Zum Inhalt

Erfahrung mit Pflegekräften aus Polen?

hier ist Platz für alles, was in keinen anderen Themenbereich passt.

Moderatoren: Angelika, MOB

Mikee
Beiträge: 10
Registriert: 20. Nov 2016, 16:44

Erfahrung mit Pflegekräften aus Polen?

Beitragvon Mikee » 22. Mär 2017, 23:54

Hallo,
hat jemand von euch Erfahrung mit Pflegekräften aus Polen? Ich überlege meiner Mutter eine solche Pflegekraft ins Haus zu holen. Mich würde interessieren, an wen ich mich am besten wenden sollte und ob die Krankenkasse da was hilft?
Liebe Grüße


Benutzeravatar
Steffanie
Beiträge: 4
Registriert: 22. Jun 2016, 16:12

Re: Erfahrung mit Pflegekräften aus Polen?

Beitragvon Steffanie » 27. Mär 2017, 00:27

Hallo, ob es von der Krankenkasse unterstützt wird, weiß ich leider nicht, da ich persönlich noch nicht mit diesem Thema zu tun hatte. Aber meine Freundin hat für ihre Mutter eine 24 Stunden Betreuung engagiert. Sie hat sich über diese Seite www.pflegezuhause informiert. Dort findet man alle wichtigen Infos, die man zum Thema Pflegekräfte wissen muss. LG

har59
Beiträge: 1
Registriert: 22. Mai 2017, 19:29

Re: Erfahrung mit Pflegekräften aus Polen?

Beitragvon har59 » 22. Mai 2017, 19:53

Hallo,

das einzige, was man von den Krankenkassen an Unterstützung bekommt, ist die sogenannte Verhinderungspflege . Ich habe vor etwa vier Monaten eine Agentur beauftragt, für meine Mutter eine Betreuungskraft zu finden, und wurde im Vorfeld über alle möglichen finanziellen Hilfen Seitens der Kassen aufgeklärt. Auch bei der Antragstellung hat mich die bestens unterstützt. Ich denke aber, wenn es eine Pflegeberatung in Deiner Nähe gibt, können diese dir vielleicht auch weierhelfen.

Liebe Grüße

Marienkäferchen
Beiträge: 1
Registriert: 10. Jun 2017, 14:09

Re: Erfahrung mit Pflegekräften aus Polen?

Beitragvon Marienkäferchen » 10. Jun 2017, 14:37

Hi,
Es empfiehlt sich ein wenig im Netz zu stöbern und zu vergleichen. Die Pflegekassen geben seit 2017 nicht nur etwas zur Verhinderungspflege, sondern auch zur sog. Kurzzeitpflege dazu :) Letztendlich kommt es auch auf dein Bauchgefühl an. An sich kann man mit polnischen 24-Stunden-Pflegekräften Geld sparen und zudem bieten sie den echten Vorteil, dass die Betroffnen noch weiter zu Hause wohnen bleiben können. Ich habe schon viel zu diesem Thema aus dem Bekanntenkreis gehört und manchmal muss man auch ein wenig rumprobiern, bevor man den richtigen Anbieter für sich gefunden hat. Ich persönlich würde u.a. Wert auf solide Deutschkenntnisse legen, da das sofort Vertrauen schafft und eine unverzichtbare Basis für eine gute Zusammenarbeit ist. Vor allem aber sollte es menschlich passen! Viel Erfolg!

Monikaregen
Beiträge: 5
Registriert: 16. Mai 2017, 17:27

Re: Erfahrung mit Pflegekräften aus Polen?

Beitragvon Monikaregen » 22. Nov 2017, 09:35

Hallo, allen Personen, die an komplexer Seniorenbetreuung zu Hause interessiert sind, kann ich mit reinem Gewissen die polnische Agentur pflegekrafteauspolen empfehlen. Das Unternehmen vermittelt erfahrene Pflegkräfte aus Polen. Problemlos können Sie eine liebevolle Seniorenbetreuerin auf dieser Seite finden, die Referenzen von ihren bisherigen Arbeitsgebern in Deutschland hat. Wenn Sie eine erfahrene polnische Pflegekraft legal beschäftigen möchten, können Sie auf dieser Webseite ein interessantes Angebot problemlos finden. Regelmäßig werden auf der Seite neue Anzeigen von qualifizierten Pflegekräften veröffentlicht.

Helmgriller56
Beiträge: 2
Registriert: 2. Aug 2018, 17:52

Re: Erfahrung mit Pflegekräften aus Polen?

Beitragvon Helmgriller56 » 2. Aug 2018, 18:03

Hallo,
ich habe mich selbst lange mit dem Thema befassen "müssen" da wir selbst eine Betreuungskraft in der Familie engagiert hatten . Anfangs hat das ganze auch wirklich gut funktioniert aber wir mussten uns leider nachdem wir die dritte Kraft vor Ort hatten eingestehen, dass es auf Lange Sicht keinen Sinn macht. Der Gesundheitszustand meiner Tante hat es irgendwann nicht mehr zugelassen bzw. es war für die Pflegerinnen die sich wirklich aufopferungsvoll gekümmert hatten irgendwann nicht mehr zumutbar. Ich kann also empfehlen im Vorfeld abzuklären ob man selbst "als Angehöriger" in der Lage wäre sich um die pflegebedürftige Person zu kümmern. Wenn das nicht möglich ist, ist es auch für eine außenstehende Person nicht möglich. Wir waren damals bei dieser Agentur: https://www.polnische-haushaltshilfe.net/ die ich eigentlich sehr empfehlen kann. Allerdings waren wir was die letzte Pflegerin betrifft mit den Deutschkenntnissen nicht so zufrieden. Generell ist diese Betreuungsform aber gerade bei nicht schwer Pflegebedürftigen durchaus einen Versuch wert.



   

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron