Zum Inhalt

5 Fragen an euch!!!!

hier ist Platz für alles, was in keinen anderen Themenbereich passt.

Moderatoren: Angelika, MOB

DiosaX
Beiträge: 6
Registriert: 5. Jul 2003, 19:40

5 Fragen an euch!!!!

Beitragvon DiosaX » 5. Jul 2003, 19:51

Hab einige Fragen!!!

1.Welche Kräuter helfen bei MITESSER????? Hab schon einiges ausprobiert hat aber nix gebracht,da es nur bei richtigen pickeln was bringt. (Hab leichte Akne,seit ich 8 bin)

2.Hab Schwangerschaftsstreifen(Dehnungsstreifen) am Po und möchte sie loswerden,was kann ich da machen????Kann man die überhaupt loswerden? (Vorbeugen tue ich schon) Hab gehört das die nie wieder weggehen stimmt das? !!!!

3.Wie geht Darmreinigung???? (Das man es selbst durchführt)

4.Kann man sich eine Creme/Öl selbst machen um zu straffen z.B Brüste??(Will ein Retzep)

5.Was kann den Harrwuchs beschleunigen (von Aussen)???
Zuletzt geändert von DiosaX am 6. Jul 2003, 14:22, insgesamt 2-mal geändert.


med-con

Beitragvon med-con » 5. Jul 2003, 23:15

Da Du erst 15 bist, hier die altersgerechten Antworten:
1. Mitesser in der Pubertät sind normal. Vergiß hier Kräuter
2. Das sind wohl keine Schwangerschaftsstreifen sondern Hautrisse aufgrund von Wachstumsschüben. Gehen wieder weg. Vorbeugen und pflegen z.B. mit Aloe vera
3. Darmreinigung ist nichts für Do-it-yourself. Hierzu nachher ein Auszug aus dem med-con Patienten-Newsletter
4. Brauchst Du mit 15 noch nicht. Im übrigen wie bei 2
5. Haarwuchs beschleunigen? Mit 15 ?? Laß es sein!

Wolfgang Lammery

DARMSANIERUNG: NICHTS FÜR DO-IT-YOURSELF

''Der Tod wohnt im Darm'' sagt eine alte medizinische Volksweisheit. Tatsächlich wurde der Darm von der Schulmedizin sträflich vernachlässigt und wissenschaftliche Erkenntnisse über die Funktion des Darms und den Ablauf der Verdauung und der Ausscheidung sind eher oberflächtlich.
So ist es zwar medizinisch falsch aber durchaus berechtigt, den Darm als Organ zu bezeichnen und die Komplexität der Vorgänge mit anderen Organen zu vergleichen.
Der Darm spielt vor allem eine wesentliche Rolle im Immunsystem, indem er Stoffe, die für den Körper schädlich oder überflüssig sind, ausscheidet. Dabei regelt das Immunsystem auch die Schnelligkeit der Ausscheidung, indem es beispielsweise gefährliche Stoffe schnell ausscheidet (Durchfall) oder bei einem Mangel an benötigten Stoffen die Ausscheidung verzögert (Verstopfung).
Abweichung im ''normalen'' Ausscheidungsverhalten sind deshalb immer ein Signal dafür, daß irgendetwas nicht stimmt, wobei hier mal die Standardgegenfrage ''Was ist denn schon normal?'' mal höflich übergangen wird. Normal ist es vor allem nicht, einen unregelmäßigen Stuhlgang durch ''mild wirkende pflanzliche Abführmittel'' zu korrigieren und das auch noch als harmlos oder üblich zu qualifizieren.

Jeder medikamentöse Eingriff in Verdauungsvorgänge oder Stuhlgang sollte daher auch mit scheinbar harmlosen oder milden Mitteln nur nach umfassender Ursachenfeststellung des Heilpraktikers erfolgen. Zu diesen medikementösen Eingriffen gehören im weitesten Sinn auch Ernährungsmaßnahmen oder Diäten, die auf eine Darm- oder Verdauungsfunktion abziehen, auch das Zuführen von ''so gesunden'' Ballaststoffen oder ähnlichem.

Was allerdings regelmäßig gemacht werden sollte, ist eine Darmsanierung, indem die verschlackten und verkrusteten Ablagerungen im Darm entfernt werden. Klistiere und Einläufe, die man früher benutzt hatte, sind - zu Recht - aus der Mode gekommen. Erstens ist das Handling meist unangenehm, desweiteren sind sie insoweit grundsätzlich schädlich, als Zusatzstoffe (z.B. Seife, Tee u.ä.) verwendet wurden.
Heilpraktiker verfügen vielfach mit der Colon-Hydro-Therapie über Geräte, die über ein geschlossenes System verfügen und so gleich abpumpen, so daß eine Behandlung durchaus angenehm ist. Selbst oder im Familienkreis den Einlauf wiederzubeleben ist diesbezüglich wenig sinnvoll. Temparatur, Wasserdruck und begleitende Bauchmassage müssen stimmen. Abgelöste Schlackenstücke können durchaus zu Problemen führen, wenn sie nicht fachgerecht abgepumpt werden und in den Ablagerungen und Schlacken können durchaus agressive Schad- und Fäulnisstoffe von erheblichem Gefährdungspotential eingekapselt sein; wird hier nicht schnell und kompetent entsorgt, stehen die Gefahren in keinem Verhältnis zur Wirkung.

Medikamenöse Methoden der Darmsanierung haben sich dahingegen nicht bewährt. Zwar können die Schlacken und Verkrustungen auch durch Medikamente auf Bittersalz-Basis entfernt werden, dies eigenet sich jedoch nur für den stationären Aufenthalt in Kliniken oder Sanatorien. Werden die Schlacken nämlich nicht sofort abgepumpt, sondern nur aufgelöst, um auf natürlichem Wege abzugehen, ist bei eingekapselten Giften die erforderliche Geschwindigkeit des Ausscheidens nicht gegeben und führt der natürliche Abgang zu Reizungen und Entzündungen des Analbereichs.

Bedauerlicherweise wollen auch Vertreiber von Nahrungsergänzungsmitteln und ausländischen Arzneimitteln auf den Zug der Darmsanierung aufspringen und bieten entsprechende Produkte an. Aktiv sind beispielsweise die Verteiber einer Gray- oder Europakur in dieser Hinsicht. Diese Kur ist eher eine Abführ- als eine Darmsanierungskur und eignet sich zu einer wirklichen Darmsanierung schon deshalb nicht, weil sie über einen viel zu langen Zeitraum die natürliche Darmfunktion beeinträchtigt. Im übrigen gelten hierfür die gleichen Vorbehalte, wie für alle vorher erwähnten medikamentösen Verfahren.

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5626
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 8. Jul 2003, 22:15

Hallo DiosaX,

1. Bei Mitesser kannste die Haut mit Apfelessig reiningen und anschließend Aloe-Vera-Gel einreiben.
Nach der Pubertät verschwinden sie meistens von selbst.

2. Die Dehnungsstreifen täglich mit einer Naturbürste gut bürsten und viel Sport, Radfahren, Joggen und u.s.w treiben.
Viel bewegen an der frischen Luft, auch schwimmen ist gut für eine feste Figur und auch für die Brust.

Und natürlich ernähren, kein Fast-Food und Süßigkeiten.
Obst , Salat, Gemüse und Vollkornprodukte, das festigt das Bindegewebe und alles andere brauchst du in deinem Alter noch nicht.


Liebe Grüße
Angelika :wink:



   

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast