Zum Inhalt

Johanniskraut bei Depressionen?

Moderator: Angelika

Shay
Beiträge: 1
Registriert: 7. Okt 2016, 19:32

Johanniskraut bei Depressionen?

Beitragvon Shay » 7. Okt 2016, 21:23

Hallo,

ich bin nun seit ca 1,5 Jahren wegen Depressionen in psychiatrischer und psychologischer Behandlung. Da es mir nun schon einige Monate besser geht, werden nun die Medikamente abgesetzt. Allerdings merke ich nun, dass ich wieder unruhiger werde und in gewissen Situationen wieder mit Zwängen reagiere. Allerdings möchte ich nicht gleich wieder die Antidepressiva einnehmen. Zumal diese ja gerade abgesetzt werden. Auf http://www.johanniskraut-wirkung.de/ habe ich nun gelesen, dass Johanniskraut bei Depressionen eingesetzt werden kann. Deswegen wollte ich mich hier nun einmal erkundigen ob Johanniskraut bei Depressionen helfen kann. Wenn dies nämlich der Fall ist, würde ich dies mit meiner Psychologi und meinem Psychiater besprechen.

LG


Meitnerium
Beiträge: 16
Registriert: 5. Nov 2016, 01:18

Re: Johanniskraut bei Depressionen?

Beitragvon Meitnerium » 5. Nov 2016, 11:48

Ist das Thema noch aktuell? Kurz nur so viel: Durch meinen genialen Homöopathen hat es meine Tochter geschafft, innerhalb kürzester Zeit die Antideppressiva wegzulassen. Mein Nachwuchs war ein Borderliner.
Gruß Meitnerium



   

Zurück zu „Homöopathie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron