Medikamenteneinnahmen während des Fastens ?

hier ist Platz für alles, was in keinen anderen Themenbereich passt.

Moderatoren: Angelika, MOB

Antworten
ophelia
Beiträge: 4
Registriert: 11. Mai 2003, 08:39

Medikamenteneinnahmen während des Fastens ?

Beitrag von ophelia »

und ich habe eine Frage!!!!

Weiß jemand von euch mit Medikamenteneinnahmen während des Fastens Bescheid?? Mein armer Hausarzt hat keinen Plan, er meinte ich soll alles so weiter nehmen.

Ich muss, da ich eine angeborene Fettstoffwechselstörung habe 10mg Sortis einnehmen und für meine Schilddrüsenunterfunktion 125mikromü Schilddrüsenhormone.

Es gibt Wissenschaftler die sagen, frau sollte auf keinen Fall die Medikation solcher Mittel unterbrechen , aber es gibt auch die, die der Meinung sind während der Fastenzeit (wohlgemerkt ich möchte Heilfasten, kenne mich damit auch aus..mache jedes Jahr eine Heilfastenkur von 16 Tagen) braucht der Körper keine Medikamente.

Vielleicht kann mir ja von euch jemand helfen, der Erfahrung mit sowas hat..

Vielen Dank im Voraus und Guten Tag alle zusammen

Ophelia

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7699
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo Ophelia,

Schilddrüsenpräparate sind so eine Sache - Absetzen ist fatal - weiternehmen während des Fasten -> das Schilddrüsenpräparat muß man während des Fastens dosismäßig neu einstellen.
Also ist eine Fastenkur bei Dir nur unter ärztlicher Aufsicht anzuraten.
Der Arzt kann auch nebenbei nach den Blutfettwerten schauen, Sortis könnte abgesetzt werden - das entscheidet aber der Kurartzt.
:wink:
MfG
Kräuterfee

ophelia
Beiträge: 4
Registriert: 11. Mai 2003, 08:39

Beitrag von ophelia »

Hallo liebe Kräuterfee,

vielen Dank für deine Ratschläge. Dann werde ich mich jetzt mal drum kümmern, vielleicht das Schilddrüsenhormon nach ein paar Tagen kontrollieren zu lassen. Den 1-2 Tage ist ja doch noch ein Spiegel im Blut vorhanden. Mit dem Sortis, werde ich sicher ohne auskommen weil die Säfte ja kein Fett beinhalten. das Problem ist nur, das meine Blutfette auch ohne fettreiches Essen hoch sind.. da mein Körper zu viel Cholesterin alleine bildet. Naja.. auf jeden Fall Danke noch mal.. werde es schon hinbekommen..

Liebe Grüße Ophelia

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitrag von paul »

Hallo,

mit der Empfehlung, Sortis abzusetzen, wäre ich aber vorsichtig!

Bei vererbter Erhöhung des Cholesterinspiegels (familiäre Hypercholesterinämie) ist dieser nämlich durch Diät oder Fasten oftmals kaum zu beeinflussen. Von daher ist u.U. eine Medikation während des Fastens durchaus denkbar; als auf keinen Fall ohne ärztlichen Rat das Präparat absetzen!

Gruß: Paul Bild

ophelia
Beiträge: 4
Registriert: 11. Mai 2003, 08:39

hallo Paul...

Beitrag von ophelia »

ja das ist mir auch bekannt, deshalb auch meine Frage..in der vorangegangene Nachricht... die Gefahr mit dem Absetzen ist mir bekannt.. weißt du ich werde es jetzt einfach so machen, das ich mein Soris nehme und die Schildrüsenhormone.. da ich meinen Körper sehr gut kenne.. werde ich merken wenn sich die Schildrüsenhormone im Blut erhöhen, da ich die Anzeichen einer Hyperthyreose sehr gut zu deuten weiß. Vielen Dank noch mal..deine Antwort hat es mir bestätigt, das ich das Sortis doch nicht absetzen soll. Ich hatte in Medical Tribune einmal eine Warnung gelesen.. wo sich Ärzte auch gegen das Absetzen von Sortis vor einer OP enschieden ausgesprochen haben.. also Paul vielen Dank nochmal..

-


Antworten