Meerrettich, Armoracia rusticana ist die Heilpflanze des Jahres 2021

News Forum

Moderator: Angelika

Antworten
Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5719
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Meerrettich, Armoracia rusticana ist die Heilpflanze des Jahres 2021

Beitrag von Angelika »


Das pflanzliche Antibiotikum aus dem Garten

Der Meerrettich wird auch als „pflanzliches Antibiotikum“ oder „Penicillin aus dem Garten“ bezeichnet, denn seine keimtötende Wirkung steht der eines Antibiotikums in nichts nach.
Seit dem 12. Jahrhundert ist Armoracia rusticana als Heilpflanze bekannt und wurde gegen Gelbsucht, Erkrankungen der Atemwege und Skorbut eingesetzt.
Forscher der Universität Freiburg hatten herausgefunden, dass die Senföle aus der Meerrettichwurzel gegen 13 Keime wirksam sind, und konnten vor einiger Zeit nachweisen, dass diese Senföle sogar multiresistente Bakterien wie Staphylococcus aureus abtöten können.
Wirksam bei Erkältungskrankheiten und Blasenentzündungen – bekämpft Bakterien und Viren
Neben dem gesunden Vitamin C ist der Meerrettich auch reich an Kalium. Seine Heilkraft verdankt er aber den Senfölen, die in ihm stecken. Diese wirken gegen Bakterien und Pilze, die uns Infektionen bescheren können. Die Senföle können schleimlösend wirken, regen die Bildung unseres Magensaftes an und fördern die Verdauung. Zudem kann die scharfe Meerrettichwurzel die Bewegung der Gallenmuskulatur fördern, weshalb er zur Therapie bei einer Lähmung der Gallenwege eingesetzt wird.
Die Senföle der Wurzel helfen nachweislich gegen eine ganze Reihe an verschiedenen Keimen und Erkältungsviren, wobei sie entweder deren Wachstum hemmen oder sie sogar ganz abtöten können. Zu diesen Keimen zählen Pilze wie Candida albicans, Bakterien wie E. Coli sowie verschiedene Erkältungsviren.
Besonders wirksam ist die Heilpflanze bei Erkrankungen der oberen Atemwege, etwa bei Nasennebenhöhlenentzündungen, Schnupfen, Husten und schmerzhaften Entzündungen im Hals-Rachen-Bereich. Sie hat zudem eine entkrampfende Wirkung, beruhigt die Bronchien und lindert Reizhusten.
Die enthaltenen Senföle sind sehr scharf und können durch ihre Haut reizende Wirkung die Durchblutung anregen. Aus diesem Grund ist Meerrettich ein bewährtes Hausmittel bei leichten Muskelschmerzen und Verspannungen.
Meerrettich wirkt zudem entzündungshemmend und schmerzlindernd, weswegen er auch bei Rheuma und Gicht angewandt wird.

Bei Harnwegsinfekten und Erkältungen etwa dreimal täglich eine Teelöffel-große Menge Meerrettich mit Honig einnehmen.

Meerettich ist auch in der Küche sehr beliebt bei Tafelspitz mit Meerrettichsoße oder ein Meerrettichschaumsüppchen.

Rezepte
viewtopic.php?f=9&t=813&p=36831&hilit=M ... ich#p36831

viewtopic.php?f=3&t=97&hilit=Meerettich ... 0cd1e7a45b

viewtopic.php?f=11&t=20902&p=115543&hil ... ch#p115543
Dateianhänge
Merettich.jpg
Merettich.jpg (96.46 KiB) 652 mal betrachtet

Antworten