Zum Inhalt

Sensibilität bei Tochter

Moderator: Angelika

alexxaa1
Beiträge: 1
Registriert: 6. Jun 2018, 17:48

Sensibilität bei Tochter

Beitragvon alexxaa1 » 6. Jun 2018, 19:32

Hallo,

meine Tochter ist 7 Jahre. Ich kam erst spät darauf, dass sie sensibel ist. Erst als mein Mann erzähle, dass er auch eine Sensibilität hat war mir
klar, dass sie diese Eigenschaft von meinem Mann geerbt hat. Mein Mann hat diese Antennen, dass er sofort spürt, wenn er in einen Raum kommt,
dass irgendwas nicht stimmt.

Meine Tochter hat als Baby kaum ohne mich sein können, brauchte ständigen Hautkontakt. Ich spüre auch bei ihr eine Gewisse Sensibilität. Sie
durchschaut viel und hat auch diese wachen Antennen und denkt dadurch zuviel. Dadurch ist sie wenig hemmungslos und spontan. Sie geht dadurch nicht so frei auf andere zu. Ich wünschte mir, ich könnte ihr noch 2 Filter verordnen, dass nicht alles so an sie geht.

Deswegen bin ich zur Hömopathin. Sie arbeitet bei ihr mit Silicea gegen die Schüchternheit. Zuletzt mit einer 1000er Potenz. Beim letzten Gespräch habe ich ihr erzählt, dass sie es beim Geburtstag iher Patentante es nicht schaffte ihr zum Geburtstag zu gratulieren.

Jetzt soll ich ihr eine 10.000 Silicea Potenz geben. Da die Apothekerin meinte, dass das nicht sehr gängig ist und man es extra bestellen muss bin
ich wachsam geworden. Ist die Potenz vielleicht zu hoch? Ich kenne mich nicht gut in der Hömopathie aus. Will aber nichts falsch machen und sie damit auch nicht beladen.

Ist Silicea das richtige Mittel? Ich denke, die Ärztin behandelt sie mit Silicea wegen der Schüchternheit.

Ich fände es besser, wenn man an den Ansatz geht, dass sie sehr wache Antennen hat und Ihr vielleicht Filter fehlen um vieles lockerer zu nehmen.
Gibt es dafür ein Mittel?

Liebe Grüße
Alexa


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5554
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Sensibilität bei Tochter

Beitragvon Angelika » 9. Jun 2018, 20:12

Hallo Alexa,

Silicea hilft bei Kindern, wenn diese ausgesprochen schüchtern sind und unter einem Mangel an Selbstvertrauen leidet.

Aber mit homöopathische Mitteln wird sie das nicht alleine schaffen. Du solltest ihr mehr Selbstvertrauen beibringen, immer für jedes Tun loben, das stärkt das Selbstvertrauen. Gegen die Schüchternheit ganz viel mit anderen Kindern zusammen spielen und Sport treiben in einem Verein, oder schwimmen gehen, das stärkt auch das Selbstvertrauen. Nach dem Motto, ich bin stark und kann was.

Viele Grüße
Angelika

Benutzeravatar
Careless
Beiträge: 72
Registriert: 7. Okt 2004, 16:12

Re: Sensibilität bei Tochter

Beitragvon Careless » 25. Jun 2018, 15:50

für mich klingt das eher nach phosphor. die spüren alles, weil ihre grenzen so durchlässig sind.



   

Zurück zu „Homöopathie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast