wie ärgerlich das ist. Vielleicht solltest du ihnen mal schreiben, dass du am überlegen bist einen Anwalt hinzuzunehmen, meist zieht das. Für mich grenzt das auch fast an Betrug.
Ich selber habe Glück, das ich nach langem eine gute Thp Schule gefunden habe, die Inhaltlich gut und vom Preis her bezahlbar ist.

Wenn du sagst du fühlst dich fit, dann mach am besten beim Verband deine Prüfung, ich denke dort erhälst du auch eine Bestätigung und du wurdest von richtigen Experten geprüft.

Dafür wünsche ich dir viel Glück.

LG

Tinker
Tiere lieben und bitte leben lassen

pony11
Beiträge: 103
Registriert: 18. Jun 2005, 17:12

Beitragvon pony11 » 12. Feb 2007, 09:44

Sorry, lunaa, es tut mir leid, dass du so enttäuscht bist, aber ganz ehrlich...schau dir doch mal die internetseite genau an...da muss einem doch im vorfeld schon was komisch vorkommen.
die telefonnummer ist ne 0190er nummer....?!?!?? na sowas....also geht ja gar nicht. ganz ehrlich die internetseite ergibt soviele fragen, schon nett, dass die sich " vor studienbeginn" zur verfügung stellen für fragen...na also ganz ehrlich für ne 0190 er nummer schon recht frech...und überhaupt, was ist mit den fragen nach studienbeginn???
es ist nirgendwo ersichtlich wer die " qualifizierten autoren" sind....?!?!?na sowas....also geht ja wohl auch gar nicht, noch nicht mal im impressum steht eindeutig zu erkennen wer da dahinter steckt, keine adresse,keine steuernummer... nichts.
und noch die krönung:"Die Regelstudiendauer für unsere angebotenen Lehrgänge beträgt zwischen 1 und 10 Monaten "...häääää??? als das schreit doch nach unseriosiät!!!
...und und und...die ganze internetseite könnte hier kopiert werden und jeder satz wirft bei mir fragen auf...
sorrry lunaaa...aber ich glaube so kann eine ausbildung definitiv NICHT aussehen.

pierroth
Beiträge: 2213
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Beitragvon pierroth » 12. Feb 2007, 09:55

Hallo,

schade, dass Du solch schlechte Erfahrung gemacht hast. Sieh es mal so: als ich damals bei einem Institut anfing, überwiesen die meisten von uns, auch ich, die gesamte Studiengebür (da erheblicher Rabatt und ein eigentlich alteingesessenes und deutschlandweit verbreitetes Institut) von 9.000,--DM!!! Nach knapp einem halben Jahr meldete das Institut Insolvenz an und das Geld war futscht.... :evil:

Schön, dass Du jetzt ein Institut gefunden hast, bei dem Du Dich gut aufgehoben fühlst. Ich wünsche Dir dafür alles Gute.

LG Pierroth

Lunaaa_81
Beiträge: 29
Registriert: 29. Okt 2004, 11:40

Beitragvon Lunaaa_81 » 12. Feb 2007, 10:10

Juhu....

@pony11 richtig! Zu meiner Verteidigung, als ich habe erst nach Überweisung des Geldes einen link bekommen um welche Schule es sich handelt... vorher wußte ich von dem ganzen rein gar nix. Als ich die Telefonnummer gesehen hatte, war mir auch schon klar wie der Hase läuft u. das Kind war in den Brunnen gefallen. ich war natürlich erschrocken u. dachte mir .. naja, abwarten, vielleicht ist es gar nicht so schlimm...

ES ging ja alles soweit glatt, bis zum jetztigen Zeitpunkt.

Ja ich habe ihnen jetzt noch ein Zeitlimit gesetzt von einer Woche, wenn ich bis dann keine vernüftige Antwort habe bzw. Prüfungsergebnis, werde ich das ganze meinem Rechtsanwalt übergeben.

Finde das schon sehr schade.

@pierroth... ohje das ist ja auch mega mistig! *oh mein Gott* Das Studium bei IATM bzw. BIV war Fachlich... ich würde sagen.. ausreichend... nur bin ich ein mensch, der sich mit sowas nicht zufrieden gibt, ich habe dazu natürlich viele Seminare etc. belegt u. habe neben einem Tierpsychologen in einer Hundeschule mir alles angesehen u. er hat mir viel gezeigt.
ich denke ich bin soweit fit... klar weiß man anfangs nur theoretisch viel.. ich denke der REst kommt bei der Praxis.

Aber irgendwie hab ich ein bissel angst *lächel* ich möchte meine Sache so gut wie es geht machen... vielleicht weiß ich ja mal wirklich mal etwas nicht etc. was ist denn dann usw. *lächel*

Aber ich denke so geht es evtl. wohl jeden am Anfang..

Liebe Grüße
Lunaaaa

pony11
Beiträge: 103
Registriert: 18. Jun 2005, 17:12

Beitragvon pony11 » 12. Feb 2007, 10:22

lunaa: "Zu meiner Verteidigung, als ich habe erst nach Überweisung des Geldes einen link bekommen um welche Schule es sich handelt... vorher wußte ich von dem ganzen rein gar nix"...

ich überweise doch kein geld an eine schule, von der ich nichts weiss?????? wie bist du denn dann überhaupt auf die gestossen????


Lunaaa_81
Beiträge: 29
Registriert: 29. Okt 2004, 11:40

Beitragvon Lunaaa_81 » 12. Feb 2007, 10:33

@pony11, über ebay... bei ebay hat jemand dieses Studium verkauft... dort stand, es sei ein Studium zur Tierpsychologin etc. alles genaustens aufgeführter Inhalt u. daaannnn wenn man will, könnte man gegen eine Gebühr von 75 Euro eine Prüfung bei einem Institut ablegen.

*hmpf* ich bin ja selbst schuld ich weiß, aber dennoch finde ich es schon traurig, wenn man schaut, überlegen ja auch andere dort eine Ausbildung zu machen u. ich persönlich würde davon abraten.

Nur ist es für mein ein Rätzel warum, die zwei HP´s haben .. komplett unterschiedliche Namen.. aber die selbe Geschäftsfüherin.

Den Fehler den ich gemacht habe, müssen ja andere nicht unbedingt auch begehen, oder? *lieblächel*

Finde es nur immer soooo verdammt unfair, dass meist solche Menschen mit ihren Machenschaften durch kommen.

Viele Liebe Grüße
Lunaaa

pony11
Beiträge: 103
Registriert: 18. Jun 2005, 17:12

Beitragvon pony11 » 12. Feb 2007, 10:45

na, da sind wir ja wieder bei ebay.....aber ganz, ganz ehrlich...wenn man meint man könnte über ebay ein qualifiziertes studium erwerben..sorry, mein mitleid hält sich in grenzen....
es handelt sich hier nun mal um eine ausbildung, etwas für deine zukunft.....das wäre zu schön, wenn man sich das einfach so über ebay ersteigern könnte...
SAG MAL würdest du zu einem arzt gehen, der eine cd bei ebay ersteigert hat und dann ne praxis aufmacht??????????????????????????????????....ich glaube nicht,....aber warum mutest du ( bzw. alle ebaybilligcdersteigerer) so etwas den tieren zu???????????????tolle tierfreunde, muss schon sagen.....

Lunaaa_81
Beiträge: 29
Registriert: 29. Okt 2004, 11:40

Beitragvon Lunaaa_81 » 12. Feb 2007, 11:05

@pony11 finde, es schon sehr erstaunlich... das du dich da nun so sehr reinsteigerst u. naja, wie soll ich es ausdrücken.... dass du grad einen nicht wirklich netten Ton pflegst.

Ich persönlich verstehe deine Meinung u. ich selbst habe diesen Fehler zugegeben.. dennoch sitze ich hier nicht auf einer Anklagebank!

Man sollte schon ein gewissen Feingefühl gegenüber aller Menschen u. Tieren im Umgang pflegen... dieses scheinst du aber nicht so zu empfinden.

Mit Sicherheit gibt es immer Qualitätive Unterschiede, nicht nur bei ebay, das ist bei jedem anderen Insititut hier im I-net ebenfalls so.

Egal wo man sucht, es gibt mit Sicherheit in jedem Insititut eine Ecke wo man sich anstößt... Fachlich, Inthaltlich etc. es gäbe mit sicherheit tausend Dinge...

Und SICHER kannst auch Du dir nirgendwo sein, ob das nun das Richtige ist oder wäre ... nur aus Erfahrungen von anderen kann man da einige Dinge schließen.

Hinzu kommt dieses Institut sogar in einem Verband eingetragen ist, also irgendwer muss den Inhalt u. Co. ja abgenommen haben!

Daran Schuld aber ganz allein ist die Gesetzgebung als solch Missständen.

ICH persönlich wollte nur anderen einen Denkanstoß geben, dass man wirklich die Finger davon lassen sollte.

Ich persönlich bin ein Mensch, der sicherlich sowas keinem Tier zumutet u. ich selbst bin wohl in der Lage um zu beurteilen zu können, wann man einem Tier schadet und wann nicht.

Tiere sind mein Leben!

Ich werde sehr böse u. wirklich fuchtig, wenn man mir unterstellt, ich würde Tieren etwas schlimmes zumuten.

Und das kannst du nicht beurteilen, weil du meinen Wissenstand, meine Persönlichkeit etc. nicht kennst.

Du gehst doch bestimmt auch bei Aldi einkaufen (sicherlich überhaupt keinen Vergleich zu diesem Thema) aber dennoch so wie du es darstellst... da kaufst du auch Billig SACHEN... u. sind diese gleich Schlecht?!

Sicherlich kein Vergleich zu diesem Thema, dennoch vom Prinzip das selbe!

Ich persönlich finde es sehr erstaunlich, dass mich (ohne mich zu kennen) über einen Kamm scherst u. behauptest ich würde Tieren etwas schlimmes zumuten!

Das empfinde ich unfair, nicht sachlich u. sehr kleinkarriert. *lächel*

Trotzdem liebe Grüße dir
Lunaaa

P. S.: hihi.. ist dir der Finger auf der Tastatur eingeschalfen? Bei sovielen Fragezeichen? *frechgrins*

Lunaaa_81
Beiträge: 29
Registriert: 29. Okt 2004, 11:40

Beitragvon Lunaaa_81 » 12. Feb 2007, 11:13

Huch.. noch etwas...

nicht das es noch in ein gezicke ausartet.. ich denke nicht das dies hier der Stiel dieses Forums ist u. dieses hier gern gesehen wird.

Liebe Grüße

Lunaaa_81
Beiträge: 29
Registriert: 29. Okt 2004, 11:40

Beitragvon Lunaaa_81 » 12. Feb 2007, 11:27

ups... nicht gern gesehen wird, wollte ich schreiben... *das kommt davon, wenn man so schnell schreibt*

pony11
Beiträge: 103
Registriert: 18. Jun 2005, 17:12

Beitragvon pony11 » 12. Feb 2007, 11:30

ich möchte nicht auf alle deine punkte eingehen bis auf:
"Daran Schuld aber ganz allein ist die Gesetzgebung als solch Missständen. "....es ist mir zu einfach, die schuld auf das gesetz zu schieben...jeder einzelne sollte eine gewisse verantwortung tragen ( und vorallem, wenn er einen solchen beruf erlernen möchte) und sich nicht zu 100% auf den staat oder das gesetz verlassen.
den vergleich mit aldi finde ich lächerlich, zeigt aber, dass du nicht wirklich verstanden hast um was es mir ging, aber gut., ok, kann man nichts machen...

Lunaaa_81
Beiträge: 29
Registriert: 29. Okt 2004, 11:40

Beitragvon Lunaaa_81 » 12. Feb 2007, 11:50

@pony11 ich habe dich sehr wohl verstanden, fande es einfach nur "blöde" wie du deine Antwort verpackt hast, denn diese Art u. Weise empfinde ich als "unterste Schublade".... genauso habe ich dir entgegen gewirkt.

Sicherlich ist jeder selbst für sich in dieser Beziehung verantwortlich!

Sicherlich gibt es auch andere Ausbildungen, bei denen es genauso ist.

Aber auch bei staatl. Anerkanten Ausbildungen, wenn dein Ausbildungsbetrieb, dir keinen guten Start gibt... u. dir Steine in den Weg wirft... hat man dort halt auch zu kämpfen... u. versucht das aller Beste daraus zu machen...

Und ich sagte bzw. schrieb .. (vielleicht hast du es ja überlesen oder wolltest nicht darauf eingehen)

Ich habe viele Seminare, Schulungen, Praktika´s bei super Tierpsychologen u. habe super tolle Bücher etc. absolviert... weil es mir nicht ausreichend war, was ich dort in diesem Studium erlernt habe.
Ich fühle mich jetzt aber sehr sicher... u. bin nun aller guten Dinge...
und werde in einem Verband meine Prüfung ablegen...

Ich verstehe dein Problem einfach nicht u. weshalb du dich dort so hineinsteigerst.
vorallem, weil du meine Fachlichkeit in keinster Weise beurteilen kannst. (nicht böse gemeint)

Ich möchte mich einfach auch nicht weiter rechtfertigen gegenüber einer Person, die ich nicht kenne, die mich nicht kennt, mich nicht beurteilen u. genauso wenig ich dich!

Ich akzeptiere deine Meinung, auch wenn es mir echt Mega schwer fällt, dennoch sollte man mir gegenüber genauso viel Toleranz pflegen.

Im Prinzip wollen wir alle das selbe, dennoch sollte man keine Person in seiner sich selbst angreifen über einen Kamm scheren etc.
Wir wollen alle die BEST mögliche Ausbildung u. ich habe mich darum gekümmert, auch wenn der erste Start einfach nur blöde war... ABER ich habe selbst schnell erkannt, dass der Inhalt nicht ausreichend war ...

Ich möchte einfach nur entgegenwirken, nicht das es anderen auch passiert. Sicherlich gibt es Menschen die dort eine Ausbildung gemacht haben (siehe einfach mal bei google)... sich mit diesem Dipl. brüsten.. u. ich persönlich nur den Kopf schütteln kann, weil ich weiß, das dieses völliger Müll ist.

Ich persönlich trauer nur um das Geld u. möchte nur andere davor bewahren, was jeder letztendlich daraus macht, ist jedem selbst überlassen!

Sicherlich scheinst du mich miss zu verstehen, ist nicht schlimm, gibt ja sicherlich nix was man nicht klären kann, aber bitte freundlich.

Dennoch weichst du einigen Äußerungen von dir geschickt aus.

Ist ja auch egal...
finde es sehr schade von dir

Trotzdem auch dir
liebe Grüße

pony11
Beiträge: 103
Registriert: 18. Jun 2005, 17:12

Beitragvon pony11 » 12. Feb 2007, 11:58

ich steiger mich deswegen so rein, weil gerade solche ausbildungen, wie du sie beschreibst grundlage sind für das schlechte ansehen der tierheilpraktiker.
nicht mehr und nicht weniger.
so, allerdings habe ich jetzt auch alles dazu gesagt und werd mich wieder anderen dingen widmen.

Lunaaa_81
Beiträge: 29
Registriert: 29. Okt 2004, 11:40

Beitragvon Lunaaa_81 » 12. Feb 2007, 12:14

@pony11 ... ich habe nix anderes gesagt, gemeint, wie du! :D

Verstehe daher nur leider nicht wieso du dich so sehr reinsteigest... :(
Das hast du sicherlich nicht nötig, deine armen Nerven! :D

Und du liest ja selbst, es ist überall im kommen u. alle fragen danach, daher dachte ich mir... wäre es sehr wichtig, da ein wenig Aufklärungsarbeit zu leisten u. vor solchen Instituten zu warnen, als diese Menschen runter zu putzen, wie blöd sie doch seien u. was sie den Tieren antun, dass ist doch der völlig falsche Weg. Verstehste? :lol:

So vergrault man doch alle u. keiner weiß im Prinip was er falsch gemacht hat.

Ich denke jeder hat da eine vernüfntige Sachliche Erklärung verdient! Es sind doch keine Unmenschen.. es ist einfach nur UNWISSENHEIT!

Nicht jeder merkt sowas wie ich in diesem Fall, dass ich da aufm Holzweg bin. Einige Denken... das gehört so u. das sei Fachlich so okay.

Nur woher sollen sie es wissen, dass es nicht okay ist, wenn ihnen das keiner sagt, wenn sie fragen?

Und sie machen sich ja im Prinzip schon Gedanken darum u. erhoffen von den Usern eine ehrliche u. fachliche Antwort... keine Plumpe ...
Auch wenn es dich ärgert, auch wenn es in dir kocht.. doch dann mußt du doch erst recht, etwas gegen steuern u. dem entgegen wirken, dass sich sowas ändert? Das Menschen die glauben es sei etwas gutes, du ihnen erklärst, warum es nicht gut ist...

Und wenn es nur bei DREI Fruchtet. EGAL.. du hast dazu aber einen Beitrag geleistet u. diese drei vor einen Fehler bewart u. somit entgegen gewirkt bzgl. des schlechten Ansehen von THP u. TP.

Verstehste?
LG
Lunaaa



   

Zurück zu „Tierheilpraktiker - Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast