Zum Inhalt

Hygieneartikel

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

Löwe78
Beiträge: 34
Registriert: 6. Mai 2005, 13:26

Hygieneartikel

Beitragvon Löwe78 » 25. Jun 2005, 09:35

Ich suche nach Bezugsquellen für natürliche Hygieneartikel, also speziell Binden/Vorlagen, nach Möglichkeit nicht aus synthetischen Materialien, sondern aus Baumwolle oder ähnlichem. Leider konnte ich in den örtlichen Drogerien nichts finden. Wer kann mir weiterhelfen? Vielen Dank!


Hobbit
Beiträge: 22
Registriert: 22. Jan 2005, 14:10

Beitragvon Hobbit » 25. Jun 2005, 17:51

Hallo Löwe,

zählst Du z.B. auch den Mooncup mit dazu?

Und bei Werbung wirst Du bei der "klassischen" Version auch schon mal fündig.

LG
Hobbit

Löwe78
Beiträge: 34
Registriert: 6. Mai 2005, 13:26

Beitragvon Löwe78 » 27. Jun 2005, 08:37

Vielen Dank! Ich suche hauptsächlich Vorlagen, mit dem Mooncup kann ich mich irgrndwie nicht so recht anfreunden...

Hobbit
Beiträge: 22
Registriert: 22. Jan 2005, 14:10

Beitragvon Hobbit » 27. Jun 2005, 08:58

.... wobei ich ihn genial finde und nicht mehr missen möchte :wink:

veilchen
Beiträge: 12
Registriert: 2. Apr 2002, 02:00

Beitragvon veilchen » 28. Jun 2005, 11:33

im waschbär-katalog gibt es auch sehr angenehme hygieneartikel. zb schwämmchen

rhea
Beiträge: 3
Registriert: 11. Mai 2007, 13:26

Beitragvon rhea » 11. Mai 2007, 13:31

zählst Du z.B. auch den Mooncup mit dazu?
Hallo Hobbit,
ich gehe auf Wanderschaft und überlege hin und her - wegen dem silikon!
Weißt du nichts darüber, was gegen dieses Material spricht? So Backformen daraus würde ich nämlich nie und nimmer benutzen. Und dann in der Wärme bei den inneren Schleimhäuten? Die Idee an sich finde ich klasse - schreibst du mir, bitte?


Moonie
Beiträge: 53
Registriert: 16. Okt 2004, 16:01

Beitragvon Moonie » 17. Mai 2007, 01:55

Hallo rhea,

soweit ich weiß, spricht nichts gegen das Silikon. V. a. die Körperwärme sollte kein Problem darstellen. Silikon wird ja gerade deswegen für Küchenartikel verwendet, weil es besonders hohe Temperaturen aushält. Den Mooncup kann man ja auch bedenkenlos auskochen.

Und hier noch zwei Anbieter für waschbare Baumwollbinden:

Werbung wurde gelöscht


Ich habe allerdings beide noch nicht getestet, da mir die Wäsche bei aller Liebe zur Umwelt dann doch zu aufwändig wäre ;)
Liebe Grüße,
Moonie

Hobbit
Beiträge: 22
Registriert: 22. Jan 2005, 14:10

Beitragvon Hobbit » 17. Mai 2007, 14:46

Hallo rhea,

nein, momentan kenne ich nichts, was gegen das Material spricht. Dabei ist auch zu berücksichtigen, daß Silikon nicht gleich Silikon ist, wobei ich eben auch Backformen aus Silikon habe. Materialdiskussionen dazu gab es auch schon en masse zum LEA, ist wohl eine persönliche Entscheidung, ob man sich damit (nicht) wohl fühlt. Was stört Dich denn am Silikon?

Falls Dich das Material dauerhaft stört, ist vielleicht dann der Keeper für Dich eine Alternative, soweit ich weiß, besteht er aus Latex.

rhea
Beiträge: 3
Registriert: 11. Mai 2007, 13:26

Beitragvon rhea » 17. Mai 2007, 20:36

Hallo moonie und hallo hobbit,
vielen Dank für eure Antworten, ich habe mir zwischenzeitlich den mooncup bestellt und werde ihn ausprobieren können, bevor es noch auf die große Wanderung geht. Ich bin wirklich gespannt.
Was ich an silikon nicht mag ist, wie es sich anfasst (zumindest die Backformen).
Jedoch nach Tampons, die ich jetzt sowieso meist schon nicht mehr benutze, abe auch nach Bindenbenutzung bin ich leicht anfällig für Scheidenpilz. Der ist zwar leicht zu behandeln, jedoch wird er anscheinend sehr durch diese Plastiks in den Binden gefördert/begünstigt.

Jaja, ich weiß: ich sollte mal an die Ursachen gehen, weshalb ich da so anfällig bin - aber der Baustellen gibt es viele - und alles auf einmal kann ich auch nicht angehen - auch wenn alles zusammenhängt, auch das ist mir klar.

Klingt vielleicht ironisch, ist es aber nicht: ich kann ja nicht alles in diesem Leben schaffen!

Also jedenfalls lasse ich mich mal auf den mooncup ein - und wenn es gut klappt, freut es mich.

ciao!
rhea :wink:

rhea
Beiträge: 3
Registriert: 11. Mai 2007, 13:26

Beitragvon rhea » 17. Mai 2007, 20:37

Hallo moonie und hallo hobbit,
vielen Dank für eure Antworten, ich habe mir zwischenzeitlich den mooncup bestellt und werde ihn ausprobieren können, bevor es noch auf die große Wanderung geht. Ich bin wirklich gespannt.
Was ich an silikon nicht mag ist, wie es sich anfasst (zumindest die Backformen).
Jedoch nach Tampons, die ich jetzt sowieso meist schon nicht mehr benutze, abe auch nach Bindenbenutzung bin ich leicht anfällig für Scheidenpilz. Der ist zwar leicht zu behandeln, jedoch wird er anscheinend sehr durch diese Plastiks in den Binden gefördert/begünstigt.

Jaja, ich weiß: ich sollte mal an die Ursachen gehen, weshalb ich da so anfällig bin - aber der Baustellen gibt es viele - und alles auf einmal kann ich auch nicht angehen - auch wenn alles zusammenhängt, auch das ist mir klar.

Klingt vielleicht ironisch, ist es aber nicht: ich kann ja nicht alles in diesem Leben schaffen!

Also jedenfalls lasse ich mich mal auf den mooncup ein - und wenn es gut klappt, freut es mich.

ciao!
rhea :wink:
em, was bitte ist LEA?

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Beitragvon rine » 17. Mai 2007, 22:45

Und - könnte mir jemand sagen, ob der mooncup vom Prizip her mit dem Diva Cup identisch ist? :oops:
Ist da kein Problem, dass sich die Hitze staut durch diese Menge an nicht-atmendem Material und irgendwas Unangenehmes wie Pilz oder was weiss ich begünstigt??
Viele Grüße,
Rine

Bild

Tiegerin
Beiträge: 7
Registriert: 1. Feb 2005, 22:44

Beitragvon Tiegerin » 29. Mai 2007, 21:56

[
em, was bitte ist LEA?
Mit LEA ist das Lea Contraceptivum gemeint. ein Barriereverhütungsmethode , manche sagen auch eine es sei eine zwischending zwischen Diaphragma und Portiokappe.
auf jeden Fall : Sicher ohne Hormone.
Hoffe das ist keine unerlaupbte Werbung wenn ich jetzt zu leadirekt.de einen Link mache, das iat aber wohl der Hersteller. Werbung , (das ist die Apotheke)



   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast