Zum Inhalt

Reinigung? - Münchner Rhythmenlehre

Moderator: Angelika

sea
Beiträge: 34
Registriert: 19. Mai 2003, 17:54

Reinigung? - Münchner Rhythmenlehre

Beitragvon sea » 2. Nov 2003, 21:58

Hallo!

Ich nehme seit ein paar Tagen homöopathische Mittel abgestimmt auf meinen Geburtszeitpunkt nach der Münchner Rhythmenlehre.
Ich habe seitdem fast immer eine belegte Zunge und außerdem einen sauren Geschmack im Mund. Fühle mich dadurch ganz giftig. Ich nehme an, daß der Körper Dinge ausscheidet, dir er nicht mehr braucht, angeregt durch die Mittel. Ich versuche, täglich mindestens 3 Liter Wasser zu trinken. Außerdem mach ich noch Öl/Wasser ziehen.
Was meint ihr dazu und habt ihr Ideen, wie das Ganze noch zusätzlich unterstützen kann?

Danke :wink:
"Wir ändern die Dinge nicht dadurch,
dass wir sie ignorieren.
So ändern die Dinge - nur Dich."
Roland Sprung


Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 4. Nov 2003, 19:09

Hallo sea,

mit der Münchner Rhythmenlehre habe ich mich vor einiger Zeit auch mal auseinandergesetzt (die nötigen langjährigen astrologischen Vorkenntnisse habe ich und finde die Zusammenhänge zur Homöopathie und psychologische Hintergründe, wie sie Döbereiner beschreibt sehr beeindruckend. Es werden u.a. auch homöop. Schlangengifte eingesetzt...)

Vielleicht schreibst du mal, welche(s) Mittel Du - in welcher Potenz wie oft - nimmst. Vielleicht läßt sich Deine Frage dann leichter beantworten.


LG Ursula

PS: Ölziehen halte ich für sehr effektiv :top:

sea
Beiträge: 34
Registriert: 19. Mai 2003, 17:54

Beitragvon sea » 7. Nov 2003, 09:17

Liebe Ursula!

Ich trinke jetzt noch mehr, auch Lapacho Tee. Es ist viel besser geworden. Habe mich auch ans Zunge abschaben erinnert.
Ich nehme die ganze Kur, also das sind sehr viele Mittel (ich glaube an die 50).
Was hast du denn für Erfahrungen damit gemacht? Hast du auch einmal alle genommen oder nur für die Transite?

Freu mich, das sich noch jemand damit beschäftigt!

Liebe Grüße
sea
"Wir ändern die Dinge nicht dadurch,
dass wir sie ignorieren.
So ändern die Dinge - nur Dich."
Roland Sprung

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 7. Nov 2003, 11:26

Hallo sea,

es freut mich, das es Dir schon viel besser geht :) .

Bei mir ist`s schon gut 3 Jahre her, das ich die Methode nach der Münchner Rhythmenlehre angewendet habe und es kamen etwa 10 bis 12 homöopathische Mittel in Frage.

Dabei ging`s erstmal um Konstituionsmittel, weniger um die Transite.

Die Einnahme fand ich eher umständlich, weil durch unterschiedliche Potenzen manches Mittel täglich, andere jeden 3 Tag und wieder ein anderes nur wöchentlich genommen wird.
So ganz ohne "Fahrplan" geht`s da nicht :eek:

Aber beeindruckt hat mich allein schon die Möglichkeit, mit dieser Methode u.a. alte/frühkindliche Familienmuster auflösen zu können. (Okay, da gibt`s auch noch andere Wege ;) ).

Alles in allem wären die Erfahrungen durchweg positiv :rotfl: .

LG Ursula :wink:

sea
Beiträge: 34
Registriert: 19. Mai 2003, 17:54

Beitragvon sea » 7. Nov 2003, 13:23

Liebe Ursula!

Habe nachgezählt, es sind 38 Mittel, die ich im Moment nehme. Es ist tatsächlich sehr umständlich. Das finde ich auch. Allerdings gibt es meiner Erfahrung nach nichts, was so effektiv ist in Sachen Weiterentwicklung. Wenn du da etwas weißt, da bin ich auch immer offen für Neues. :D
Ich habe die Deckel der Globuli beschriftet, wann sie zu nehmen sind und morgens stelle ich mir die entsprechenden bereit.
Ich habe schon sehr gute Erfahrungen gemacht in Sachen loslösen von alten Mustern und Ideen.
Trotzdem habe ich noch einen sehr weiten Weg vor mir, ist mir gerade wieder bewußt geworden! :eek:
Bei mir geht es im Moment auch nicht um die Transite, sondern einfach um alle Mittel, die meinen Themen entsprechen.

Ich bin jedenfalls sehr dankbar, darauf gestoßen zu sein!

lg
sea
"Wir ändern die Dinge nicht dadurch,
dass wir sie ignorieren.
So ändern die Dinge - nur Dich."
Roland Sprung


   

Zurück zu „Homöopathie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast