Zum Inhalt

Freie Menstruation - schnelle Hilfe gegen Regelschmerzen?

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

aprikose2012
Beiträge: 3
Registriert: 27. Dez 2011, 17:06

Freie Menstruation - schnelle Hilfe gegen Regelschmerzen?

Beitragvon aprikose2012 » 27. Dez 2011, 17:23

Hallo Leute,

schon seit vielen Jahren plagen mich von Zeit zu Zeit starke Regelschmerzen. Jetzt habe ich im Internet über eine interessante Methode die „freie Menstruation” gelesen.( http://trainyabrain-blog.com/2011/12/me ... n-lindern/) In dieser wird ein einfacher Vorschlag gemacht. Die Menstruation wird dort ohne Hygieneartikel durch eine bestimmte Technik, welche ähnlich wie die willentliche Kontrolle des Harndranges funktioniert, vorgestellt. Habt ihr diese Technik schon einmal ausprobiert und konnten sich dadurch eure Menstruationsbeschwerden verringern? Ich bin gespannt auf eure Antworten:)

PS: Wenn diese Methode funktioniert - könnte das die Müllberge die unseren wunderbaren Planeten bevölkern deutlich reduzieren:) :lol: *schmunzel*


Linny
Beiträge: 211
Registriert: 28. Sep 2010, 22:27

Re: Freie Menstruation - schnelle Hilfe gegen Regelschmerzen?

Beitragvon Linny » 27. Dez 2011, 18:59

Um ganz ehrlich zu sein... ich halte das für ausgemachten Schwachsinn. :)
Den Handrang können wir Menschen kontrollieren, da unsere Harnblase mit zwei Schließmuskeln ausgestattet ist. Der Uterus der Frau hingegen besitzt nichts dergleichen.
Obendrein stelle ich es mir sehr anstrengend und verkrampft vor, den Blutfluss kontrollieren zu wollen und glaube nicht, dass sich dadurch Menstruationsbeschwerden lindern ließen. Man kann viel eher vom Gegenteil ausgehen.

Kromi
Beiträge: 9
Registriert: 27. Feb 2012, 11:34

Re: Freie Menstruation - schnelle Hilfe gegen Regelschmerzen?

Beitragvon Kromi » 27. Feb 2012, 13:41

Ich würde bei Menstruationsbeschwerden auch einfach im auf eine Wärmflasche oder auf Kirschkernkissen zählen. Die lösen die Krämpfe und sind somit sehr wohltuend.

Greenrose
Beiträge: 17
Registriert: 4. Sep 2010, 08:51

Re: Freie Menstruation - schnelle Hilfe gegen Regelschmerzen?

Beitragvon Greenrose » 15. Apr 2012, 17:15

Hallo Aprikose,

ich habe den Artikel gerade mit Interesse gelesen. Aber wie das genau gehen soll, das kann ich leider nicht finden........Ich selber habe noch nie gespürt wann Blut abgeht und wann nicht. Für mich ist das ein laufender Prozess. Da muss Frau wohl sehr viel Phantasie mitbringen, wenn das wirklich funktionieren sollte. Und z. B. beim Sport kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das ohne Hygieneprodukte machbar wäre.

Gruss Greenrose

scippu
Beiträge: 2
Registriert: 15. Jan 2014, 16:23

Re: Freie Menstruation - schnelle Hilfe gegen Regelschmerzen?

Beitragvon scippu » 15. Jan 2014, 16:48

Hallöchen ihr Lieben,

also, da ich das schon eine ganze Weile so mache, kann es schon mal nicht ausgemachter Schwachsinn sein.
Allerdings ist es etwas, das sich nur Ausprobieren lässt und weniger gut erklärbar ist, da das ziemlich individuell ist.

http://weiblicht.blogspot.de/2013/09/un ... nd-co.html

Da steht es, find ich, ziemlich gut. Einer Freundin von mir hat es sehr geholfen, so dass sie im ersten Monat danach frei menstruiert hat. Sie hat wohl wirklich keine Regelschmerzen mehr.
Die Physiologie dahinter versteh ich, ich allerdings habe noch Schmerzen. Das liegt aber an anderen Gründen, zum einen wohl dass ich mich mit dem Hingeben schwer tu. Wenn ich mich nämlich hinlege und in den Uterus hineinspüre ist der Schmerz weg. Er kommt erst wieder, wenn ich einfach weiter machen will, womit ich mich auch immer beschäftigen möchte.
Eben so ein Weiblichkeitsthema.

Und der Muttermund ist eine Art Schließmuskel. Über die Uterusmuskulatur kann die Weite reguliert werden, dass ist das was bei der Geburt passiert.
Da die länglichen Uterusfasern bei der Kontraktion den Muttermund öffnen.
Das Regelblut in der Gebärmutter tut genau dasselbe wie ein Kindskopf auf die Zervixrezeptoren, die auf Druck reagieren. Nur in viel, viel geringerem Ausmaß. Deswegen entstehen manchmal diese Art Miniwehen, die man als Regelschmerz empfindet. Das sind ja Gebärmutterkrämpfe. Wenn der Druck so hoch ist, dass der Muttermund so nachgibt, dass das Blut schwallartig heraustritt (das kennen Frauen die Binden tragen oft), dann lässt der Schmerz oft nach.
Und so weiter. Das steht ganz gut in dem Artikel.
Viel Spaß beim Lesen,

liebe Grüße

syed20
Beiträge: 1
Registriert: 16. Okt 2014, 12:24

Re: Freie Menstruation - schnelle Hilfe gegen Regelschmerzen?

Beitragvon syed20 » 16. Okt 2014, 12:26

Obendrein stelle ich es mir sehr anstrengend und verkrampft vor, den Blutfluss kontrollieren zu wollen und glaube nicht, dass sich dadurch Menstruationsbeschwerden lindern ließen. Man kann viel eher vom Gegenteil ausgehen.
sultan


Benutzeravatar
cala
Beiträge: 319
Registriert: 31. Aug 2006, 12:48

Re: Freie Menstruation - schnelle Hilfe gegen Regelschmerzen?

Beitragvon cala » 20. Okt 2014, 02:07

Ich find's super interessant und kann mir schon vorstellen den eigenen Körper dahin zu trainieren. So wie man Babys trainiert, die Windel muss irgendwann weg! Das Bewusstsein für den Körper wächst ja immer mehr. Als Mens-Tassen-Benutzerin ist dies der nächste Schritt !
Danke fürs Posten!

Um Menstruationsbeswerden zu lindern würde ich aber auch auf tierische Eiweiss freie Lebensmittel wie Fleisch, Käse und Milch aber auch auf raffinierte oder Austauschzucker verzichten. Auch würde ich Coffein meiden. Diese übersäuern den Körper.
Grüße
Cala

jatewe
Beiträge: 1
Registriert: 15. Nov 2018, 10:43

Re: Freie Menstruation - schnelle Hilfe gegen Regelschmerzen?

Beitragvon jatewe » 15. Nov 2018, 10:49

Hallo zusammen!
Es läuft gerade eine interessante Befragung zum Thema Menstruation (Einstellung dazu und Unterschiede beim Gebrauch von Hygieneartikeln/-methoden, u.a. auch Freie Menstruation). Ich freue mich, wenn ihr Lust habt teilzunehmen!
https://www.soscisurvey.de/menstruationseinstellung/



   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron