Zum Inhalt

unterleibschmerzen

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

Gast

Beitragvon Gast » 5. Dez 2001, 21:13

ich habe seit der geburt meiner tochter vor 17 monaten ständig wahnsinnige unterleibschmerzen,ähnlich dem eisprung
einmal wars ne zyste und einmal ne eileiterentzündung,ich bekomme aber immer wieder diese schmerzen,die sind teilweise so schlimm das es bei jedem schritt weh tut!!!


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 6. Dez 2001, 17:02

Hallöchen Anonymus,

hast Du auch verstärkte Blutungen, Darmkrämpfe bemerkt ? Manchmal geht man zu spät mit der Eierstockentzündung hin und dann kann es zu (eitrigen ? oder überhaupt zu ) Verklebungen kommen.
Ist die linke oder/und rechte Bauchdecke geschwollen ? Fühlst Du Dich schwach, hast Du vielleicht noch Fieber/erhöhte Temperatur ? Empfindest Du jetzt noch Druckschmerz ? Es kommt nämlich zu Reitzerscheinungen im banachbarten Bauchfell. Meistens sind die umliegenden Bindegewebsstränge ebenfalls entzündet. (Dann redet man nämlich von einer Anexis. )
Blutbild in Ordnung ? Bemerkst Du "nebenbei" Verdauungsstörungen ?
Ist die Gebärmutter nach der Geburt irgendwann nach hinten gekippt ? Sind die Hormone im Gleichgewicht ? (Was hat der Frauenarzt gesagt ?)
Bitte erst mal den Unterleib auf alle Fälle warm halten (auch nicht im kühlen Wasser schwimmen z.B., wenn Du gern Schwimmen gehst solltest...)
MfG
Kräuterfee

Gast

Beitragvon Gast » 8. Dez 2001, 09:48

hallo Kräuterfee!!
Danke für Deine Antwort,
also verstärkte Blutungen habe ich ja,bin aber der Meinung das das daran liegt das ich momentan die Pille nicht nehme!
Die Schmerzen habe ich immer ohne irgendwelche Begleiterscheinungen,also auch ohne Fieber.
Ob die Bauchdecke geschwollen ist weis ich nicht,mir ist noch nichts aufgefallen.
Verdauungsstörungen habe ich keine.
Ob die Gebärmutter nach hinten geklappt ist weis ich nicht,ich weis nur das sie verändert ist seit der Geburt!
Ob der Hormonhaushalt in ordnung ist weis ich auch nicht,ist noch nicht kontroliert worden!
Meine Frauenärztin hat dazu noch nichts gesagt weil ich nicht jedesmal hingehe,bei den beidenmal wo ich deswegen dort wa kam wie gesagt einmal eine zyste dabei raus und einmal eine Eileiterentzündung,bei beidem gab es eine Nachuntersuchung ob alles wieder in Ordnung ist!!

mfg

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 9. Dez 2001, 18:05

Sorry, ich habe hin und her überlegt, aber was bringt es, wenn ich Dir etwas gegen die Schmerzen und starke Blutung aufschreibe, wenn Du nach den letzten Beschwerden nicht zum Frauenarzt warst.
Mit Ferndiagnose kann ich nicht dienen und ein Allheilmittel gibt's auch in der Pflanzenheilkunde nicht.
Bitte gehe nochmals zum Frauen-Arzt und laß Dich richtig durchschecken.
Danach kannst Du gern wieder Anfragen.
MfG
Kräuterfee


   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron