Zum Inhalt

Fischgeruch im Vaginalbereich

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

Tiger
Beiträge: 5
Registriert: 28. Sep 2009, 15:08

Fischgeruch im Vaginalbereich

Beitragvon Tiger » 28. Sep 2009, 15:34

Hallo alle zusammen!
Ich habe seit ca. 1 Jahr folgendes Problem, sobald mein Partner in mir kommt bekomme ich einen unangenehmen Vaginalgeruch (fischartig).
Aber wie gesagt NUR wenn er in mich kommt.
Ich habe schon mehrere Ärzte aufgesucht und im Internet gesucht. Bin schon am Verzweifeln und weiß nciht weiter.
Kann mir bitte jemand sagen, was das sein kann und wie ich mich gesund pflegen kann?
Vielen lieben Dank!


Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Fischgeruch Scheide

Beitragvon Gingkoblatt » 29. Sep 2009, 07:45

:o

Fischgeruch im Vaginalsekret kann ein Hinweis auf eine bakterielle Vaginose sein.

Darunter versteht man eine atypische Besiedlung der Vagina mit Anaerobieren (v.a. Garnerella vaginalis) und anderen Bakterien. Der Fischgeruch ergibt sich aus Proteinen, die sich dann gehäuft im Vaginalsekret befinden.

Es klingt zwar ungewöhnlich aber der Fischgeruch kann sich unter der Beigabe von Säuren (Sperma ist auch leicht sauer) erhöhen. Außerdem dringt natürlich durch die Raumanforderung eines Penis mehr Sekret nach draußen und kann daher auch mehr riechen.

Du solltest wohl am Besten einen Frauenarzt aufsuchen, um das abklären zu lassen!
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

Tiger
Beiträge: 5
Registriert: 28. Sep 2009, 15:08

Re: an TeePassion

Beitragvon Tiger » 30. Sep 2009, 10:03

Hallo TeePassion!
Nur weil du nicht von diesem Thema betroffen bist, heißt es nicht, dass meine Nachricht oder das Thema Unsinn ist.
Das Thema ist mir so ernst, dass ich seit einem Jahr dutzende Ärzte aufgesucht und gewechselt habe. Schon fast alle Tabletten, Zäpfchen und Cremes ausprobiert habe. Meine Beziehung leidet sehr darunter und an glaub mir - an meiner Hygiene liegt es nicht.
Schade, dass du einfach deinen Senft dazu abgibst ohne darüber nachzudenken, was es für einen Menschen bedeuten kann.

Tiger
Beiträge: 5
Registriert: 28. Sep 2009, 15:08

fischgeruch

Beitragvon Tiger » 30. Sep 2009, 10:17

Hallo Gingkoblatt,
und vielen liebe Dank für deinen Beitrag!
Muss ehrlich sagen, dass ich schon sehr viel im Internet recharchiert habe und viele Begriffe mittlerweile kenne, aber "Anaerobieren" ist mir noch nicht bekannt.
Auch Garnerella wurde mal bei mir nachgewiesen, aber da gab es wieder mal Tabletten, Zäpfchen und Cremes. was aber wahrscheinlich nciht ausreichend ist, da es beim nächsten Mal (wenn mein Partner in mir kam) wieder zum gleichen Ergebnis kam :(
Mein jetziger Frauenarzt sagt, dass fremde/öffentliche Toiletten meiden sollte. Außerdem denkt er, dass ich vermehrt bakterien im Darm habe. Meine Darmflora also in Ordnung bringen sollte u. s. w.
Womit bringe ich meine Darmflora aber am besten in Ordnung? Gibt es vielleicht ein Klinikum, was auf solche Fragen speziallisiert ist. Damit Tests gemacht werden und genau festgestellt wird, was das nun ist. gegen was ich mich behandeln soll. Worauf ich wirklich achten soll.
Danke!
Gruß
Tanja

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Fischgeruch im Vaginalbereich

Beitragvon Gingkoblatt » 1. Okt 2009, 09:46

Hallo Tanja,

"Anaerobier" sind Keime, die sich unter abschluss von Sauerstoff vermehren.

Um deinen Keimen(sofern vorhanden) auf die Spur zu kommen, sollte man sowohl eine Kultur deines Vaginalsekrets als auch eine Stuhlkultur anlegen!. Danach kann man dann weitersehen.t

Allgemein gilt für eine gesunde Darmflora, vollwertige ballasßtstoffreiche Kost. Naturjoghurt tut auch gut. Rafinierte Zucker solltest du meiden. Gesunde Ernährung im klassischen Sinne eben!

Vielleicht sollte sich dein Partner auch einmal untersuchen lassen?
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

Katja1989
Beiträge: 2
Registriert: 3. Okt 2009, 10:32

Re: Fischgeruch im Vaginalbereich

Beitragvon Katja1989 » 3. Okt 2009, 11:03

Hatte das auch eine Zeit lang und was mir geholfen hat war folgendes: Ein Tampon ca 10 minuten in ein natur joghurt tunken und dann in die scheide einführen und ne stunde drinnen lassen. Hab diesen Tipp aus einem Medizin Buch.

Lg und alles gute


Tiger
Beiträge: 5
Registriert: 28. Sep 2009, 15:08

Re: Fischgeruch im Vaginalbereich

Beitragvon Tiger » 5. Okt 2009, 13:28

Vielen Dank Ginkoblatt und vielen Dank Katja. Ich versuche alles!

Gruß
Tanja

Tiger
Beiträge: 5
Registriert: 28. Sep 2009, 15:08

Re: Fischgeruch im Vaginalbereich

Beitragvon Tiger » 5. Okt 2009, 13:48

Was kann man überhaupt alles gegen Anaerobier tun? Außer gesunder Ernährung?

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Fischgeruch im Vaginalbereich

Beitragvon Gingkoblatt » 6. Okt 2009, 11:27

Nun ja - Anaerobier und auch Aerobier sind Bakterien. Sie gedeihen da, wo man sie lässt. Eine gute aber nicht übertriebene Intimhygiene sollte eigentlich ausreichend sein.
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Re: Fischgeruch im Vaginalbereich

Beitragvon paul » 13. Okt 2009, 16:59

Hallo Tanja,

bei Fischgeruch im Vaginalsekret denke ich primär an Clamydien. Ich habe an anderer Stelle bereits mal was dazu geschrieben:

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... uss#p48041

Wenn Dein Gyn im Vaginalabstrich nix finden kann, solltest Du mal eine "feinere und tiefer greifende" Diagnostik bei einem Heilpraktiker durchführen lassen, der Bicom-Bioresonanzdiagnostik- und Therapie anbietet.

Da ein Erreger (egal welcher) in diesem Bereich häufig über Geschlechtsverkehr hin und her wandert, ist eine Heilung nur schwer möglich. Von daher muss sich Dein Geschlechtspartner ebenfalls untersuchen und gflls. auch behandlen lassen. Und ohne Kondom sollte vorerst nix mehr laufen.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

sabibi
Beiträge: 31
Registriert: 5. Nov 2009, 15:10

Re: Fischgeruch im Vaginalbereich

Beitragvon sabibi » 4. Dez 2009, 09:05

Es gibt diese Spülungen....Tantum Rosa heißen die, versuch eine Therapie damit, es könnte funktionieren.

Jazz116
Beiträge: 1
Registriert: 5. Jan 2010, 13:36

Re: Fischgeruch im Vaginalbereich

Beitragvon Jazz116 » 5. Jan 2010, 14:04

so mädels, ich bin so langsam ein richtiger experte geworden.

das problem ist einfach, dass ein ungleichgewicht in der flora herrscht, sprich die gesunden milchsäurebakterien zu wenig sind. also können sich die eh schon immer vorhandenen bösen keime ordentlich vermehren.

@Tanja:
1. wenn es nach dem verkehr passiert, dann wart ihr wohl zu wild ;), dann bist du leicht wund innen ohne es zu merken und so können sich die keime vermehren - übrigens kann auch n pilz auftreten. - abhilfe schafft dann einfach ein bisschen pflege mit milchsäurebakterien. da gibt es von Vagisan gute produkte, wie z. B. eine creme bzw. zäpfchen. es gibt auch noch reines vitamin c für die scheide, die die scheidenflora etwas widerstandsfähiger macht. man nimmt es eine zeit lang als kur.

es gibt auch noch eine impfung. diese impfung, wird in drei dosen verabreicht und stärkt die scheidenflora. nach der impfung gibt es zwar immer noch frauen, die probleme haben, aber zumindest nicht mehr so häufig. leider übernimmt das die kasse nicht und es sind so um die 100 euro. habe mich mal darüber informiert und verschiedene frauenärzte dazu befragt. die meinungen sind verschieden, aber der eine frauenarzt meinte, und von dem halte ich bisher am meisten, dass es eben frauen mit empfindlicher flora gibt und das es abhilfe gibt. ich muss dazu sagen, dass er NICHT der typ arzt ist, der dir alles mögliche aufschwatzen möchte, damit er sich ein neues ferienhäuschen leisten kann...

2. wenn es jedes mal dieser fischgeruch ist, dann kann es gut sein, dass sich dein freund mal bei dir angesteckt hat und nun das bakterium mit sich rumträgt. bei ihm treten keine beschwerden auf. das ding steckt dann in seiner prostata und jedes mal wenn er in dir kommt, dann bist du wieder angesteckt. es muss halt zum urologen und das abklären, bevor du da ewig nach sachen bei dir selber suchst.

zur vermeigung von entzündungen jeglicher art gibt es nun mal keine patentrezept, aber folgendes kann helfen:
- unterwäsche aus baumwolle oder mikrofaser
- waschen am besten nur mit wasser (hilt ich am anfang für echt unhygienisch, aber weder geruch noch sonst was ist aufgetreten und die scheidenhaut war auch nicht mehr so trocken)
- nach dem verkehr am besten ein milchsäurezäpfchen nehmen und mit irgendwas eincremen (wenn auf der creme "Dexpanthenol" steht, freut sich die Minu!)
- und eine zuckerarme ernährung ist auch nicht verkehrt. ist übrigens auch für den magen und darm super!
- dein freund sollte sich kurz vor dem verkehr waschen gehen. selbst wenn er sich ein paar minuten vorher gewaschen hat und eine vorhaut hat, dann bilden sich innerhalb von minuten genug keime um eine empfindliche scheidenflora zu stressen. oder am besten sofort beschneiden lassen! studien haben gezeigt, dass in ländern, in denen die männer beschnitten sind, frauen weniger krebs im sekundären genitalbereich haben und auch von weniger entzündungen usw geplagt werden.

und dann möchte ich noch etwas zu dem beitrag "du sollst es mal mit wasser und seife versuchen" sagen. ehrlich leute, was soll das?!?
ist schon klar, dass übertriebene intimhygiene eher schlecht als recht ist, aber fischgeruch ist nie von natürlicher herkunft, sondern immer ein bakterium und das gedeiht auch nur, wenn die milchsäurebakterien zu wenig sind. und wenn sich ein bakterium mal festgesetzt hat, dann hilft nur noch antibiotikum. da hilft auch schrubben nicht!

TeePassion
Beiträge: 145
Registriert: 2. Jul 2008, 16:17

Re: Fischgeruch im Vaginalbereich

Beitragvon TeePassion » 5. Jan 2010, 14:32

so mädels, ich bin so langsam ein richtiger experte geworden.
:o

steinklee
Beiträge: 1
Registriert: 13. Jan 2010, 19:42

Re: Fischgeruch im Vaginalbereich

Beitragvon steinklee » 13. Jan 2010, 20:01

Hallo Tanja,
klar, das ist eine unangenehme Sache. Ein Versuch mit lokalen Maßnahmen lohnt sich, diese führen jedoch nicht immer zum Erfolg. Eine Störung der Keimbesiedlung ist häufig kein lokales Problem, sondern es kann auch Ausdruck einer gestörten Regulation im Körper sein. Ich drück dir die Daumen bei der Behandlung. Solltest du nicht weiter kommen, wäre klassische Homöopathie noch eine Option. Fischiger Geruch von Vaginalskret ist dort ein brauchbares und nicht unübliches Symptom um ein passendes Mittel zur Behandlung zu finden.

Viel Erfolg!

Nadine75
Beiträge: 24
Registriert: 8. Okt 2004, 15:43

Re: Fischgeruch im Vaginalbereich

Beitragvon Nadine75 » 14. Jan 2010, 03:59

Wie siehts denn mit dem Partner aus,,vielleicht hat er ja eine Infektion und es liegt nicht an dir =



   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast