Zum Inhalt

Literaturvorschläge zum Selbststudium THP?

Fragen zur Ausbildung, Erfahrungsaustausch mit anderen, Lernhilfen...

Moderatoren: Angelika, Ernst

Benutzeravatar
Chaja
Beiträge: 10
Registriert: 11. Nov 2003, 10:48

Literaturvorschläge zum Selbststudium THP?

Beitragvon Chaja » 11. Nov 2003, 10:59

Hallo,

ich bin ganz neu hier in diesem Forum, und hab da was, was mir unter den Nägeln brennt. Ich? Ich bin weiblich und 37 Jahre alt, und möchte mir nun endlich meinen größten Wunsch erfüllen. Nachdem ich nun von einigen Schulen Unterlagen für Fernstudium zum THP zugeschick bekommen habe, bin ich nicht mehr so begeistert. Lernen muß man so oder so, und man tut es eh nur für sich und seine zukünftigen Patienten. Da ich schon einige Erfahrung im Umgang mit Naturheilmitteln und Methoden habe, speziell was Katzen anbetrifft, möchte ich nun gern ins Selbstudium gehen. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir Schulbücher, weiterbildende Literatur usw. nennen könntet. Desweiteren werde ich noch bei 2 Tierärzten und im Tierheim ins Praktikum gehen.
einen lieben Gruß sendet

die Suse


Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 6. Mai 2004, 09:25

Hallo Suse,

du hast ja in der Zwischenzeit mit dem Lernen angefangen (habe ich zumindest aus Deinen anderen Beiträgen so herausgelesen ;) )...
kannst du hier vielleicht mal einen Zwischenstand Deines Studiums posten?

Es gibt immer wieder Anfragen von Interessierten, die sich mit einer Entscheidungsfindung plagen oder etwas mehr zu den Lernbedingungen, gerade beim Tier-HP wissen möchten und natürlich auch, welche Literatur am geeignetesten ist...

Würde mich freuen, von Dir zu lesen :)

Ursula

bluebird
Beiträge: 21
Registriert: 21. Mär 2004, 09:38

Beitragvon bluebird » 8. Mai 2004, 09:16

Hallo,

also ich bin nun ja seit März bei einem Fernlehrgang. Ja, es bedeutet viel eigenes Lernen. Ich denke man kann sich die ganze Sache der Anatomie, Phsysilogie der Haustiere auch im kompletten Selbststudium beibringen. Ist ja eigentlich nichts anderes als bei einem Fernstudium. Nur das man da einen ungefähren Leitfaden an die Hand bekommt, was nun wichtiger ist und was nun nicht ganz so wichtig ist. Zusätzlich erhält man noch einen Zeitrahmen in dem man was Lernen sollte.

Danach kommt es darauf an, in welche Richtung du gehst also Homöopathie oder Phytotherapie (schreibt sich das nun so???) oder etc.?

die ersten beiden Bereich sind von den Grundlagen denen im Bereich des Humanbereichs identisch. Dann gibt es zwar ein paar Unterschiede, aber dafür gibt es ja auch wieder Literatur. Aber die Grundlagen belieben einfach die selben.

Was du natürlich nicht bekommst, wenn du in einem reinem Selbststudium alles Lernst, sind Weiterbildungen, Seminare .... Darauf bin ich nun schon sehr gespannt. Denn ich denke, bei einem TA wirst du nicht Akkupunktur oder eine echte Fallaufnahme im Bereich der Homöopathie mitbekommen. Klar lerne ich da viele Krankheiten kennen und erkennen, was auch wichtig ist.

Aber die meisten Tierbesitzer kommen doch zum THP, wenn das Tier was chronisches hat oder der TA bisher nicht helfen konnte. Sind also schon meist sehr gut untersucht.

Nun ein paar allgemeine Buchempfehlungen von mir:
Anatomie und Physilogie der Haustiere von Löffler
MemoVet von Knickel

dann sollten man sich je nach Tierart noch ein paar Bücher anschaffen.

im Bereich der Homöopathie:
alles was im Humanbereich auch empfohlen wird und
Veterinärhomöopathie von King
Grundkurs in klassischer Homoöpathie für Tierärzte von Schmidt

Karin

Benutzeravatar
-Sonja-
Beiträge: 41
Registriert: 4. Aug 2004, 19:02

Beitragvon -Sonja- » 6. Aug 2004, 10:16

http://www.weltbild.de/artikel.php?mode ... 437821&r=4

Hat dieses Buch vielleicht schon jemand der was darüber sagen kann ? Knapp 600 Seiten mit Frageteil zur Selbstkontrollle, denke das ist gar nicht schlecht oder ?

Grüße

Benutzeravatar
chestnut
Beiträge: 35
Registriert: 10. Jun 2004, 07:56

Beitragvon chestnut » 6. Aug 2004, 10:57

Sieh mal nach unter:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3 ... 29-6745316

Im unteren Teil sind verschiedene Meinungen dazu vorhanden.

Gruss, chestnut

Benutzeravatar
-Sonja-
Beiträge: 41
Registriert: 4. Aug 2004, 19:02

Beitragvon -Sonja- » 6. Aug 2004, 11:05

Hab ich auch schon gelesen, aber ist ja irgendwo logisch dass bei einem allgemeinen Buch nicht auf alles penibel genau eingegangen werden kann, sonst hätts wohl irgendwann 3000 Seiten :) Oder gibts ein anderes/ empfehlenswerteres Allgemeinlehrbuch was den THP angeht ?
Grüße


Benutzeravatar
chestnut
Beiträge: 35
Registriert: 10. Jun 2004, 07:56

Beitragvon chestnut » 6. Aug 2004, 11:39

Ich bin eben noch unschlüssig mit diesem Buch, da anscheinend falsche Angaben drin sind und es für den normalen Verbraucher zu kompliziert und für den THP zu wenig sein soll.

Bin auch schon länger auf der Suche, aber THP-Bücher hat es fast keine, daher bleibt wohl nicht viel anderes übrig, als Bücher über die einzelnen Gebiete zusammenzustellen. Nur: da gibt es dann wieder viele und sind zum Teil auch sehr teuer. Ich liebäugle zum Beispiel schon lange für das "Handbuch Pferdepraxis" von O.Dietz/B.Huskamp, aber 159.- €... klar wenn es gut ist, aber das weiss man ja erst hinterher.


Wenn man sieht, wieviele Leute hier im Forum am THP interessiert sind, bestehen ja noch Chance, dass einer davon mal ein Buch rausbringt ;)

Gruss, chestnut

Benutzeravatar
-Sonja-
Beiträge: 41
Registriert: 4. Aug 2004, 19:02

Beitragvon -Sonja- » 6. Aug 2004, 14:42

hehe dann solln se sich mal schicken :) Nee schmarrn mag sein dass das Buch allein nich der Hit is aber als Leitfaden vielleicht nicht schlecht, auch wenn man zur Vertiefung wieder weitere Literatur braucht.

cactus
Beiträge: 13
Registriert: 5. Aug 2004, 19:11

Re:Lehrbuch für Tierheilpraktiker

Beitragvon cactus » 6. Aug 2004, 21:05

Nicht nur bei Amazon sind die Rezensionen für dieses Buch nicht so toll, auch zwei von meinen Dozenten haben uns davon abgeraten es zu Kaufen weil man als THP Student erst mal begeistert ist , aber am Anfang des Studiums noch nicht in der Lage ist die Fehler des Buches zu erkennen

Selbst habe ich das Lehrbuch für Tierheilpraktiker Erstauflage 2000

Im Vorwort steht geschrieben: .Dieses Buch richtet sich an alle therapeutisch Tätigen, die auch mit den Erkrankungen von heim und Nutztieren konfrontiert werden, in erster Linie an Heilpraktiker

Obenstehende Aussage ist nur für die Erstauflage gültig, wie es mit den darauf folgenden Auflagen aussieht, kann ich nicht beurteilen weil ich diese nicht gelesen habe


Ich selbst glaube dass es besser ist "Die Tierarzthelferin" zu kaufen

Lehrbuch und Leitfaden für die Ausbildung zur Tierarzthelferin und zum Tierarzthelfer

Dieses Standardwerk für Tierarzthelferinnen und Tierarzthelfer ist als eingeführtes Lehrbuch an den Berufsschulen zu einem festen Bestandteil in der theoretischen und praktischen Ausbildung zur Assistenz in der tierärztlichen Praxis geworden.

Die Autoren haben ihre langjährigen und speziellen Erfahrungen als Lehrer an berufs-bildenden Schulen in diesem Fachbuch eingebracht. Der umfangreiche Lehrstoff umfasst die Grundlagen des öffentlichen Gesundheits- und Veterinärwesens sowie des Ausbildungs-berufes im Speziellen ebenso wie die wichtigen anatomischen, physiologischen und medizinischen Grundlagen für die spätere Berufsausübung. Ausführlich sind die wichtigen Bereiche der Labordiagnostik und Instrumenten- und Gerätekunde dargestellt. Die Grund-lagen für die Aufgaben im Gebühren-, Abrechnungs- und Mahnwesen werden ver-mittelt. Eine besondere Erwähnung verdient die Berücksichtigung der neuen GOT, die mit hoch-aktuellen Rechenbeispielen veranschaulicht wird.

Aus dem Inhalt
Ausbildung zur Tierarzthelferin
Die Tierarzthelferin im Beruf
Bau und Arbeitsweise der Organsysteme
Krankheitslehre
Diagnostik und Therapie
Laboruntersuchungen
Arzneimittelkunde
Abrechnungs- und Gebührenwesen

Die Autoren (Geyer und Grabner)
sind Tierärzte mit unterschiedlichen Spezialisierungen. Alle haben langjährige Erfahrungen in der schulischen Ausbildung von Tierarzthelferinnen und -helfern
http://www.thp-studenten.de
Plattform für angehende Tierheilpraktiker, Tierphysiotherapeuten und Tierpsychologen

Benutzeravatar
Kim
Beiträge: 58
Registriert: 28. Jun 2004, 14:20

Beitragvon Kim » 11. Aug 2004, 12:47

In meiner ersten (schlechten) Schule mussten wir das THP Buch auch kaufen und ich habe in den ganzen Jahren vielleicht 10x reingeschaut und nie damit gelernt oder gearbeitet. Dafür waren damals 100 DM weg (wie ich sehe, ist es jetzt ja noch teurer geworden :o ) Ich kann nur davon abraten, teils sind fehlerhafte Angaben in dem Buch, es ist mehr als nur oberflächlich und nicht gut geschrieben.

Blondie
Beiträge: 37
Registriert: 25. Jun 2004, 07:30

Beitragvon Blondie » 13. Aug 2004, 08:06

Hallo!
Also ich kann das Buch Lehrbuch THP auch wirklich NICHT empfehlen. Wir mussten es auch kaufen, aber wirklich was drinnen stehen tut nicht! Es wimmelt nur noch von Fachbegriffen, die man immer wieder nachschlagen muss. Klar muss der THP auch Fachbegriffe kennen, aber einen medizinischen Wortschatz wie der in dem Buch verlangt wird, das ist sicher unnötig. Dann sind die meisten Themen nur angeschnitten oder oberflächlich dargestellt. Ich meine, was bringt es in zwei Sätzen zu erklären was Akupunkur, Bachblüten oder Homöopathie ist?! Wirkliche Behandlunsmaßnahmen, oder wie eine Anamese auszusehen hat fehlen gänzlich!
Leider ist relativ wenig gute Literatur zu bekommen?! Im Bereich Homöopathie mag es noch gehen, aber was Akupunktur betrifft, das ist im tierischen Bereich echt eine Lücke!
Allgemein kann ich dir raten, schau mal die Bücher aus dem Sonntag Verlag an, die sind sehr spezifisch, vielleicht findest du was?!
Akupunktur
Bach-Blüten-Beratung
Pflanzenheilkunde für Tiere

Benutzeravatar
-Sonja-
Beiträge: 41
Registriert: 4. Aug 2004, 19:02

Beitragvon -Sonja- » 13. Aug 2004, 08:44

Najo hat sich inzwischen eh erledigt mit dem Buch wenn da alle der selben Meinung sind. Werd mich nun bei Impulse einschreiben, da braucht man folgende:

klaus loeffler - anatomie und physiologie der Haustiere
Hans Günther Wolff - unsere hunde - gesund durch homöopathie
Pschyrembel - klinisches Wörterbuch


das loeffler-buch wurde ja schon öfters für gut befunden hier :)

naja ich hoff das wird was,
grüße!



   

Zurück zu „Tierheilpraktiker - Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast