Ferienhaus mit Wärmepumpe ausstatten - auf was muss man achten?

hier ist Platz für alles, was in keinen anderen Themenbereich passt.

Moderatoren: Angelika, MOB

Antworten
Ebana
Beiträge: 52
Registriert: 28. Jan 2019, 13:31

Ferienhaus mit Wärmepumpe ausstatten - auf was muss man achten?

Beitrag von Ebana »

Wir würden gerne unser Ferienhaus renovieren. Ein großer Punkt wird da die neue Heizung sein. Im Haus ist noch eine Ölheizung drinnen, die wollen wir wenn es geht mit einer Wärmepumpe ersetzen. Das Haus hat Bodenheizung, daher wäre das unserer Meinung nach ja sinnvoll.
Außerdem kann man dann ja gleich den Ölkessel durch die Wärmepumpe ersetzen oder steht die immer im Freien? Habe gesehen es gibt auch Wärmepumpen, die im Haus aufgestellt sind, kann man sich das also aussuchen?
Hat jemand von euch eine Wärmepumpe und kann seine Erfahrungen schildern?
Auf was muss man achten bei den Wärmepumpen und wie entscheidet man welchen Typ man nimmt?

Benutzeravatar
papavero
Beiträge: 102
Registriert: 22. Jan 2017, 22:05

Re: Ferienhaus mit Wärmepumpe ausstatten - auf was muss man achten?

Beitrag von papavero »

Zunächst einmal wünsche ich euch viel Erfolg bei eurem Vorhaben! Ich kann mit den Erfahrungswerten der Schwiegereltern meiner Schwester bei ihrem Zweitwohnsitz dienen, wobei wir selbst auch relativ viel Zeit dort verbracht haben. Sie haben ebenfalls eine Bodenheizung und sich für eine Kombination aus einer Erdwärmepumpe von Vaillant und der bereits vorhandenen Ölheizung entschieden. Die Überlegung dahinter ist, dass bei Bedarf auch auf die Ölheizung zurückgreifen können. Natürlich, sofern diese noch funktionstüchtig ist. Die Erdwärmepumpe ist im Haus untergebracht. Die passende Wärmepumpe hängt allerdings auch vom Grundstück sowie vom vorhandenen Budget ab.

Ebana
Beiträge: 52
Registriert: 28. Jan 2019, 13:31

Re: Ferienhaus mit Wärmepumpe ausstatten - auf was muss man achten?

Beitrag von Ebana »

Ok, wusste nicht, dass es so auch funktionieren würde.
Leider ist die Ölheizung aber schon sehr anfällig für Störungen, daher wollen wir die ja auch weg haben. So eine Kombination wird wohl nur dann Sinn machen wenn die Ölheizung noch einwandfrei funktionieren würde. Oder wurde da auch eine neue Ölheizung zusätzlich eingebaut? Ist das überhaupt noch zulässig? Dachte man darf keine neuen Ölheizungen mehr einbauen lassen.
Wieso braucht es bei einer Erdwärmepumpe überhaupt eine zusätzliche Ölheizung? Ich würde es verstehen wenn es jetzt eine Luftwärmepumpe wäre und die Temperaturen dann unter eine gewisse Temperatur sinken. Dann schaltet sich die Ölheizung dazu, so ist es ja auch meines Wissens mit den Elektroheizungen.

Benutzeravatar
papavero
Beiträge: 102
Registriert: 22. Jan 2017, 22:05

Re: Ferienhaus mit Wärmepumpe ausstatten - auf was muss man achten?

Beitrag von papavero »

Na ja, du hattest nicht dazu geschrieben, dass die Ölheizung nicht mehr funktioniert. Das ist dann selbstverständlich etwas anderes. Dann würde ich auch keine neue kaufen. Grundsätzlich ist der Einbau noch für einige Jahre erlaubt, aber es ist grundsätzlich besser, wenn man von fossilen Brennstoffen wegkommt oder sie ausschließlich als Reserve nützt. Wobei es unwahrscheinlich ist, dass ein Plan B zum Zug kommt.

Ebana
Beiträge: 52
Registriert: 28. Jan 2019, 13:31

Re: Ferienhaus mit Wärmepumpe ausstatten - auf was muss man achten?

Beitrag von Ebana »

Also wenn wir schon etwas neu machen dann gleich etwas mit dem man auch in die Zukunft gehen kann. Wenn Ölheizungen bald nicht mehr verbaut werden dürfen, ist es ja nur eine Frage der Zeit, bis diese Heizungen aussterben. Also fehlen bald ja auch Ersatzteile oder Techniker, die es reparieren können.
Meiner Meinung nach wäre da ein kompletter Umstieg schon besser, zumindest wäre es mir so lieber.
Mit dem Funktionieren ist es so eine Sache:) Mal geht sie und mal geht sie nicht. Und um ehrlich zu sein, fahren wir genau deshalb nur selten in der kalten Jahreszeit ins Ferienhaus. Das soll sich auch ändern. Mittlerweile fahren wir echt nur mehr selten wenn wir wissen wir müssen heizen. Das tun wir uns dann nicht an. Da wäre es also schön wenn sich das in Zukunft auch ändern könnte. So lange fahren wir jetzt nicht hin, da zahlt sich ein Wochenende schon aus.

Benutzeravatar
papavero
Beiträge: 102
Registriert: 22. Jan 2017, 22:05

Re: Ferienhaus mit Wärmepumpe ausstatten - auf was muss man achten?

Beitrag von papavero »

Na ja, ich habe nicht geschrieben, dass ihr es weiter an bei der Öl-Heizung belassen solltet. Ich habe nur gemeint, dass ihr sie nicht gleich entfernen lassen solltet. Sie kann, sofern sie möchte, bei Bedarf als Plan B helfen. Es sind zwei verschiedene Dinge, aber das wäre so, wie wenn man ein Notstromaggregat zur Verfügung hat. Wobei es de facto sowohl bei den Wärmepumpen als auch bei den Luft-Wasser-Wärmepumpen ohnehin so ist, dass sie konsequent gut arbeiten. ;)

Ebana
Beiträge: 52
Registriert: 28. Jan 2019, 13:31

Re: Ferienhaus mit Wärmepumpe ausstatten - auf was muss man achten?

Beitrag von Ebana »

Ok, kann dich schon verstehen aber ich denke nicht, dass man sich eine neue Heizung einbaut und dann die alte als Sicherheit drinnen lässt:) Versteh natürlich was du meinst aber ich traue einer neuen Heizung schon zu, dass sie einwandfrei läuft. Oder hast du da bei Wärmepumpen andere Erfahrungen gemacht.
Könnte auch sein, dass wir den Heizraum brauchen und dort dann ein gerät aufstellen. Ist ja meines Wissens auch so, dass nicht alle Modelle oder Typen im Freien stehen müssen. Mal schauen, wir haben demnächst einen neuen Termin um alles zu finalisieren.

Benutzeravatar
papavero
Beiträge: 102
Registriert: 22. Jan 2017, 22:05

Re: Ferienhaus mit Wärmepumpe ausstatten - auf was muss man achten?

Beitrag von papavero »

Die Schwiegereltern meiner Schwester sind es so angegangen und Bekannte ebenso. Andere nicht und da funktioniert es ebenfalls gut. Also ja, du hast recht, das mit der Öl Heizung ist kein Muss. Ich habe nur die Tipps der Schwiegereltern weitergegeben. Sie haben mir übrigens auch von der Möglichkeit mit Hybrid-Heizungen erzählt. Aber diesbezüglich haben sie wiederum gemeint, dass das mit einer Fotovoltaikanlage sinnvoller als mit dem fossilen Brennstoff wäre. Und ihr braucht nicht zwingend einen eigenen Heizraum. Bei den Schwiegereltern meiner Schwester steht die Wärmepumpe in der Nähe des Eingangs. Grundsätzlich kann sie auch draußen platziert sein. Das ist individuell.

Ebana
Beiträge: 52
Registriert: 28. Jan 2019, 13:31

Re: Ferienhaus mit Wärmepumpe ausstatten - auf was muss man achten?

Beitrag von Ebana »

Wir haben jetzt ein Beratungsgespräch bei Vaillant gehabt und haben dort alles finalisiert. Wärmepumpentyp würde ausgewählt und die Luft-Wasser-Wärmepumpe wird noch diesen Sommer eingebaut. Können mit der neuen Wärmepumpe auch das Haus kühlen und alles per App steuern.
Freue mich schon jetzt auf nächsten Winter wenn ich dann in ein warmes Haus komme und nicht erst warten muss, bis das Haus aufgeheizt ist:)
Danke für deine Hilfe, du hast uns sehr geholfen.

Gesunde Pfanne ..
Antworten