Zum Inhalt

Schmerzen beim Eisprung

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

mabel
Beiträge: 54
Registriert: 16. Okt 2003, 08:19

Schmerzen beim Eisprung

Beitragvon mabel » 16. Okt 2003, 08:34

Hallo, an diesem schönen sonnigen Tag,
ich lese schon länger begeistert in diesem Forum mit, heute habe ich mich auch endlich registriert. Da sich doch ziemlich viele Weibersleut hier aufhalten folgende Frage:
Ich habe seit einiger Zeit immer Schmerzen am Tag des Eisprungs, nicht nur dieses Ziehen an einer Seite, sondern ein massives Stechen und Drücken im ganzen Unterleib, so ein "Drängen" nach unten, verbunden mit dauerndem Toilettengerenne. Es lässt sich etwas schwer beschreiben, aber meiner Hausärztin waren diese Symptome scheinbar geläufig.
Sie meinte nur lapidar, das hätten viele Frauen, das sei normal.
Da der ganze Spuk ja nur einmal im Monat, und das nur für 1-2 Stunden auftritt, schiebe ich auch einen Arztbesuch dauernd auf, zumal es in unserer Gegend nur "Schulmediziner" gibt!
Kennt von euch jemand sowas, und was habt Ihr getan?

Liebe Grüße, Mabel


emmanils
Beiträge: 50
Registriert: 11. Okt 2003, 16:13

RE: Schmerzen beim Eisprung

Beitragvon emmanils » 20. Okt 2003, 15:49

hallo Mabe,

das kenne ich all zu gut. ich habe die schmerze so stark, dass ich nicht mal gerade stehen kann. nach eine weile ist alles vorbei. mir wurde auch gesagt, das ist normal. der frauenarzt sagte, manche frauen haben es so stark, dass sie von der strasse mit der rettung geholt werden müssen.
du kannst nur, wenn du zu hause bist, warme umschläge machen oder ein warmes bad nehmen. aber diese schmerzen kommen irgendwann, die melden sich nicht an.
Liebe Grüsse aus Wien
Emma

mabel
Beiträge: 54
Registriert: 16. Okt 2003, 08:19

RE: Schmerzen beim Eisprung

Beitragvon mabel » 20. Okt 2003, 18:51

Hallo Emma,
danke für deine Antwort, außer der Wärmflasche hilft auch
eine schnurrende Katze, die auf deinem Schoß liegt, habe ich festgestellt!
es grüßt dich herzlich, Mabel

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 20. Okt 2003, 18:57

Hallo mabel,

jetzt nicht lachen, aber es stimmt, ich kann das bestätigen.
Das Katzenfell wärmt sehr angenehm und dadurch minderts die Schmerzen (wenn's mir nicht gut ging, kam meine Katze damals von selbst zu mir :D
Außerdem beruhigt sie psychisch und man wird auch dabei ruhiger durch ihre Anschmiegsamkeit und das Schnurren, als leichte Vibration, tut ungemein gut :D
:wink:
MfG
Kräuterfee

med-con

Beitragvon med-con » 21. Okt 2003, 00:42

In der Ganzheitsmedizin werden Schmerzen als Kommunikationsmittel des Körpers betrachtet, die sowohl dem Bewußtsein als auch dem Unterbewußtsein mitteilen, daß irgendetwas nicht in Ordnung ist und einer Regelung bedarf: "Brücke an Käpt'n - wir haben ein Problem..."
Auch bei den typischen Beschwerden beim Eisprung ist es so. Hier wird ein Vorgang eingeleitet, der für den Körper und den natürlichen Ablauf eine erhöhte Priorität hat und die Schmerzen signalisieren: Hier fehlt was.

Meistens ist es Ruhe oder Nährstoffe. Darum trifft es auch besonders oft Frauen mit niedrigem Gewicht oder Mangelernährung. Frauen mit kräftiger Statur und guter Nährstoffzufuhr und keiner Hektik sind davon weniger betroffen.

Und daher kann man auch vorbeugen: Einige Tage vorher viel trinken und essen, möglichst breitbandig ernähren und viel Ruhe...

Oder die Schmerzen in Kauf nehmen, wenn die Figur und die Diät Vorrang haben soll.

Wolfgang Lammery

emmanils
Beiträge: 50
Registriert: 11. Okt 2003, 16:13

Beitragvon emmanils » 21. Okt 2003, 08:16

hallo Wolfgang,

das stimmt, das schmerzen eine bedeutung haben. ich achte jedoch auf keine diät, finde mich nicht dürr (grösse 162 cm, gewicht 56 - 58 kg) und achte darauf, dass ich micht normal ernähre. nehme jeden tag 10 spirulina tbl. und trinke selbstgepresste obstsäfte.
vielleicht das einzige, was mir fehlt, ist die ruhe. aber das liegt auch an meinem temperament. ich kann keine ruhe ertragen. ich muss immer was tun, auch wenn es nur basteln ist.
was man vielleicht zusätzlich machen könnte - etwas sport. dafür habe ich aber keine geduld. ich muss sicher noch einiges lernen.
Liebe Grüsse aus Wien
Emma


Planet Earth
Beiträge: 3
Registriert: 21. Okt 2003, 08:30

KURKUMA / TUMERIC Kapseln

Beitragvon Planet Earth » 21. Okt 2003, 08:37

Hallo,

KURKUMA / TUMERIC Kapseln helfen auch! :wink:

lavendel
Beiträge: 11
Registriert: 29. Sep 2003, 21:48

Beitragvon lavendel » 1. Nov 2003, 12:37

:???:
Auch ich gehöre zum Club der Eisprung geplagten. Bin immer froh, wenn ich ihn erst Abends bekomme. Wenn es soweit ist kann ich nähmlich nicht richtig sitzen, weil das so schmerzt. Die Hosen krieg ich auch nicht zu, weil mein Bauch wie ein Ballon anschwillt und sogar der Gang auf die Toilette wir zum schmerzlichen Akt.
Helfen tut eigentlich nichts so richtig. Hinlegen und warten, bis es vorbei ist. Leider ist das halt aber nicht immer möglich.

:eek:
Liebe Grüsse Lavendel

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 1. Nov 2003, 13:39

Hallo Ihr Lieben, das hat ganz viel mit Euren Homonen zu tun.

Aus der Steinheilkunde kann ich Euch hier den Mondstein empfehlen.
Lest mal hier nach:
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... 65&start=0

Ansonsten probiert mal Essigabwaschungen bzw. Essigbäder
nicht zu heiß.

Beate :wink:

Morkie
Beiträge: 11
Registriert: 4. Nov 2003, 08:26

Beitragvon Morkie » 4. Nov 2003, 08:39

...nochmal 'ne Eklärung meiner Frauenärztin dazu: Der Druck nach unten kommt v.a. daher, dass sich während des Eisprungs vermehrt Flüssigkeit in der Gebärmutter ansammelt, dies verursacht die Schmerzen. Kommt wohl häufig nach einer Geburt vor oder wenn frau eine Spirale trägt; diese sollte frau bei solchen Beschwerden entfernen lassen.
Gruß, Anke

Benutzeravatar
Kikki
Beiträge: 10
Registriert: 25. Mai 2003, 14:21

Beitragvon Kikki » 4. Nov 2003, 09:03

hilft auch
eine schnurrende Katze, die auf deinem Schoß liegt,
Na super :roll: und wie bekomme ich meine Katze dazu?
Sie lässt sich einfach nicht auf den Schoß nehmen, eher rammt sie mir ihre Krallen in den Bauch.

Ich habe diese Schmerzen, seitdem ich die Pille nicht mehr nehme (eine Spirale habe ich auch nicht). Ist aber nicht so schlimm, wie bei einigen hier beschrieben.
Werde mich trotzdem mal um einen Mondstein kümmern. Bild

baumi-5
Beiträge: 5
Registriert: 31. Okt 2003, 13:23

Beitragvon baumi-5 » 4. Nov 2003, 13:49

Hallo Mabel,

wir nehmen seit ca. einem 3/4 Jahr Aloe Vera Gel und waren erst vor kurzem auf einem Vortrag von Michael Peuser (er erforscht die Aloe seit über 8 Jahren). Dort sprach er auch das Thema Menstruationsbeschwerden an, wo die Aloe auch sehr gut helfen soll. Wir haben selbst nur gute Erfahrungen damit gemacht - in verschiedenen Bereichen.
Vielleicht hilft Dir das ja ein bisschen weiter.
Liebe Grüße
baumi-5

Maja77
Beiträge: 1
Registriert: 12. Feb 2005, 21:23

RE: Schmerzen beim Eisprung

Beitragvon Maja77 » 12. Feb 2005, 21:35

Hallo,
ich habe auch solche starken schmerzen die andauernd kommen, bei mir ist das so stark das ich auch kollabiere. Es ist total unangenehm und macht mir angst. Angefangen hat es bei mir vor 1 1/2 Jahren, ich wurde von Kopf bis Fuß untersucht und es wurde nix gefunden. Seit dem leide ich an Angstzuständen. Damals sagte der Frauenarzt vielleicht ist es der Eisprung und hat mir die Pille verschrieben. Seit dem Tag der Einahme ist nix mehr gekommen. Nun habe ich die Pille vor 1 Monat wieder abgesetzt, da wir uns noch ein Kind wünschen. Jetzt habe ich wieder diese Schmerzen bis hin zum krampfhaften Umfallen. Bin gleich ins Krankenhaus gefahren und hab nach dem Eisprung sehen lassen. Und tatsächlich das Ei muß erst geplatzt sein. Es war nur noch die Flüssigkeit zu sehen. Ich kann nur nicht so recht daran glauben das man wegen so was umkippt und so starke schmerzen hat. Ist total unbeschreiblich wie das in dem Moment ist. Jetzt hab ich wieder Angstattaken und versuche mir immer wieder zu sagen das ist doch nur der Eisprung!!
Würde mich über eine Antwort freuen, vielleicht kann jemand was dazu sagen.
Liebe Grüße Maja

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Schmerzen beim Eisprung

Beitragvon Ursula » 16. Feb 2005, 11:51

Anfrage von taichiluna

-------------------------------

Hallo liebe Forum´ler,
weiß von euch jemand einen Rat gegen den so genannten "Mittelschmerz". Ich habe einen ganz normalen Zyklus, ansonsten auch keine Probleme bei der Periode, aber beim Eisprung denke ich manchmal, mir würde jemand ein Messer in den Bauch stechen . Die Schmerzen dauern meistens über mehrere Stunden an, sind zwar irgendwie auszuhalten, aber natürlich unangenehm. Ich freue mich zwar, meinen Körper zu spüren, aber so arg muss es ja auch nicht gerade sein, oder??
Viele Grüsse :P
Heike

Benutzeravatar
Susi & Ronni
Beiträge: 76
Registriert: 20. Apr 2004, 09:19

Schmerzen beim Eisprung

Beitragvon Susi & Ronni » 16. Feb 2005, 12:34

Hallo zusammen,

Ich erinnere mich gut dass ich früher (ist 27 Jahre her) auch immer Regelschmerzen hatte.
Mit dem Tag an dem ich kein Fleisch mehr aß (vor 27 Jahren) haben auch diese Schmerzen aufgehört und sind bis heute nicht wiedergekommen!
Dass ich meine Regel bekomme merke ich nur daran dass manchmal ein Pickel im Gesicht kommt und ein wenig Ausfluß entsteht.

Ich erkläre mir das so, dass tierisches Eiweiß als relativ giftig vom Körper eingestuft wird und er Kraft für Abwehrmechanismen aufbringen muss... so habe ich das öfters gelesen. Vielleicht hilft ja schon eine 1 oder 2 Wochen vegetarisch Kur vor der Regel?

Liebe Grüsse und alles Gute für euch armen geplagten von Susi



   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast