Zum Inhalt

BARF-Frage

Tier Forum

Moderatoren: Angelika, pierroth

Lydoo
Beiträge: 3
Registriert: 23. Aug 2007, 18:12

BARF-Frage

Beitragvon Lydoo » 23. Aug 2007, 18:18

Hallo, ich finde dieses Forum ja genial! Habe es durch Zufal l gefunden. Egal ob Mensch oder Tier - hier werde ich sicher öfters stöbern :D
Jetzt eine Frage an die BARFER unter Euch: Die Ernährung von Welpen und Junghunden ist ja doch etwas anders als beim erwachsenen Hund. Könnt Ihr mir sagen, wie Ihr Junghunde (bis zu welchem Monat) anders barft? Von der Futtermenge her? Hunde sollen ja nicht zu schnell wachsen (wegen der Knochen). Gibt es da eventuell Kenner unter Euch?
Vielen Dank schon mal und einen schönen Abend
Lydoo


pierroth
Beiträge: 2213
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Re: BARF-Frage

Beitragvon pierroth » 23. Aug 2007, 20:33

Hallo Lydoo

herzlich willkommen hier... :wink: und viel Spass beim Stöbern.

Zu Deiner Frage: Ich habe den Welpen mehr Hähnchen/Putenhälse gegeben und öfters eine "Milchmahlzeit" gemacht mit Quark, Joghurt usw. und sie haben natürlich mehrere Mahlzeiten pro Tag bekommen. Ansonsten habe ich da wenig Unterschied gemacht.
Ich schicke Dir mal eine PN mit einer sehr guten Internetadresse.

LG Pierroth

Lydoo
Beiträge: 3
Registriert: 23. Aug 2007, 18:12

Re: BARF-Frage

Beitragvon Lydoo » 24. Aug 2007, 13:42

Hallo Pierroth,
dankeschön für den Link. Kannte ich schon, aber er ist wirklich gut! Ich denke halt, dass es schon ein Unterschied ist, ob ich einen Welpen barfe oder einen Junghund. Je mehr Welpe, desto höher der Ca-Bedarf. Und irgendwann relativiert sich das ja in Richtung erwachsenem Hund, deshalb meine Frage, ab wann dann?

Die Hunde sollten ja auch nicht zu schnell wachsen, da die Knochen ja sonst einfach zu "spröde" sind (da zu schnell gewachsen). Hast Du da Erfahrungen, Gedanken gemacht?
Genieß den schönen Tag :P

pierroth
Beiträge: 2213
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Re: BARF-Frage

Beitragvon pierroth » 26. Aug 2007, 16:51

Ich selbst habe ja bereits Welpen barfend grossgezogen und ich habe einige Tierhalter, u.A. auch Züchter, die ihre Tiere von anfang an barfen. Auch sie machen das so, wie ich Dir oben bereits erläutert habe.
Das Ca. in Trofu wird anders verwertet, als das Ca. bei der Rohfütterung in Form von Knochen. Während das gebarfte (natürliche) Ca. nicht überdosiert wird, kann es beim Trofu-Ca. zu Problemen kommen, nämlichdurch zu schnelles Wachstum und allen damit verbundenen Knochen/Wachstumsproblemen. Deshalb empfehle ich Welpentrofu nur bis zu einem Alter von ca. 6 Mon., danach Erwachsenentrofu.
Mit Barfen wachsen die Welpen gleichmässiger und "schiessen" nicht in die Höhe.

LG Pierroth

Lydoo
Beiträge: 3
Registriert: 23. Aug 2007, 18:12

Re: BARF-Frage

Beitragvon Lydoo » 26. Aug 2007, 17:19

Vieeeeeeeeeeeeeeeelen DANK :) :) :) !


   

Zurück zu „Tier - Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast