Zum Inhalt

Enttäuscht... ein Erfahrungsbericht für andere...

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

Brina
Beiträge: 168
Registriert: 3. Jul 2004, 12:50

Beitragvon Brina » 12. Feb 2007, 18:52

Hallo Luna,

wenn du dich fit fühlst, mach die Prüfung vor dem THP-Verband.

Dann bist du auf der sicheren Seite.

Sollte es in deiner Praxis mal zu einem Schadensfall kommen (was ich dir keineswegs wünsche) musst du schon nachweisen, dass du eine Ausbildung gemacht hast bzw. geprüft wurdest und deiner Sorgfaltspflicht nachgekommen bist.

Hier wird immer erzählt, Ausbi braucht man nicht, Prüfung braucht man nicht. THP kann jeder machen. Ja - kann auch jeder. Aber was sagt wohl ein Richter, wenn der entscheiden muss und du keine Ausbildung oder keinen Nachweis erbringen kannst, dass du dich hast prüfen lassen?

Also spar nicht an der falschen Ecke und mach die Prüfung.

Liebe Grüße
Brina


jawski
Beiträge: 43
Registriert: 14. Dez 2006, 11:53

Re: Enttäuscht... ein Erfahrungsbericht für andere...

Beitragvon jawski » 12. Feb 2007, 19:03

Einmal IATM u. dann nennen sie sich plötzlich woanders BIV - Institut?! Ob das so richtig ist? :eek:
Hallo, ich nehme an, Du meinst das BVI (nicht BIV) http://www.online-fernkurse.de/ , oder? Wie kommst Du drauf, dass IATM und BVI das gleiche sind? Nur weil beide in Wiehl sitzen oder ist das tatsächlich derselbe Laden?

Nerthus
Beiträge: 16
Registriert: 9. Nov 2006, 14:29

Beitragvon Nerthus » 12. Feb 2007, 20:37

Hallo,

ich habe gerade mal die Seiten überflogen..... wo steht denn, das die einem Verband angehören?

Grüßle,
Nerthus

Christie
Beiträge: 337
Registriert: 4. Jul 2005, 11:46

Beitragvon Christie » 13. Feb 2007, 09:31

Wollte noch kurz was allgemeines zum Thema THP sagen:

Lunaaa, wenn du THP sein/werden willst, bist du in der Regel selbstständig tätig. Das heißt vorallem, du musst selbstständig denken können. Und kritisch sein. Die erste Lektion dazu hast du ja jetzt wohl gelernt!
Nicht alles glauben, was irgendwo steht!
"Aude sapere" = Lerne selbst zu denken (oder so ähnlich)

Und dann noch was: Kann man das nicht bei Ebay melden? Die sind doch dafür verantwortlich was da drin verkauft wird! Es gibt doch "unseriöse" Verkäufer, und die kann man doch sicher melden!

Und Pony: Ich versteh absolut, dass dir da der Kamm schwillt! Geht mir auch so! Aber wir ändern nichts an diesem "Wildwuchs". Das nennt sich einfach "freie Marktwirtschaft". Es ist ja Potenzial da, um mit der "Dummheit und Naivität" der Leute Geld zu machen, also wird das auch gemacht!

Lass uns einfach dem entgegenwirken, indem wir unseren Job verantwortungsbewußst, mit viel Wissen und Liebe durchführen.
Denn das alleine wird sich auf Dauer behaupten!
Das merken ich jeden Tag bei jedem neuen Patienten(besitzer).
Denn am Ende gibt uns der Erfolg recht!
Und die Gesetzeslage können wir nunmal nicht ändern!

whisper
Beiträge: 421
Registriert: 1. Jul 2003, 14:40

Beitragvon whisper » 13. Feb 2007, 10:20

Hallo zusammen,

ich denke mal, Lunaaa hat nun oft genug darauf hingewiesen, dass es ein Fehler war, diesen Lehrgang bei Ebay zu kaufen.

Ausserdem finde ich es gerade bei Angeboten im Bereich THP sehr schwierig, wirklich seriöse Anbieter zu finden, und dabei macht es keinen Unterschied, ob die ihre Produkte nun auch bei Ebay anbieten, oder nicht. So unseriös ist Ebay nun auch wieder nicht, und es bietet immerhin eine große Plattform. Das ist kein Grund für mich, jemandem gleich völlige Inkompetenz zu unterstellen, schon gar nicht, wenn der Irrtum eingesehen wurde.

Es gibt immerhin genug Leute, die sich ein Schild an die Tür nageln, auf dem THP steht, ohne je eine Prüfung abgelegt zu haben! Ist als THP ja auch nicht erforderlich, und ein Zertifikat kann sich im Zweifel jeder am PC basteln... Da gibt es mehr als genug schwarze Schafe.

Ich denke mal, was Lunaaa passiert ist, hätte einem genauso gut auch bei einem Nicht-Ebay-Anbieter passieren können. Und alles, was sie hier tut, ist andere davor zu warnen, auch darauf reinzufallen. Ich rechne es ihr an, dass sie ihren Fehler öffentlich zugibt, denn viele hätten bei so einem Reinfall bestimmt lieber die Klappe gehalten, weil es ihnen peinlich wäre. Und wie heisst es doch so schön? Aus Fehlern lernt man, und das ist hier geschehen!

Also sollte man es allmählich mal gut sein lassen, oder? ;)

LG
Whisper

tinkerbell
Beiträge: 125
Registriert: 29. Aug 2006, 00:02

Beitragvon tinkerbell » 13. Feb 2007, 10:22

@christie, bei ebay kann man das zwar melden aber interessieren tut die das nicht. Ich bin selber mal auf eine Betrugsfirma reingefallen, in Heimarbeit und hatte nachher 2000€ an der Backe, auch ebay gemeldet und es passierte nichts. Erst als sich die Kriminalpolizei eingeschaltet hat. Aber das ist ein anderes Thema, passt nicht ins Forum.

Ich denke auch, dass sie es nun gelernt hat und die Prüfung vor dem Verband genau richtig ist. Dafür wünsche ich Viel Glück.
Tiere lieben und bitte leben lassen


Shamea*
Beiträge: 48
Registriert: 15. Aug 2006, 09:50

Beitragvon Shamea* » 16. Feb 2007, 21:46

ich gehe hier mal absolut mit Christie konform. Selbst wenn man sich einen Fehler eingesteht, sagt doch der gesunde Menschenverstand das eine Ausbildung oder Studium nicht über ebay zu erwerben ist. Auch ein Arzt oder ein Ingenieur muss eben die Schulbank drücken.. natürlich ist es bescheiden dass keine Gesetzgebung dazu gibt aber deswegen schiebe ich nicht die Schuld auf diese. Weil man so einen Ausbildung oder ein Berufsziel mit Sinn und Verstand rangeht, oder?

Aber ich hoffe am Ende immer, das sich die Spreu vom Weizen trennt und auf dem Weg dahin nicht allzuviel Tiere Schaden erleiden. Selbst wenn man es GUT meint.. und glaubt es nach bestem Wissen und Gewissen zu machen... sowas zu erlernen dauert Zeit, bringt Kosten mit sich und wird nicht nebenbei gemacht...
~Shamea*~

pierroth
Beiträge: 2213
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Beitragvon pierroth » 17. Feb 2007, 08:17

wenn du dich fit fühlst, mach die Prüfung vor dem THP-Verband.
Da gibt es nur ein Problem: es gibt genau wie für die HPs nicht DEN THP-Verband. Es gibt ganz viele Verbände und fast alle haben andere Voraussetzungen für die Prüfung. Und auch hier gibt es Verbände, die seriös sind und welche, die sich eher nur so nennen....

LG Pierroth

Mauerblümchen
Beiträge: 17
Registriert: 1. Feb 2007, 14:06

Beitragvon Mauerblümchen » 27. Feb 2007, 20:48

Sag mal PONY 11, bist Du in deiner Praxis ( wenn Du eine hast ) auch so zu Deinen Kunden ?. Es gehört sich nicht andere Leute derart Anzugiften. Wir sind alles nur Menschen und man kann ruhig & sachlich miteinander komunizieren !.
Es sagt keiner was das Du nicht deine Meinung vertreten darfst, aber wenn es geht Sachlich und vor allen Dingen FREUNDLICH :D .

So nun schönen Abend noch :wink:
Durch Schwangerschaft und Geburt werden Frauen zum lebenden Beweis für die kontinuierliche Verwandlung von Energie in Materie

Nordstern
Beiträge: 22
Registriert: 6. Jan 2007, 14:39

Beitragvon Nordstern » 28. Feb 2007, 09:01

Sag mal PONY 11, bist Du in deiner Praxis ( wenn Du eine hast ) auch so zu Deinen Kunden ?. Es gehört sich nicht andere Leute derart Anzugiften. Wir sind alles nur Menschen und man kann ruhig & sachlich miteinander komunizieren !.
Es sagt keiner was das Du nicht deine Meinung vertreten darfst, aber wenn es geht Sachlich und vor allen Dingen FREUNDLICH :D .

So nun schönen Abend noch :wink:
Hallo @ All,

Hm, also ich sehe 'PONY11's' Äusserungen überhaupt nicht als unsachlich und unfreundlich an und ich finde es schade, dass 'man/frau' nicht mehr sagen und äussern 'darf' was 'man/frau' auch wirklich denkt und fühlt, soviel Rückrat, denke ich, und soviel Stärke wird doch jeder Erwachsene haben um diese Aussagen, die in meinen Augen absolut PRO-THP und PRO-Tierwelt sind, entsprechend abstrahieren zu können :razz:

'Massregeln' hilft da, in meinen Augen, auch nix, denn dass wiederum wäre ja dann auch ein 'Eingriff' in jemanden Privatsphäre... :cool:

Mir tut es ebenso sehr leid, dass was 'lunaa' passiert ist und finde es ebenso sehr lieb von ihr, diese Erfahrung ins Forum zu stellen, zum Wohle und zur Warnung Aller! SUPER !

Ich finde es auch schade, dass mit diesem Beruf u.U. Schindluder betrieben wird, doch indem ich eigenverantwortlich handele wäre es von höchstem Nutzen, denke ich, noch ehe ich mir Tiere anschaffe bereits die Grundkenntnisse in Gesundheit, Ernährung und Medizin SELBST erwerbe.

Ausserdem würde ich rein intuitiv handeln bei der Auswahl einer THP, jeder ist sicher in irgendetwas sehr gut. Ich selbst möchte meine Tiere immer in guten Händen wissen, und wenn die eine THP mit ihrem 'Latein' am Ende ist, dann gehe ich zu einer anderen.

Es ist schön seiner eigenen Intuition vertrauen zu können, in jeder Hinsicht... :lol:
Alles Liebe

Heidi


Kopf und Körper beeinflussen sich wechselseitig. ;)



   

Zurück zu „Tierheilpraktiker - Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast