Individuelle Ernährungskonzepte

hier ist Platz für alles, was in keinen anderen Themenbereich passt.

Moderatoren: Angelika, MOB

Antworten
Goofy
Beiträge: 5
Registriert: 26. Jun 2002, 02:00

Beitrag von Goofy »

Ich beschäftige mich seit mehreren Jahren mit Haar-Mineral-Analysen, sicher gibt es auch andere Konzepte, z.B. Ayurveda oder die für mich nicht so leicht zugänglichen Blutbildmuster-Geschichten. Fest steht für mich, dass Ernährung aus der Giesskanne nicht funktioniert, d.h. u.a. auch, dass es keine (oder nur sehr wenige) generell vernünftige Ratschläge für eine Ernährung gibt, die sich gegen bestimmte Krankheiten richtet.

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Ursula »

Hallo Goofy,

ich arbeitet seit längerem mit einem Heilpraktiker aus Dresden zusammen, der "Radionische Haaranalysen" erstellt.

Ausgewertet werden viele verschiedene Kriterien, u.a. auch Mineralstoffmängel. Bei Interesse melde dich bei mir.

Ursula

Benutzeravatar
Josi
Beiträge: 124
Registriert: 23. Jan 2002, 01:00

Beitrag von Josi »

Hallo Ursula :wink:

redest Du vielleicht von I.Schmidt? - der ist nämlich Dozent an meiner Schule :)

Liebe Grüße von Josi

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Ursula »

Hi Josi,

ja, den meine ich ;) ,
die radionische Haaranalyse ist zwar eher für Therapeuten zur Vereinfachung der Diagnose geeignet als für Patienten, aber dabei durchweg empfehlenswert, weil eben nicht nur Hilfe zur Diagnose, sondern auch zur Therapie gegeben wird.

Hast´es schon mal ausprobiert -?)

Ursula :wink:

PS: Bestell ihm mal einen schönen Gruß von mir (er klingt am Telefon manchmal etwas überarbeitet, kann das sein?)

Benutzeravatar
Josi
Beiträge: 124
Registriert: 23. Jan 2002, 01:00

Beitrag von Josi »

Ich hab es selbst noch nicht ausprobiert, weiß aber, das er sowas macht. er stellt auch homöopathische Mittel radionisch her....

Mit dem schönen Gruß wird wohl eher nichts werden, war schon lange bei keinem Seminar mehr von ihm - aber wenn es mal klappen sollte, gern :)

Ob er überarbeitet ist, weiß ich nicht - bin persönlich auch nicht unbedingt einer seiner größten Fans :roll: - hatte eine paar zwischenmenschliche Differenzen - aber fachlich ist er wirklich Spitze.

Welche Erfahrungen hast du denn mit den Haaranalysen gemacht?

Grüße von Josi

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Ursula »

Hallo Josi,

ich bin immer wieder von den Ergebnissen der Radionischen Haaranalyse positiv überrascht. Die Auswertungsbögen sind zwar eher gewöhnungsbedürftig :eek: , weil es irgendwelche "Urheberrechte" daran gibt, aber wenn ich mal mehr Zeit habe, kann ich mir auch vorstellen, an einem seiner Seminare teilnehmen, um die Methode selbst zu erlernen ;) .

Ursula :wink:

Benutzeravatar
Josi
Beiträge: 124
Registriert: 23. Jan 2002, 01:00

Beitrag von Josi »

Hi Ursula,

er gibt Radionikseminare -?) -das wußte ich gar nicht, in unserer Schule wurde das jedenfalls noch nicht angeboten. Düftest Du denn so etwas rein rechtlich gesehen anbieten?

Viel Grüße von Josi, die übermorgen in die Berge fährt *freu*

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Ursula »

Hi Josi,
Düftest Du denn so etwas rein rechtlich gesehen anbieten?
Ich habe nicht vor, Seminare über Radionik anzubieten ;) , mich interessiert`s, die Methode kennenzulernen und "rein rechtlich" spricht ja nichts dagegen, wenn man sich weiterbildet :cool: :D .

Ursula

Benutzeravatar
Josi
Beiträge: 124
Registriert: 23. Jan 2002, 01:00

Beitrag von Josi »

hihi :) , ich meinte doch nicht, das Du Seminare veranstaltest, sondern ob Du die radionische Haaranalayse anbieten düftest...

Weiterbildung ist natürlich immer gut :D


:wink:

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Ursula »

Hi Josi,

ich hat`s schon so verstanden :razz: , manchmal "sticht mich halt der Hafer" :lol: .

Aber um auf deine Frage zu kommen - mir fällt spontan keine Grund ein, der dagegen sprechen würde...,
und da die Analyse in verschiedene Bereiche aufgeteilt ist, kann ich mir vorstellen, die Dinge, die in meinen Arbeitsbereich fallen, auch anzubieten (z.B. Energiearbeit, Bach-Blüten, Heilsteine, Bäume, Farben ect.).
Für die Auswertung aus dem medizinischen Teil, in dem es z.B. um Viruserkrankungen geht, sind dann natürlich andere zuständig ;) .

Ursula :)

-


Antworten