Zum Inhalt

8 Monate alter Kater frisst zu viel

Tier Forum

Moderatoren: Angelika, pierroth

Benutzeravatar
hexe-333
Beiträge: 114
Registriert: 24. Sep 2005, 00:04

8 Monate alter Kater frisst zu viel

Beitragvon hexe-333 » 6. Jan 2012, 11:53

Hallo liebes Forum,

es geht um unseren kleinen Kater. Wir bekamen ihn im Alter von 4 Monaten aus einem Pulk von 17 Katzen.
Nach wenigen Tagen war offensichtlich, dass er an Katzenschnupfen litt, den haben wir erfolgreich behandelt. Auch Milben, Flöhe und eine Zahnfleischentzündung gehören der Vergangenheit an.
Er war damals definitiv untergewichtig, 1500g und hatte futtermässig einiges nachzuholen.

Nun wiegt er 3500g und sein Bäuchlein ist nicht zu übersehen.
Er jammert ständig nach Futter.
Letztens habe ich ihn hartnäckig 4 Stunden lang nicht gefüttert mit der Folge, dass er sich das Futter dann reingeschlungen hat, gierig, ohne zu kauen.
Also ist Futtereinschränkung nicht die Lösung, es verursacht eher Panik bei ihm.
Ich denke, es ist eine Grundangst, nicht genug zu Fressen zu bekommen.

Habt ihr eine Idee, wie ich ihn davon befreien kann?

LG Hexe


greenbeans
Beiträge: 326
Registriert: 24. Aug 2003, 23:45

Re: 8 Monate alter Kater frisst zu viel

Beitragvon greenbeans » 6. Jan 2012, 15:45

Hallo hexe333,
mit uns lebt auch eine Katze, die aus einem "Pulk von Katzen" kam, als sie zu uns kam, war sie bereits 10 Jahre alt. Sie hat alles gefressen, was nicht bei drei auf den Bäumen war sozusagen, ihre Angst, nicht genug abzubekommen, und übrigens auch ihre Angst, hier wieder ihren Platz zu verlieren, war unverkennbar. Nach einigen Monaten hat sich das gebessert, schließlich war das gierige ständig was zu fressen haben müssen und alles auch leerzufressen, obwohl sie längst total satt ist, vorüber. Irgendwann hat es wohl bei ihr klick gemacht, daß das nicht mehr notwendig ist. Heute ist sie ein "Futterterrorist" wie es üblich ist bei Katzen. :D Also sie mag am liebsten nur Leckerlis, das normale Futter wird nur mäkelig angerührt. Wir hatten sie außerdem homöopathisch behandeln lassen, in ihrem Fall war es Nat mur, weil sie auch mal akut was hatte, das hat bei ihr dann außerdem allgemein zu einer Beruhigung ihres Nervenkostüms beigetragen, sie war nämlich irgendwie "hyperaktiv". Sie ist jetzt ein gutes Jahr bei uns.
Sie hat in den ersten Monaten bei uns auch etwas zugenommen, was sie auch nicht mehr abgenommen hat, aber sie hat irgendwann nicht mehr weiter zugelegt, weil sie ja jetzt mengenmäßig normal frißt. Am Anfang war sie ja so "hyperaktiv", daß sie das Mehr an Futter auch kalorienmäßig sogar irgendwie noch verbraucht hat. So ist sie jetzt etwas rundlich, aber nicht richtig dick, daher habe ich in ihrem Fall noch nicht über irgendwelche Maßnahmen nachdenken müssen.

Wir haben immer Futter angeboten, also es gibt keine Freßzeiten, sondern es steht immer was Frisches da, und das ist auch immer noch so.

Ich weiß nicht, ob das hilfreich ist, aber jedenfalls kenne ich das also auch von Katzen, die unter vielen anderen lebten, wo sie auch eher schlecht versorgt wurden. Denn ich kenne eine Frau, die auch etliche Katzen zu Hause hat (8 oder so ungefähr), aber dieses Problem hat sie nicht mit ihren Katzen, weil sie auch darauf achtet, daß wirklich alle was bekommen, es scheint also wirklich daran zu liegen, daß Angst und Panik entstand in der Lebensgeschichte der Katze, nicht genug zu Fressen zu bekommen, wenn sie so gierig und übermäßig fressen.
Nach wenigen Tagen war offensichtlich, dass er an Katzenschnupfen litt, den haben wir erfolgreich behandelt. Auch Milben, Flöhe und eine Zahnfleischentzündung gehören der Vergangenheit an.
Wie hast Du denn den Katzenschnupfen behandelt? Toll, daß Ihr das erfolgreich behandeln konntet!

Benutzeravatar
hexe-333
Beiträge: 114
Registriert: 24. Sep 2005, 00:04

Re: 8 Monate alter Kater frisst zu viel

Beitragvon hexe-333 » 6. Jan 2012, 16:36

Hallo Greenbeans,

dann habe ich ja noch Hoffnung :cool: .
Seit heute morgen - denn so geht es nicht weiter - habe ich Reis oder auch Kartoffeln unters Futter gemischt. Das hat zur Folge, dass er zwar frisst, aber wenigstens etwas drinlässt.
Scheint nicht gaaanz so zu munden. Aber so bettelt er nicht ständig und blockiert mir die Füße, wenn ich ihm nichts ins Schälchen gebe.
Der Katzenschnupfen war sehr heftig, ständiges Niesen, verklebte Augen mit hohem Fieber.
Ich dachte, er schafft es nicht.
Da ich das Tier erst zwei Tage hatte habe ich einer Antibiotikabehandlung zugestimmt.
Nach Absetzen war es zwar deutlich besser, aber nicht weg.
Ich habe dann mit Nosoden von der DHU behandelt, mittlerweile sind sie leider verboten worden, aber ich hatte noch welche.
Katzenschnupfen-Nosode C50 über drei Wochen lang alle 2-3 Tage.

greenbeans
Beiträge: 326
Registriert: 24. Aug 2003, 23:45

Re: 8 Monate alter Kater frisst zu viel

Beitragvon greenbeans » 6. Jan 2012, 17:13

Reis oder auch Kartoffeln unters Futter gemischt. Das hat zur Folge, dass er zwar frisst, aber wenigstens etwas drinlässt.
Scheint nicht gaaanz so zu munden. Aber so bettelt er nicht ständig und blockiert mir die Füße, wenn ich ihm nichts ins Schälchen gebe.
Das halte ich für eine gute Idee. Es ist sicherlich besser, er sieht, es ist immer was da, wenn es auch nicht sooooo gut schmeckt, als daß es super schmeckt, aber leer ist, bevor sein Magen absolut voll ist. Sie scheinen in dem Zustand ja fressen zu wollen, bis wirklich nix mehr reingeht, war bei uns wenigstens anfangs so. Wenn er jetzt anfängt, was übrig zu lassen, finde ich das schon einen Erfolg, für ihn ein Lernerfolg.

Ach richtig, von der Nosode hatte ich hier auch sogar schon gelesen mit Deinem Kater. Kann man die nun auch über einen Tierarzt nicht mehr beziehen, als Verschreibung?

Benutzeravatar
hexe-333
Beiträge: 114
Registriert: 24. Sep 2005, 00:04

Re: 8 Monate alter Kater frisst zu viel

Beitragvon hexe-333 » 7. Jan 2012, 09:38

Genau so ist es. Sie fressen über den eigentlichen Hunger hinaus, aus Angst, es gäbe so bald nichts mehr bzw nicht genug.
Der Kater frisst wirklich alles, selbst ein Rest Müsli mit Obst und Rosinen, alles vertilgt.

Ich hatte irgendwo gehört, dass Nosoden nicht mehr hergestellt werden dürfen und die Apotheke von der ich sie hatte, hat sie nicht mehr im Programm.
Gerade bin ich aber fündig geworden, schau mal .odilien-apotheke.de
Jetzt bin ich überfragt :eek:

GrünBlüm
Beiträge: 2
Registriert: 6. Mär 2012, 10:46

Re: 8 Monate alter Kater frisst zu viel

Beitragvon GrünBlüm » 12. Mär 2012, 15:11

Bei meiner Katze ist dass auch total schlimm. Manchmal scheint es mir sie hat so nen heishunger-stoppen-aber-wie Werbung. Sie frisst und frisst. Wenn ihr das Essen nicht schmeckt läuft sie raus und kurz darauf wieder rein. Und dann geht das Miaue wieder von vorne los -.-
Erinnert mich wie eine Katze bei Youtube :D


Carin1469
Beiträge: 4
Registriert: 21. Dez 2012, 15:25

Re: 8 Monate alter Kater frisst zu viel

Beitragvon Carin1469 » 24. Apr 2013, 09:50

hat es sich denn bei deiner Katze wieder gebessert? Hat sie jetzt verstanden, dass du ihr immer Futter geben wirst? ;)

Benutzeravatar
hexe-333
Beiträge: 114
Registriert: 24. Sep 2005, 00:04

Re: 8 Monate alter Kater frisst zu viel

Beitragvon hexe-333 » 24. Apr 2013, 21:09

Er ist leider so kugelrund geworden, dass ich doch wieder rationieren musste.
Nun gebe ich einfach abends und morgens das normale Futter, zwischendurch aber eine Sorte, die er nicht so mag.
Denn er ist schon verschnuppt geworden :cool: .
Dieses ungeliebte Futter lässt er dann unangerührt, bettelt aber auch nicht.
Und wenn doch, zeige ich ihm sein Schälchen. Dann dreht er beleidigt ab und ignoriert das Futter.

...... der andere Kater frisst übrigens beides :wink:



   

Zurück zu „Tier - Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast