Zum Inhalt

Weinerlich kurz vor der Geburt?! Was kann ich tun??

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

Gast

Beitragvon Gast » 12. Mär 2002, 07:51

Hallo,

ich bin gerade in der 35. SSW (erstes Kind) vom Naturell bin ich eigentlich ziemlich standfest, nur seit kurzem könnte ich bei allem rund um die Geburt heulen ob es im Kreissaal bei der Hebamme ist od. wenn ich zur Gymnastik gehe, allein schon Babybilder bringen mich ins Wanken.

Ich hab jetzt schon Bedenken, das kurz vor der Geburt meine Nerven blank liegen und daweil brauch ich doch Kraft für die Geburt?!

Weiss jemand was für mich??

Grüsse
Petra


Bine
Beiträge: 40
Registriert: 12. Dez 2001, 01:00

Beitragvon Bine » 12. Mär 2002, 16:40

Liebe Petra,

wie gut ich dich verstehe. Ich bin 2 fache Mutter und mir ging es beim 1. Kind nicht anders. Aber das ist völlig normal. Die Hormone spielen nunmal verrückt. Das geht dir so, und Millionen Mütter ging es beim 1. Kind genauso. Glaube mir, du wirst die Kraft haben ganz ehrlich :smile: und laß den Tränen einfach freien Lauf, es befreit. Wahrscheinlich hast du auch noch so ein paar Besserwisser die dir einreden wollen wie du dieses jetzt vor der Geburt oder danach machen sollst (oder aber auch lassen sollst) und das macht einen dann noch mehr Angst und verunsichert einen. (so war es jedenfalls bei mir) Überall sieht man nur noch Mütter mit Kinderwagen und auf einmal nur noch Werbung mit Babys. Alles völlig normal. Du machst das schon, dessen bin ich mir ganz sicher. Nur Mut. Und wie gesagt laß wirklich allen Gefühlen freien Lauf, auch wenn sich manche teilweise auf den Slips getreten fühlen oder blöd gucken. Na und? Laß sie einfach. Toi Toi Toi :smile:

Bine

Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon mamje » 12. Mär 2002, 20:52

liebe bine,

weine was das zeug hält..........
weinen befreit die seele vor unaufgearbeiteten problemen.
ich bin selber mutter von 4 kindern.
und genau wie du machte ich mir vor der geburt meines ersten kindes ständig sorgen alles richtig zu machen.
ich habe dieses wunderbare kind - das hübscheste von allen - auf die welt gebracht.
und war nach der geburt glücklich und erschöpft.
all die sorgen, die bedenken und die ängste waren auf einmal weg, als mich dieses rote verschrunzelte wesen angeblickt hat.
endlich hatte ich die aufgabe vor mir vor der ich mich seit monaten so gefürchtet habe.
und dieses wesen ist letzten donnerstag 18 jahre alt geworden.
aber den augenblick als wir uns das erstemal in die augen sahen, werde ich nie vergessen.
es ist wunderbar und anstrengend zugleich kinder zu bekommen und zu erziehen.
manchmal kostet es auch später noch einige tränen.............
aber es lohnt sich allemal.
laß dich nicht verunsichern.........und laß deine gefühle raus.
nur so kannst du und dein kind glücklich werden.

ich wünsche dir viel kraft und alles liebe.....
mamje

Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon mamje » 12. Mär 2002, 21:00

es tut mir entsetzlich leid..........
aber ich meinte natürlich liebe petra........
der beitrag sollte für dich sein.
ich wollte es im nachhinein ändern, aber das geht wohl in diesem forum leider nicht :-(((

ich wünsche dir nochmals alles liebe und gute

und kopf hoch......dein kind wird dich für alle mühen belohnen - glaub mir -

Gast

Beitragvon Gast » 13. Mär 2002, 07:43

Liebe Mamje u. Biene,

ich glaube Ihr habt Recht und ich sollte es einfach geniessen und meinen Gefühlen freien Lauf lassen. Zumindest denke ich mittlerweile das ich mir nicht unbedingt grosse Sorgen machen muss. Vielen Dank für Eure Antworten, ich werde das schon hinbekommen.

Grüsse
Petra


   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast