Bewerbungsanschreiben für Praktikum

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderator: Angelika

Antworten
Elvis
Beiträge: 7
Registriert: 21. Sep 2005, 11:25

Bewerbungsanschreiben für Praktikum

Beitrag von Elvis »

Hallo,

bei mir geht es so langsam an die Suche nach Praktikumsplätzen - das wird sicherlich eh nicht einfach.

Aber - ich tu mich schwer, ein ordentliches Anschreiben zu verfassen (ist schon so lange her...). Daher habe ich ein paar Fragen, in welcher Form so etwas vernünftig ist.

- Was sollte alles drinstehen?
- Alles auf einem Blatt oder eher wie eine richtige Bewerbungsmappe?
- Mit Lichtbild, Lebenslauf etc.?
- Formulierungen

Es wäre schön, wenn ich hierzu ein paar Tipps bekäme...:-)

Liebe Grüße,

Elvis

tinkerbell
Beiträge: 125
Registriert: 29. Aug 2006, 00:02

Beitrag von tinkerbell »

Hallo,

was du vielleicht auch machen könntest, wäre persönlich hinzugehen um dich vorzustellen. Vielleicht reicht das auch und du kannst dir eine Bewerbung sparen !?

Das kommt auf jeden Fall gut an, wenn du dich dort direkt vorstellst und anfragst.

Liebe Grüße

Tinker
:wink:
Tiere lieben und bitte leben lassen

Benutzeravatar
Summse
Beiträge: 18
Registriert: 5. Jun 2007, 18:32

Beitrag von Summse »

Hallo Elvis,

würd es wie Tinkerbell schreibt auf jeden Fall die Bewerbung persönlich vorbei bringen. Vielleicht hast Du die Möglichkeit heraus zu bekommen, wann bei Deinem Praktikumswunschplatz nicht so viel los ist - so kann man ein bisschen ins Gespräch kommen und sich persönlich kurz vorstellen.

Ich hatte meine Bewerbung ziemlich knapp gehalten, denn die TÄtin kannte ich ein wenig (war mit meinem Hund 2x da) und meine Freundin ist, wegen ihrem herzkranken Hund dort Stammgast - das half mir natürlich auch sehr.

LG und viel Erfolg - drück Dir die Daumen :wink:

Summse

Christie
Beiträge: 337
Registriert: 4. Jul 2005, 11:46

Beitrag von Christie »

Hi!

Also ich hab bei den TÄ angerufen, gefragt, ob ich da ein Praktikum machen kann.
Und die bei denen das ging, haben gesagt ich soll doch einfach mal vorbeikommen.
Das hab ich dann gemacht, wir haben kurz besprochen, was ich mache, was ich mir so vorstelle und dann geklärt, ob und wie das ablaufen könnte.

Hab also kein Bewerberschreiben gebraucht!

Aber ich würde einfach nen Lebenslauf reintun, Foto, und dann einfach kurz schreiben, was du jetzt für ne Ausbildung machst, wie die abläuft und wie weit du bist, und was du gerne von dem Praktikum bei dem TA hättest.

Viel Erfolg ! Christie
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast

Briard
Beiträge: 37
Registriert: 8. Dez 2006, 11:21

Praktikum

Beitrag von Briard »

Hallo,

auch ich werde mich demnächst irgendwann auf die Praktika Suche machen müssen. Werde es wohl auch so machen, dass ich bei denen die weiter weg sind evtl. erst mal anrufe und die in der Nähe einfach abfahre.

Wie war denn so bei euch, die schon Praktika Erfahrung haben, die Ressonanz der TÄ, wenn man sagt man macht die THP Ausbildung., bei jemand der noch ziemlich jung ist und ein Praktika macht oder machen möchte, muss das ja evtl. nicht zur Sprache kommen, aber ich bin ja auch schon älter und kann schlecht sagen mein Berufswunsch wäre z.B. Tierarzthelferin. Nun habe ich nämlich schon gehört, dass die TÄ wenn man sagt man macht die THP Ausbildung eher reserviert sind.

Grüsse

Briard

Christie
Beiträge: 337
Registriert: 4. Jul 2005, 11:46

Beitrag von Christie »

Also ich hab mir die Hacken abgelaufen, um eine TÄ zu finden, die spontan Ja gesagt hat.

Alle anderen waren entweder kurz angebunden oder sogar sehr unfreundlich bis unverschämt!

Damit muss man dann auch im Berufsleben zurechtkommen!
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast

sensalou.de ..
Antworten