Zum Inhalt

Vaginale Hefepilze

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

Barlach
Beiträge: 9
Registriert: 4. Nov 2003, 11:06

Vaginale Hefepilze

Beitragvon Barlach » 4. Nov 2003, 11:26

Hallo! Ich werde meine vaginale Hefepilzinfektion nicht los (12 Monate). Von Seiten der Gynäkologen ist nichts mehr zu machen (ich habe sämtliche Mittel probiert: auch Darmsanierung) - auch Joghurt Tamponaden habe ich gemacht. Für Tips bin ich sehr dankbar!!!!!
Viele Grüße an alle!!!!!!!!! :)


KleineFee
Beiträge: 4
Registriert: 31. Okt 2003, 18:56

Beitragvon KleineFee » 4. Nov 2003, 14:05

kann es sein, dass deine Psyche angeschlagen ist?

bei mir ist das manchmal so, das mein Unterleib auf Streß und ähnlichem mit Juckreiz und Ausfluß reagiert.
dnn hilft nur eins: einfach die Seele baumeln lassen und positive Imagination betreiben.
Klingt vielleicht etwas abgehoben, aber mir hats immer geholfen.
Nur hatte ich nie so lange die Beschwerden...:o


Grüßle
die KleineFee
Gedanken sind Kräfte

Benutzeravatar
dobini
Beiträge: 38
Registriert: 28. Okt 2003, 12:09

Re: Vaginale Hefepilze

Beitragvon dobini » 4. Nov 2003, 15:09

bei uns wars eine zeit lang (2-3 Monate) so, dass, wenn es zu ausgiebiger alkalischer (auch durch speichel usw. ) einwirkung kam, die hefen "über nacht" wieder oberhand gewannen und vom nächsten morgen an von neuem bekämpft werden mußten (auch wenn zuvor keine beschwerden mehr da waren). teebaumöl hat einmal scheinbar geholfen, ein anderesmal aber eine dramatische verschlechterung nicht aufhalten können (oder sogar dazu beigetragen) und so zu einer sehr schmerzhaften "notfallsituation" geführt.
mfg
Zuletzt geändert von dobini am 4. Nov 2003, 20:19, insgesamt 2-mal geändert.
Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen.
Aristoteles

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5626
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 4. Nov 2003, 19:41

Hallo Barlach,

schau mal unter

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... sc&start=0

da findest du schon ein paar Tipps.


Viele Grüße
Angelika :wink:

pettra
Beiträge: 13
Registriert: 3. Aug 2003, 20:22

Beitragvon pettra » 4. Nov 2003, 19:47

hallo barlach,
ich hab ein aehnliches problem wie du.
in letzter zeit ist es besser, da ich einerseits keine tampons mehr verwende, sondern nur mehr binden, da ich durch die tampons ziemlich ausgetrocknet werde (trotz starker regel) und durch diese "entzuendungen" die hefepilze immer wieder beguenstigt wurden. meine frauenaerztin hat auch von allen tamponaden abgeraten, da dadruch immer die luftzirkulation beeinträchtigt wird. ich hab mich dann auch noch mit teebaumöl sozusagen äußerlich eingeschmiert, und auch candibene zäpfchen und creme (nicht gerade ein naturheilmittel ;-) ) bekommen. die kombination hat bei mir ganz gut funktioniert!
gruss und gute besserung, petra

Barlach
Beiträge: 9
Registriert: 4. Nov 2003, 11:06

Beitragvon Barlach » 4. Nov 2003, 20:47

Vielen Dank für die vielen Ratschläge und den link!
Ich habe in letzter Zeit wirklich viel Streß/ komme nie zur Ruhe -
einen psychischen Anteil habe ich auch vermutet.
Die meisten Krankheiten habe eh` eine psychische Grundlage! :roll:
Ich werde mal schau`,wie es weiter geht.
Viele Grüße von Barlach



   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast