Zum Inhalt

Untergewich/unterernährt

Moderator: Angelika

Mizzy
Beiträge: 18
Registriert: 10. Apr 2006, 16:48

Untergewich/unterernährt

Beitragvon Mizzy » 15. Apr 2007, 19:21

Hallöchen ihr lieben,

ich habe mal eine frage zu einem freund von mir.Eben kurz und bündig:Er war 5 jahre abhänig von die droge Crystall.....ist seit 4 jahren davon runter und seitdem sehr mager....er ist 180cm gross und wiegt nur 59 kilo.
Wie kann man den appetiet von ihm anregen??
Hilft da vielleicht Nux Vormika?oder sonst etwas?Er ist nicht der typ der zu einem heilpraktiker rennt....würde aber das nehmen was ICH ihm rate....und da ich da unsicher bin frage ich euch.Hoffe ihr könnt mir helfen*lächelt*

liebe grüsse,Mizzy


simplyme
Beiträge: 16
Registriert: 1. Apr 2007, 15:56

Beitragvon simplyme » 16. Apr 2007, 14:21

Hallo Mizzy,
damit Deine Frage nicht unbeantwortet bleibt, gebe ich mal meinen Senf dazu ab.
In einem Forum kann man schlecht raten, was jemand nehmen soll. Man muss diesem Menschen gegenüber sitzen und eine gründliche Erstanamnese machen. Und wenn er seinen Zustand ändern möchte, dann muß ER ( nicht DU ) seinen Hintern zu einem Fachmann bewegen ( ist nicht bös gemeint )
Bei ehemaligen Suchtkranken ist es so, wenn sie clean sind, daß es zu einer "Suchtverlagerung" kommt. Sprich: ein trockener Alkoholiker kippt literweise Kaffee in sich rein, ein ex-raucher haut die Wampe mit Süßem voll etc.
Könnte es sein, daß Dein Freund vielleicht einen höheren Alkoholkonsum hat?
Kannst Dich ja nochmal melden.
Liebe Grüße simplyme

Benutzeravatar
*brigitte*
Beiträge: 1339
Registriert: 2. Sep 2003, 14:56

Beitragvon *brigitte* » 16. Apr 2007, 18:18

Hallo Mizzy,

meist ist die homöopathische Behandlung eines Süchtigen (auch eines ehemaligen) sehr schwierig und undankbar, weil viele Symptome des "Ursprungsmenschen" verschleiert und unterdrückt wurden.

Ich kann Dir nur abraten, mit irgendwelchen Mitteln zu versuchen, Deinem Freund ein bißerl Speck auf die Rippen zu bringen, das geht meist nach hinten los. Und Nux vomica ist nur eines der vielen Mittel, denen man einen Einfluss auf den Magen und das Stoffwechselgeschehen zuspricht.
Warum will er denn nicht zu einem HP gehen?
Ich denke auch, dass Dein Freund mit Sicherheit einen Mangel an orthomolekularen Stoffen hat (dazu findest Du hier im Forum Erklärungen - in die Suche "orthomolekulare" eingeben).
Und auch einiges andere im Körper wird durch die Sucht nicht mehr in Ordnung sein - ich würde Euch dringend raten, Euch nach einem guten Heilpraktiker umzusehen. Das muss jetzt wirklich kein klassischer Homöopath sein - und auch niemand ohne ausreichende Erfahrung!!!

Wünsche Euch gute Besserung :wink: Brigitte



   

Zurück zu „Homöopathie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast