Zyklus-Beschwerden

Rund um die Probleme der Frau

Moderator: Angelika

Antworten
kathreinsche
Beiträge: 2
Registriert: 5. Dez 2003, 09:29

Zyklus-Beschwerden

Beitrag von kathreinsche »

Hallo! Ich habe eine Frage: Was kann man gegen PMS- oder Zyklusbeschwerden unternehmen? Bei mir fangen diese Beschwerden, wie aufgedunsener Bauch, Gereiztheit, manchmal Bauchziehen und Stimmungsschwankungen schon ab dem 8. Tag nach beginnender Regel an. Eigentlich fühle ich mich nur zur Zeit der Regel richtig wohl... was kann man da auf Naturheilkunde-Basis machen?!?

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitrag von Beate »

Hallo kathreinsche,

ein herzliche Willkommen hier bei uns im Forum.

Hast Du schon die Suchfunktion benutzt?

Über Zyklusstörungen ist hier schon einiges geschrieben worden.

Viel Spaß beim Schmökern.

Beate :wink:

ChristinaCH
Beiträge: 43
Registriert: 16. Sep 2003, 17:05

Beitrag von ChristinaCH »

Hallo Kathreinsche!

Mir gings ähnlich wie dir... angenehmer war es wirklich während den Tagen!

Ich nehme nun seit ein paar Monaten eine Frauenmantel-Urtinktur! Vor allem habe ich nicht mehr so starke Bauchkrämpfe während der Menstruation. Das PMS ist noch nicht ganz weg, aber besser!

In einem Naturheilkundebuch habe ich gelesen, dass es sinnvoll ist, in der 1. Zyklushälfte eine harmonisierende Pflanze zu nehmen, wie z.B. Himbeerblätter, und in der 2. Hälfte Frauenmantel oder auch Mönchspfeffer. Die letzten beiden Pflanzen regen die Gestagenproduktion an.

Hast du sonst einen regelmässigen Zyklus?

LG, Christina

Benutzeravatar
Connie
Beiträge: 125
Registriert: 28. Aug 2003, 10:19

PMS probleme

Beitrag von Connie »

:wink: Hi Kathreinsche,ich hatte auch viel PMS probleme und hab es jetzt zum glück nicht mehr.
Das alles hat auch echt seine psychischen ursachen.Ich kann dir garantieren das wenn du mit dir und dein leben in balance stehst du KEIN PMS problem mehr bekommst.Und dabei helfen z.b. die bachblüten sehr gut.
Es gibt ne menge mittelchen die auch echt helfen aber so lange du nicht an dir arbeitest kommt das PMS problem so wieder zurück.
Ich sehe das auch wie eine alarmglocke vom körper der mit dem PMS sagst ,,hey du treibst es zu bunt mit mir!,,
Ich bekomme auch jedesmal PMS wenn ich am durchstressen bin.
Ist doch eigentlich toll von unserem körper wenn wir so drauf hingewiesen werden.
Lieve groetjes Connie :flower:
Existieren heisst sich veränderen , sich veränderen heisst reifen , reifen heisst sich endlos schaffen. .....smile....

Antworten