Zum Inhalt

Storchenschnabelkraut

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

Austria
Beiträge: 7
Registriert: 27. Jun 2005, 17:37

Storchenschnabelkraut

Beitragvon Austria » 27. Jun 2005, 17:46

hallo zusammen, ich bin das erste mal in diesem forum und mich würde interessieren, wer von euch schon "erfahrung" gemacht hat mit storchenschnabelkraut im zusammenhang mit kinderwunsch!

danke für euer feedback!
austria-girl


Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 27. Jun 2005, 20:24

Hallo Austria,

früher wurde der Storchenschnabel Tieren zugefüttert, die nicht trächtig werden wollten.
Auf den Menschen übertragen kenne ich den Storchschnabel (Geranium robertianum) heute an und für sich in Bezug auf Kinderwunsch nur in vorbereitenden Teemischungen, die der Entgiftung dienen. denn hier liegt gerade unter anderem auch eine Stärke des Storchschnabels in der Aktivierung der Lymphe und hier harmoniert er auch sehr gut mit anderen Pflanzen der Frauenheilkunde wie dem Frauenmantel oder der weißen Taubnessel oder auch in Kombination mit weiteren Pflanzen, die der Entgiftung dienen, von der Walnussblättern, über Brenneseln, Birken, Goldrute bis hin zur Schafgarbe.
Neben der Entgiftung liegt ein Schwerpunkt des Geranium robertianum in Bezug auf Kinderwunsch auch im seelischen Bereich (Richtung: seelische Ausgeglichenheit, Lösung von Schockzuständen.....)
Die Pflanze muss eben immer auch auf Mensch und Situation passen und in geschickter Kombination eingesetzt werden ;)


:wink: LG
Rosenfee

Austria
Beiträge: 7
Registriert: 27. Jun 2005, 17:37

Beitragvon Austria » 28. Jun 2005, 11:09

Hallo Rosenfee, vielen Dank für Deine promte Antwort!
Nichts desto Trotz versuche ich es jetzt mal mit diesem Tee. Ich und mein Freund trinken Ihn jetzt seit einer Woche jeden abend und mischen noch etwas Glück, Hoffnung und Glaube dazu:-)
Nebenbei sind wir auch in Behandlung betreffend künstlicher Befruchtung!
Hoffe, dass es bald klappt (mit oder ohne Tee)

Liebe Grüsse aus der Schweiz :sun2:

veilchen
Beiträge: 12
Registriert: 2. Apr 2002, 02:00

Beitragvon veilchen » 28. Jun 2005, 11:31

hallo austria!

ich habe auch mal gehört, das beide partner den tee trinken sollten, wenn sie ihn zuvor an vollmond gesammelt haben. bin mir nicht mehr sicher, ob es auch hieß, das die sammlung im morgengrauen und unbekleidet geschehen sollte. aber vielleicht war das auch nur meine blühende phantasie :oops: ;)

alles gute wünsche ich euch!

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 28. Jun 2005, 11:33

... im morgengrauen und unbekleidet geschehen sollte....
... dann am besten gleich den Mann mitnehmen... :lol:
MfG
Kräuterfee

veilchen
Beiträge: 12
Registriert: 2. Apr 2002, 02:00

Beitragvon veilchen » 28. Jun 2005, 11:35

genauso hab ich mir das auch vorgestellt :lol:


Austria
Beiträge: 7
Registriert: 27. Jun 2005, 17:37

Beitragvon Austria » 28. Jun 2005, 11:49

hey veilchen, merci für den tipp! allerdings bei vollmond nackt kräuter sammeln? :???: na ja!!!
vielleicht habe ich glück und der apotheker, der mit den tee verkauft hat , hat das kraut bei vollmond geerntet?!

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 28. Jun 2005, 12:16

Hi Austria,

ob das so viel hilft wenn der Apotheker mit seiner Frau das Kraut nachts nackt gesammelt hat ...... :lol: :lol: :lol:

Fröhlichen Tag Euch allen
:wink: Fee

Austria
Beiträge: 7
Registriert: 27. Jun 2005, 17:37

Beitragvon Austria » 28. Jun 2005, 14:10

Sorry, rosenfee ich habe auf den falschen "Knopf" gedrückt. wollte dir nicht eine private nachricht schicken! :-?

hat mir sonst noch jemand eine antwort auf meine frage: gibt es sonst noch welche fruchtbarkeits-kräuter (tees)? auch für den mann?

liebe grüsse
:sun2: austria

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 28. Jun 2005, 14:50

Hi Austria,

ich persönlich mag den Frauenmantel sehr, viellicht lohnt es sich ja für Dich, Dich mit diesem "Kräutlein" mal näher auseinanderzusetzen.
Ansonsten ist per Internet halt schwierig ohne genaue Fallkenntnis, auch Kräuter müssen ja auf das ursächliche Problem des jeweiligen Falls abgestimmt sein - und das ist in jedem einzelnen Fall ja anders - geh mal davon aus, dass alle wichtigen Untersuchungen bei Dir (Hormonstatus, Schilddrüse, Scheidenmilieu, Sperma-Allergie...) und Deinem Partner (Spermakontrolle) durchgeführt wurden ;), denn das ist die Basis für das Ganze.

Hilfreich und angenehm können auch "Partnermassagen" im Beckenbereich oder unteren Rücken sein - entspannt ;) und je nach Ölmischung auch unterschiedlich wirksam. Vielleicht laßt ihr Euch in dieser Richtung auch mal in Eurer Nähe beraten ;) .

:wink: LG
Rosenfee

Austria
Beiträge: 7
Registriert: 27. Jun 2005, 17:37

Beitragvon Austria » 28. Jun 2005, 15:06

kann man den frauenmantel auch als tee bekommen?!
ja, alle voruntersuchungen sind gemacht, und eigentlich ist bei uns beiden alles i.o
trotzdem sind wir seit 3 jahren schon am "üben"!
und eine gute freundin von mir, die jetzt gerade schwanger ist, hat mir von diesem storchenschnabeltee erzählt. da eine in ihrem schwangerschaftskurs auf diesen tee schwört! und angeblich mit hilfe dieses krautes auch schwanger geworden ist!
na ja, an etwas muss man ja glauben....
deshalb bin ich auch auf das gekommen und habe im internet ein wenig rechechiert! vom frauenmantel habe ich auch schon gelesen...!
danke viel mals! :sun2: austria

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 28. Jun 2005, 16:01

kann man den frauenmantel auch als tee bekommen?!
:sun2: austria
gibt´s als Teekraut oder auch als Urtinktur ;)

LG
Rosenfee

Austria
Beiträge: 7
Registriert: 27. Jun 2005, 17:37

Beitragvon Austria » 28. Jun 2005, 17:00

liebe rosenfee, ist es denn sinnvoll, den schnabeltee und das frauenmantel-präparat zusammen zu nehmen? oder soll ich zuerst den tee probieren und wenn der nichts bringt, mit dem "fm" weiterfahren?

:sun2: austria

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2098
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitragvon Rosenfee » 28. Jun 2005, 17:26

Hallo Austria,

Diese Entscheidung und Verantwortung kann ich Dir per Internet nicht abnehmen ;) - hier sind aus meiner Sicht nur sehr allgemeine Informationen möglich, keine konkreten Empfehlungen. Eine Einschätzung was im Moment hilfreicher ist oder auch welche Kombination auf deine ganz konkrete Situation paßt ist per Internet nicht möglich. Falls Du Dir selbst unsicher bist würde ich Dir eher empfehlen Dich fachlich in einem persönlichen Gespräch z.B. bei einem Heilpraktiker in deiner Nähe beraten zu lassen ;) - dann kann sicher eine gezielte Mischung gefunden werden. Spekulative Aussagen sind meiner Meinung nach wenig sinnvoll und hilfreich ;) .

LG
Rosenfee

Austria
Beiträge: 7
Registriert: 27. Jun 2005, 17:37

Beitragvon Austria » 28. Jun 2005, 17:33

ok, danke trotzdem! wünsche dir noch einen schönen abend

ganz liebe grüsse aus der heissen schweiz
:sun2: austria



   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast