Zum Inhalt

Lange Periodenblutung

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

Naseweis
Beiträge: 4
Registriert: 10. Okt 2003, 11:51

Lange Periodenblutung

Beitragvon Naseweis » 20. Okt 2003, 10:33

Hallo!! :wink:

Ich hab mal eine Frage:

Ich hab mir im Februar 2002 ein Hormanstäbchen zur Verhütung einpflanzen lassen. Seitdem habe ich zwar nur alle 6-7 wochen meine Periode, aber dann immer so ca. 15-20 Tage lang. :(
Es ist in den ersten 10 Tagen nur eine ganz leichte Blutung(also wirklich ganz wenig) aber an den letzten Tagen laufe ich fast aus(ca. 2 Tage).

Gibt es nicht etwas damit ich diese lange Zeit verkürzen kann?Sonst bin ich sehr zufrieden damit, keinerlei Nebenwirkungen und auch keine Gewichtsschwankungen!

Bin mal auf eure Komentare gespannt :roll:
Mit internetten Grüßen
Naseweis :-))


med-con

Beitragvon med-con » 20. Okt 2003, 12:52

Hallo,

auch bei einem eingepflanzten Hormonstäbchen müßte der Zyklusverlauf normal sein (also alle 28 Tage +/- 1 Woche). Alles andere deutet auf eine Störung hin, die gynäkologisch abgeklärt werden muß.
Lang anhaltende Schmierenblutungen deuten darauf hin, daß es probleme mit der Konsistenz des Zervixschleims gibt (Verschluß des Gebärmuttermundes). Normalerweise ist dieser außerhalb der Regel fest. Wird er durch äußere Einflüsse oder Stoffwechselstörungen nicht hart, ist der Verschluß zur Gebärmutter nicht gegeben und es kann einerseits zu Infektionen der Gebärmutter und zu Schmierenblutungen kommen.
Äußere Einflüsse sind insbesondere ungeeignete Waschmittel, Pilzinfektionen, Gleitcremes aber auch Anwednung von Aloe-Vera im Intimbereich.
Auf alle Fälle ist es erforderlich beim Gynäkologen einen Zervixabstrich machen zu lassen. Da kann auch was Ernstes dahinterstecken.

Wolfgang Lammery



   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast