Zum Inhalt

unregelmäßiger Zyklus

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5645
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 1. Mär 2007, 20:52

Die Apotheke ist Werbung :evil:

aber du könntest die Teerezeptur durchgeben, die Mischung macht bestimmt jede Apotheke ;)


Viele Grüße
Angelika


iffy
Beiträge: 10
Registriert: 20. Apr 2006, 14:20

Beitragvon iffy » 3. Mär 2007, 19:33

Ja, die Teerezeptur würde mich auch interessieren.
Ich bin auch noch nicht sicher "meinen" menstruationsfördernden Tee gefunden zu haben. Den Link habe ich schon gelesen, aber warum Kamillenblüten u. Johanneskraut?
Was ist mit Rotklee u. Schafgabe? Ich suche ja auch einen Tee, der den Eisprung fördert.
Freue mich über Antworten :???:
LG

Oblivion
Beiträge: 2
Registriert: 9. Mär 2007, 14:51

Beitragvon Oblivion » 9. Mär 2007, 15:25

Hallo,

ich bin neu hier und möchte auch mal meine Erfahrung so schreiben. Ich habe seit 2 Jahren seit dem ich die Pille abgesetzt habe große Zyklus-Probleme.

Was hilfreich war, war die Hormonanalyse vom Frauenarzt + die Schilddrüsen-Untersuchung. Schildrüsenunterfunktion führt z.B. zu Zyklus-Unregelmäßigkeit bis ausbleiben und Probleme mit der Fruchtbarkeit.

Bei mir schwankt wohl alles und da ist auch Vorsicht geboten. Ärzte können sich dann evtl. nicht ernsthaft damit beschäftigen. Mal ist der Schilddrüsenwert noch im normalen Bereich dann nicht mehr. Ich habe jetzt auf jeden Fall Jod verschrieben bekommen, weil es wichtig zur Hormonproduktion ist.

Liebe Grüße
Oblivion

duckling
Beiträge: 2
Registriert: 22. Mär 2007, 13:56

Beitragvon duckling » 22. Mär 2007, 14:14

Hallo!

Ich lese dieses Forum mit wachsender Begeisterung und habe auch schon viele nützliche Hinweise gefunden. Bei meinem jetzigen Problem komme ich jedoch nicht so recht weiter. Ich habe schon seit langer Zeit einen extrem unregelmäßigen Zyklus, was mich im Grunde aber nicht sehr stört. Nun hat meine Frauenärztin schon zwei mal eine größere Zyste entdeckt (sie verschwand immer wieder von selbst) und auch öfter viele kleine. Die Hormonuntersuchung hat jedoch nichts Auffälliges ergeben. Sie meinte, daß es eigentlich nicht schlimm ist, ich jedoch überlegen sollte, die Pille zu nehmen. Das möchte ich aber nur sehr ungern. Nun meine Frage: Welche Kräuter können meinen Zyklus stabilisieren und so vielleicht die Bildung dieser vielen kleinen Zysten verhindern? Ist die oben genannte Mischung Frauenmantel, Mönchspfeffer, Scharfgarbe hierbei ebenfalls geeignet? Vielen Dank schon mal im Voraus

Grüße
duckling

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5645
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 22. Mär 2007, 21:12

Hallo Duckling,

erstmal herzlich Willkommen bei uns :D
schön, dass du so begeistert bist von dem Forum und schon einige nützliche Tipps gefunden hast. :danke:

Die genannten Kräuter kannste auch anwenden für dein Problem.

Und schau mal unter Frauentee nach

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... e&start=15

da findest du auch noch ein paar Tipps ;)

Viele Grüße
Angelika

duckling
Beiträge: 2
Registriert: 22. Mär 2007, 13:56

Beitragvon duckling » 23. Mär 2007, 05:44

Vielen Dank Angelika!
Da sind ja einige Tees zu finden. Na dann werde ich sie mal durchpobieren.

Grüße
duckling



   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast