Zum Inhalt

Meerschweinchen - eines oder zwei?

Tier Forum

Moderatoren: Angelika, pierroth

Naur-Karina
Beiträge: 24
Registriert: 1. Aug 2013, 16:28

Meerschweinchen - eines oder zwei?

Beitragvon Naur-Karina » 4. Sep 2013, 14:57

Hallo zusammen,

ich überlege momentan, ob ich mir ein Meerschweinchen kaufen sollte. Habe gehört, dass man immer zwei nehmen sollte. Stimmt das? Gibt es auch die Möglichkeit ein Tier zu nehmen und ihm trotzdem ein schönes Leben zu ermöglichen?


Smaragd
Beiträge: 43
Registriert: 31. Mär 2013, 15:03

Re: Meerschweinchen - eines oder zwei?

Beitragvon Smaragd » 4. Sep 2013, 20:59

Also, Meerschweinchen sind Gruppentiere und fühlen sich nur mit ihresgleichen wohl. Stelle Dir vor, Du bist ein junger Mensch und wirst von heute auf morgen aus Deiner Familie, Deinem sozialen Umfeld gerissen und wirst den Rest Deines langen Lebens (bei Meerschweinchen durchaus 6 bis sogar 8 Jahren) wirst Du nie wieder einen anderen Menschen sehen, nie wieder eine menschliche Stimme hören, nie wieder die Berührung eines Menschen spüren. Klar wirst Du dann auch mit Affen, Pferden und sonstigem schmusen, wenn es sich nur um Dich kümmert und Dich ein wenig von Deiner Einsamkeit ablenkt.

Von daher ist die Anwort auf Deine Frage ein eindeutiges NEIN. Übrigens ist in einigen angrenzenden Staaten (z.B. Schweiz) die Einzelhaltung von Gruppentieren gesetzlich verboten. Das gilt auch für die Paarhaltung artfremder Tiere. So haben Kaninchen und Meerschweinchen sich nichts zu sagen, haben eine ganz andere Lebensweise und Körpersprache. Klar kuscheln sie miteinander, genauso wie sie mit einem Huhn kuscheln würden, wenn sonst nichts da ist.

Bedenke bei der Anschaffung bitte auch die Größe des Geheges. Sicher reicht ein 100x50cm Käfig. Ziehe halt hier einfach mal wieder den Vergleich wie oben: stelle Dir Dein Leben, selbst zu zweit in Deinem Schlafzimmer vor, das Du nie wieder verlassen wirst. Bitte auch hier daran denken, daß Deine Tiere ihr Leben so verbringen.

Smaragd

Henne
Beiträge: 9
Registriert: 30. Sep 2013, 11:45

Re: Meerschweinchen - eines oder zwei?

Beitragvon Henne » 30. Sep 2013, 12:12

Wenn du dir ein Meerschweinchen zulegen willst, dann (wie mein Vorredner schon sagte) bitte mindestens 2 Stück. Es grenzt für ein Meerschweinchen, meiner Meinung nach, schon an Tierquälerei nur eines allein zu halten. Meerschweinchen sind Gruppentiere, sie brauchen einen Artgenossen. Am besten ist es zusätzlich noch, wenn du ein großes Außengehege hast, wo sie rumhüpfen können.

greenbeans
Beiträge: 326
Registriert: 24. Aug 2003, 23:45

Re: Meerschweinchen - eines oder zwei?

Beitragvon greenbeans » 30. Sep 2013, 21:31

Übrigens ist in einigen angrenzenden Staaten (z.B. Schweiz) die Einzelhaltung von Gruppentieren gesetzlich verboten.
Das ist aber schön, wußte ich gar nicht. Die Schweizer haben ja auch die Naturheilkunde in ihre Verfassung aufgenommen. "Art. 118a1Komplementärmedizin: Bund und Kantone sorgen im Rahmen ihrer Zuständigkeiten für die Berücksichtigung der Komplementärmedizin."
Schöne Steilvorlagen auch für uns in Deutschland, aus denen ich gerne solche Treffer sehen würde.

Und für die Meerschweinchenkenner gleich noch die Frage: Wie verhindert man denn, daß es nicht immer mehr werden? Kastrieren lassen?

Benutzeravatar
fuertuefel
Beiträge: 114
Registriert: 12. Dez 2003, 11:58

Re: Meerschweinchen - eines oder zwei?

Beitragvon fuertuefel » 1. Okt 2013, 18:43

Meerschweinchen sind am glücklichsten als Kleingruppe mit einem (kastrierten) Männchen und einem oder besser mehreren Weibchen. Dann gibt es nicht nur einen Gesprächspartner sondern mehrere und es entwickeln sich oft feste Freundschaften zwischen zwei Tieren. Meerschweinchen sind nicht dazu gemacht allein zu sein, und das sind sie in Einzelhaltung weil ein Mensch sich meist nicht 24 Stunden um das Tier kümmern kann und nicht alle "Gesprächsbedürfnisse" erfüllt werden können.

Zahm werden sie bei entsprechender Vorsicht trotzdem, wenn auch nicht jedes gleich. Wenn man eine Gruppe hält ist aber der Druck auf das einzelne Tier nicht so groß und jedes kann seine individuelle Distanz halten. Wobei ich unter "zahm" verstehe dass das Tier freiwillig zum Menschen kommt und sich kraulen lässt oder auf die Handfläche klettert; das Hochnehmen ist für die meisten Meerschweinchen reiner Stress und das Stillhalten nur ein Ausdruck der Panik. Spätestens wenn Mensch mit einem vielstimmigen Quiekkonzert begrüßt wird wenn er das Zimmer betritt ist er als Teil der Gruppe akzeptiert (wenn auch nur als Futterlieferant :lol: ).

Die handelsüblichen Käfige sind meist viel zu klein und zu offen für Meerschweinchen; es gibt aber zum Glück in letzter Zeit eine wachsende Zahl an größeren Käfigen mit Seitenwänden und mehreren sicheren Ebenen. Zugluft ist zu vermeiden, darauf reagieren sie sehr empfindlich. Gut gehaltene Meerschweinchen machen über mehrere Jahre viel Freude und man kann gerade in der Gruppenhaltung so viel entdecken dass es schon deshalb eine Schande wäre nur ein Tier zu halten.

Im Tierheim finden sich viele Meerschweinchen, dort bekommt man auch schon bereits kastrierte Männchen. Oft kann man sich dort eine ganze Gruppe holen die sich schon gut kennt und bekommt dort auch Käfige in verschiedenen Größen. Im Tierhandel werden leider immer noch viele Meerschweinchen und Kaninchen einzeln verkauft, oft als "Komplettpaket" mit Käfig, Streu und Futter, das sind aber meist übriggebliebene Tiere die zu alt für den Verkauf in Gruppenhaltung sind. Diese haben meist durch die Einzelhaltung schon Verhaltensdefizite und Einschränkungen die sich auch auf die Haltung als Einzeltier auswirken weil diesen Tieren genau die Erfahrungen fehlen die sie eigentlich zu so netten Hausgenossen machen.

LG, fuertuefel!
Niemand ist perfekt; außer mich!

Smaragd
Beiträge: 43
Registriert: 31. Mär 2013, 15:03

Re: Meerschweinchen - eines oder zwei?

Beitragvon Smaragd » 1. Okt 2013, 19:26

Es ist sinnvoll die Böckchen kastrieren zu lassen.

Gerade in einer Grppe ist es traumhaft diese Tiere zu beobachten und ihnen zuzuhören: die babbeln bald die ganze Zeit. Ich könnte mir gar nicht vorstellen, mal ohne Schweinchen zu sein. Allerdings haben wir keine Schmusetiere, zum Leidwesen der Kinder.

Smaragd


Henne
Beiträge: 9
Registriert: 30. Sep 2013, 11:45

Re: Meerschweinchen - eines oder zwei?

Beitragvon Henne » 8. Okt 2013, 11:14

Das mit dem "Gesprächsstoff" zwischen den Kleinen Meerschweinchen beobachte ich auch immer sehr gerne! Wir haben selbst 5 Meerschweinchen. 2 Männchen (kastriert) und 3 Weibchen. Es ist immer ein Gewusel im Gehege. Es sind aber auch richtige Kuscheltierchen, immer wenn ich ins Zimmer komme, dann wird freudig geqieckt und wenn ich sie streichle auch. Das ist immer richtig schön!

BettinaBlume
Beiträge: 6
Registriert: 27. Nov 2013, 13:30

Re: Meerschweinchen - eines oder zwei?

Beitragvon BettinaBlume » 28. Nov 2013, 09:35

Solche kleinen Tiere sollte man generell zu zweit halten. Kaninchen und Meerschweinchen sind im Team viel glücklicher als allein. Hamster hingegen soll man allein halten. Das sind Einzelgänger. Am besten du nimmst ein Männchen und ein Weibchen und lässt das Männchen kastrieren. Ich glaube, die Kombination funktioniert am besten.

Smaragd
Beiträge: 43
Registriert: 31. Mär 2013, 15:03

Re: Meerschweinchen - eines oder zwei?

Beitragvon Smaragd » 28. Nov 2013, 19:24

Bei der Kastration bitte auch die Kastrationsfrist bedenken! In den ersten sechs Wochen nach der Operation sind noch lebende Spermien da. Sprich: es kann trotzdem noch Nachwuchs geben.

sabischu84
Beiträge: 3
Registriert: 6. Nov 2014, 22:37

Re: Meerschweinchen - eines oder zwei?

Beitragvon sabischu84 » 6. Nov 2014, 22:45

Meerschweinchen dürfen niemals alleine gehalten werden, sie sind absolute Gruppentiere. Bitte bedenke, dass im Todesfall eines Meerschweinchens ein "Ersatz" hermuss - es ist also gar nicht so leicht, die Haltung zu beenden.

Im Gegensatz zu Meerschweinchen sind Hamster Einzeltiere, die nicht in Gruppen gehalten werden sollten. Vielleicht wäre das auch eine Alternative, wenn eine Gruppenhaltung nicht in Betracht kommt.

Palmkätzchen
Beiträge: 9
Registriert: 22. Apr 2014, 16:14

Re: Meerschweinchen - eines oder zwei?

Beitragvon Palmkätzchen » 27. Nov 2014, 09:10

Wenn du dir ein Meerschweinchen zu legen willst, dann musst du Dir zwei kaufen. Die kleinen Kerle sind Gruppentiere, auch wenn du Zeit mit ihm verbringst, braucht es umbedingt Artgnossen. Leider findet man noch zu häufig, dass solche Tiere allein gehalten werden.

baumistleben
Beiträge: 7
Registriert: 29. Mär 2015, 01:34

Re: Meerschweinchen - eines oder zwei?

Beitragvon baumistleben » 29. Mär 2015, 03:13

Am besten keines. Meerschweinchen fühlen sich in der freien Nctur wohl, nicht in Gefangenschaft. Ich wollte Sie mal erleben, wenn man Sie auf sagen wir mal 10 m² einsperrt und Ihnen dreimal am Tag über das Haar streichelt!



   

Zurück zu „Tier - Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast