Zum Inhalt

Depressionsform

Moderatoren: Angelika, Ernst

Benutzeravatar
Pigletta
Beiträge: 106
Registriert: 7. Feb 2002, 01:00

Depressionsform

Beitragvon Pigletta » 25. Feb 2007, 09:10

Hallo Ihr Lieben,

wir hatten letztens in unserer Lerngruppe ein Thema, bei dem wir leider keine Einigung erzielen konnten, vielleicht kann uns hier ja jemand weiterhelfen:

Es ging um die Themen:
- Wochenbettdepressionen
- Klimakterium
- Pubertät

Wenn es in diesen Zeiten zum Auftreten von Depressionen kommt, um welche Art von Depressionen handelt es sich dann (psychogen, endogen oder exogen?) Leider haben unsere Bücher darüber keine Auskunft geben können. :(

Wer hat eine Idee? :???:

Liebe Grüße
Claudia
It is your mind that creates this world. Buddha


Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Beitragvon Gingkoblatt » 25. Feb 2007, 10:58

Ich glaube das kann man so pauschal gar nicht beantworten.

Zumindest für die Wochenbettdepression gibt es zwei Formen:
  • 1. nichtpsychotische depressive Verstimmung um den 3. Tag nach der Geburt (der sogenannte Heultag), der seine Ursache im rapiden Abfall der Östrogene und der Progesterone hat (somit exogen)

    2. psychotische Depression, eine meist innerhalb der ersten Monate als postpartale Depression oder als sich in den ersten Woche direkt oder aus der postpartale Depression entwickelnde Psychose (die entweder exogen oder endogen!)
Wenn die Ursache in der Hormonumstellung liegt, muss man wohl von einer exogenen Depression ausgehen. [allerdings sind diese Begriffe doch eh schon veraltet (exogene / endogene Depression)]
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

ConnyAvatar
Beiträge: 19
Registriert: 7. Feb 2007, 13:30

Beitragvon ConnyAvatar » 1. Mär 2007, 22:18

hmmm also ich hab keine ahnung von psychologie, aber die hormone sind doch im körper, wie kann das dann exogen sein ?

im vergleich: Eine Depri die man wegen der Pille bekommt, die als exogen zu bezeichnen finde ich logisch...
Blumen sind das Lächeln der Natur.

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Beitragvon Gingkoblatt » 2. Mär 2007, 11:17

Hi Conny...

Anfangs fand ich das auch sehr verwirrend :eek: ...

exogen (von außen) bedeutet in diesem Fall, dass es einen Grund gibt bzw. eine Ursache, warum es zur Depression kommt. Eine physische Krankheit oder ein Ereigniss :o von außen wird also als äußerer(exogener) Faktor angesehen, der in die Psyche hinein wirkt und beim Menschen eine Derpression verursacht.

endogen bedeutet die Depression :sad: kommt aus sich selber heraus.... bzw. (noch) kann man dafür keine Ursache finden...

Allerdings möchte ich darauf hinweisen, dass diese Begrifflichkeit nicht mehr up to date ist!
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

Benutzeravatar
Pigletta
Beiträge: 106
Registriert: 7. Feb 2002, 01:00

Beitragvon Pigletta » 20. Mai 2007, 14:12

Hallo Ginkoblatt,

ich muss da mal eine kleine Korrektur vornehmen: wenn man im Bereich HP Psy ist, dann bedeutet exogen nicht - wie z.B. beim "normalen" HP - "von außen", sondern meint (Hirn-)organische oder körperliche Ursachen von Krankheiten, z.B. Intoxikation durch Alkohol, Drogen, etc., Hormon- und Stoffwechselstörungen, Tumore, Infektionen, Durchblutungsstörungen, etc.

Endogen steht für alles mögliche ("multifaktorielle Ursachen") wie Erziehung, Kommunikationsstil ("double-bind"), Genetik, Neurotransmitterungleichgewichte, aber auch die anlage-bedingte Verletzlichkeit (Vulnerabilität).

Um diesen Beitrag zu komplettieren seien noch die psychogenen Ursachen erwähnt, d.h. alles, was von der Seele/Psyche ausgeht (Neurosen, etc.).

Hoffe, diese Darstellung hilft dem einen oder anderen von Euch weiter.

Liebe Grüße :wink:
Claudia
It is your mind that creates this world. Buddha

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Beitragvon Gingkoblatt » 20. Mai 2007, 14:33

...ich sehe nicht, wo das meiner Darstellung widerspricht?
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.


Benutzeravatar
Pigletta
Beiträge: 106
Registriert: 7. Feb 2002, 01:00

Beitragvon Pigletta » 20. Mai 2007, 14:41

Hallo Ginkoblatt,

sorry, Du hast Recht! Irgendwie hatte ich da wohl was falsch verstanden... Vielleicht sollte ich für heute mit dem Lernen aufhören... Ich bin schon ganz :eek: im Kopf. ;)

Nichts für ungut!

Liebe Grüße :wink:
Claudia
It is your mind that creates this world. Buddha


   

Zurück zu „Heilpraktiker - Psychotherapie Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast