Zum Inhalt

Mineralwasser zum auflösen der Globuli?

Moderator: Angelika

lakmee
Beiträge: 36
Registriert: 14. Jul 2007, 16:30

Mineralwasser zum auflösen der Globuli?

Beitragvon lakmee » 7. Okt 2007, 13:35

Hallo!

Ich wollte mal fragen ob ich normales kohlensäurefreies Wasser nehmen kann zum auflösen der Globuli? Unser Leitungswasser hier in der Stadt schmeckt nämlich überhaupt nicht, und ist auch viel zu kalkhaltig.

danke lg lakmee


Benutzeravatar
Manuela
Beiträge: 47
Registriert: 14. Jan 2004, 16:49

Re: Mineralwasser zum auflösen der Globuli?

Beitragvon Manuela » 7. Okt 2007, 15:52

Hallo lakmee,
warum willst Du Globuli auflösen?
Die Einnahme erfolgt eigentlich ohne Wasser, unter die Zunge und langsam auflösen lassen.
Lg Manuela

pierroth
Beiträge: 2213
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Re: Mineralwasser zum auflösen der Globuli?

Beitragvon pierroth » 7. Okt 2007, 17:31

Hallo,

es gibt die Wasserglasmethode, z.B. bei hochakuten Prozessen. Dabei werden ein paar Globuli in einem ganzen oder halben Glas Wasser aufgelöst und im bestimmten Takt (alle viertel Std, alle halbe Std. oder jede Std., oder bei Bedarf) nach vorherigem kräftigen Umrühren schluckweise getrunken.
Ich wüsste nicht, was dagegen sprechen würde, es sei denn, es wäre stark mineralhaltiges Wasser (z.B. Eisen) aus Quellen, an denen man selbst Trinkwasser holen kann.

LG Pierroth

lakmee
Beiträge: 36
Registriert: 14. Jul 2007, 16:30

Re: Mineralwasser zum auflösen der Globuli?

Beitragvon lakmee » 8. Okt 2007, 20:04

supa, danke pierroth :wink:


   

Zurück zu „Homöopathie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron