Zum Inhalt

PMS, Haarausfall,extreme Hormonprobleme

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

Benutzeravatar
Connie
Beiträge: 125
Registriert: 28. Aug 2003, 10:19

PMS, Haarausfall,extreme Hormonprobleme

Beitragvon Connie » 23. Sep 2003, 15:27

Hallöchen :wink: , ich hoffe das mir schnell gute tips zufliegen bei meinem problem.Ich hatte eine stressige zeit(arbeit verloren und so)und mit diesem stress kamen auch die Hormonprobleme,sowie sehr depressiv und suche viel streit, mega müde und schlapp,sehr schmerzhafte brüste mit knötchen die unheimlich weh tun,haarausfall und pickel :x :eek: .......uuuuuaaaahhhhhh.......wie kann ich das zum stoppen bringen????
Ich nehme keine anti-babypille und ach ja, mir wachsen viel mehr haare am kin und an den beinen.
Für gute tips wär ich sehr sehr dankbar :)

Liebe Grüsse Connie


Benutzeravatar
Anjesa
Beiträge: 186
Registriert: 8. Aug 2002, 12:37

Beitragvon Anjesa » 23. Sep 2003, 17:17

Hmmmm geh mal zum Gyn und lass nen Hormontest machen. Geschieht mit einer Blutabnahme. Hatte ähnliche Probs, Ergebnis meine Schilddrüse spinnt, bzw habe 2 kalte Knoten da. :???: :razz: :roll:
Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.

Benutzeravatar
Connie
Beiträge: 125
Registriert: 28. Aug 2003, 10:19

Beitragvon Connie » 23. Sep 2003, 20:38

Danke Anjesa für deinen tip.Was hat der gyn den dann gemacht ? Ich meine nachdem du weist woher das ganze kam?Und was geschieht mit diese kalten knoten?Must du medikamente nehmen?
Das möchte ich nähmlich nicht, darum bin ich auch in diesem forum. ;)

Liebe Grüsse :wink:
Existieren heisst sich veränderen , sich veränderen heisst reifen , reifen heisst sich endlos schaffen. .....smile....

Benutzeravatar
Anjesa
Beiträge: 186
Registriert: 8. Aug 2002, 12:37

Beitragvon Anjesa » 23. Sep 2003, 21:20

Der Gyn nahm Blut ab machte damit nen Hormontest. Dann meinte er meine Hormone wären nicht in Ordnung und meinte ich soll mir die Schilddrüse untersuchen lassen. War dann zu nem Schilddrüsenspezi der machte auch nen Hormontest, Röntgen und Ultraschall und stellt das dabei fest. Die Knoten waren im Ultraschall deutlich zu sehen. Er meinte ich solle sie mir rausoperieren lassen. :eek: Habe ich bisher noch nicht machen lassen. A) habe ich Angst davor. B) Hatte ich im Moment Zeitmangel(meine Tochter kam letzte Woche in die Schule). Mal sehn wann ich dahin gehe., komme ja eh nicht drumherum. :(
Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5626
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 23. Sep 2003, 21:56

Hallo Connie,

schau mal unter

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... ht=hormone

da steht schon etwas über das Thema


Viele Grüße

Angelika :wink:

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 24. Sep 2003, 19:52

Hallo Connie,

das hört sich schon nach sehr starkem psychischem Streß an.
Ich bin der Meinung; hier sollte eine Fachfrau/Fachmann dran.
Du kannst zwar den Haarausfall stoppen und die Schmerzen in der Brust; damit hast Du jedoch nicht die Ursache des Problems gelöst.
Vielleicht kannst Du was mit Schüßlersalzen bewegen siehe hier..............;

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... h+lersalze

Jedoch bin ich der Meinung, Du solltest bei einen HP oder Arzt vorstellig werden.
Eine ganzheitliche Methode, die ich selbst schon seit vielen Jahren erfahren darf ist die TCM
"Traditionelle chinesische Medizin"; ein Arzt oder HP der diese anwendet, kann Dich dahingehend beraten.
Hier erfährst Du z.. B. ob Du Deine Ernährung ganz oder vorrübergehend umzustellen oder zu verändern hast; ob Kräuterrezepturen, Akupunktur usw.

Beate :wink:



   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast

cron