Zum Inhalt

Erster Riesenpilz der Saison!

Alles rund um die Fotografie der Natur.
Bilder aus der Natur, Landschaftsaufnahmen, Pflanzen, Tiere

Moderatoren: Angelika, MOB, pierroth

Forumsregeln
Erlaubt sind nur eigene Bilder, an denen du selbst die Rechte hast.
Azrael
Beiträge: 186
Registriert: 16. Mai 2009, 11:35

Erster Riesenpilz der Saison!

Beitragvon Azrael » 15. Jun 2009, 20:09

Habe den Ersten richtig schön großen Pilz dieses Jahr gefunden!
hübsches Ding isses :D
Dateianhänge
1.JPG
Das ist er!
2.JPG
mal ein Bild mit meiner Hand um zu zeigen das er wirklich recht groß ist!


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5645
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Erster Riesenpilz der Saison!

Beitragvon Angelika » 16. Jun 2009, 22:20

super, das dürfte der Mairitterling sein!


Viele Grüße
Angelika

Benutzeravatar
Mystic rose
Beiträge: 103
Registriert: 22. Mai 2009, 11:16

Re: Erster Riesenpilz der Saison!

Beitragvon Mystic rose » 17. Jun 2009, 22:48

Ist er eßbar?
May all beings be happy

Benutzeravatar
Ernst
Beiträge: 997
Registriert: 12. Dez 2003, 10:21

Re: Erster Riesenpilz der Saison!

Beitragvon Ernst » 18. Jun 2009, 08:54

Na klar ist er eßbar. Jeder Pilz ist doch eßbar, oder?
Manche allerdings nur einmal. Ob dieser aber genießbar oder ungiftig ist, wusste ich selbst zwar nicht. Aber einmal kurz nach "Mairitterling" gegoogelt ergibt bei Wikipedia folgende Auskunft:
Er gilt als ein guter Speisepilz, kann jedoch leicht mit dem stark giftigen Ziegelroten Risspilz (Inocybe erubescens) oder -wegen der Ähnlichkeit in Geruch und Hutfarbe- dem giftigen Riesen-Rötling (Entoloma sinuatum) verwechselt werden.[1] Im Unterschied zum Mairitterling besitzt ersterer einen spitzkegligen Hut und bei Verletzung stark rötendes Fleisch, letzterer niemals weiße Lamellen.
Grüße von der Waterkant
Ernst

Die Intelligenz läuft mir ständig nach - Aber ich bin schneller

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Erster Riesenpilz der Saison!

Beitragvon Gingkoblatt » 18. Jun 2009, 18:50

Ähm ... Verzeih, Angelika, dass ich dir zum allerersten Male widerspreche :-?

Ohne die Unterseite gesehen zu haben, kann man das nicht so einfach sagen.
Das könnte sehr gut ein Röhrling (Rotfüßchen, Ziegenlippe, o.ä.) sein! Für einen Mairitterling halte ich den Pilz nicht, auch wenn's von der Zeit gut passen würde.

Pilze über's Internet zu bestimmen ist fast so gefährlich wie eine Ferndiagnose.

NIcht böse sein - als Tochter einer Pilzberaterin bin ich mit Pilzen aufgewachsen und extremst vorsichtig!
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

Benutzeravatar
Mystic rose
Beiträge: 103
Registriert: 22. Mai 2009, 11:16

Re: Erster Riesenpilz der Saison!

Beitragvon Mystic rose » 19. Jun 2009, 10:11

Na klar ist er eßbar. Jeder Pilz ist doch eßbar, oder?
Manche allerdings nur einmal. Ob dieser aber genießbar oder ungiftig ist, wusste ich selbst zwar nicht. Aber einmal kurz nach "Mairitterling" gegoogelt ergibt bei Wikipedia folgende Auskunft:
Er gilt als ein guter Speisepilz, kann jedoch leicht mit dem stark giftigen Ziegelroten Risspilz (Inocybe erubescens) oder -wegen der Ähnlichkeit in Geruch und Hutfarbe- dem giftigen Riesen-Rötling (Entoloma sinuatum) verwechselt werden.[1] Im Unterschied zum Mairitterling besitzt ersterer einen spitzkegligen Hut und bei Verletzung stark rötendes Fleisch, letzterer niemals weiße Lamellen.
lol, ja,da hast du wohl recht, manche sind nur einmal essbar...wollen wir doch nicht hoffen dass wir sowas lecker zubereiten! :lol:
May all beings be happy


Benutzeravatar
Mystic rose
Beiträge: 103
Registriert: 22. Mai 2009, 11:16

Re: Erster Riesenpilz der Saison!

Beitragvon Mystic rose » 19. Jun 2009, 10:17

Ähm ... Verzeih, Angelika, dass ich dir zum allerersten Male widerspreche :-?

Ohne die Unterseite gesehen zu haben, kann man das nicht so einfach sagen.
Das könnte sehr gut ein Röhrling (Rotfüßchen, Ziegenlippe, o.ä.) sein! Für einen Mairitterling halte ich den Pilz nicht, auch wenn's von der Zeit gut passen würde.

Pilze über's Internet zu bestimmen ist fast so gefährlich wie eine Ferndiagnose.

NIcht böse sein - als Tochter einer Pilzberaterin bin ich mit Pilzen aufgewachsen und extremst vorsichtig!
Das glaub ich dir gerne...!

Ich esse nur ganz wenig Pilze von Wald und Flur:

Champignons nur wenn die rosa oder braune Lamellen Färbung deutlich zu erkennen ist, kleine laß ich stehen,

Birkenpilze,

Parasole (Vorsicht: Pantherpilz)

Maronen,

Schopftintlinge.

Pfifferlinge und Steinpilze find ich erst gar nicht....wo wachsen die bloß? :???:

Außerdem muß ich das nicht oft haben seit Tschernobyl...weiß jemand ob die noch ticken?
May all beings be happy

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5645
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Erster Riesenpilz der Saison!

Beitragvon Angelika » 19. Jun 2009, 21:13

Liebe Gingkoblatt,

ich habe ja deshalb auch nur geschrieben dies dürfte (bez. könnte der Mairitterling sein!)

Ein Röhrling, Rotfüßchen oder Ziegenlippe ist es definitiv nicht!
Eher ein Ackerling, davon gibt es auch verschiedene, die wachsen jetzt auch im Frühjahr.

Mystic rose
Pfifferlinge und Steinpilze find ich erst gar nicht....wo wachsen die bloß?
Im schönen Pfälzerwald findet man noch sehr viele! :D
Ich habe schon die ersten Pfifferlinge und Hexenpilze gefunden. :D


LG
Angelika :wink:

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re: Erster Riesenpilz der Saison!

Beitragvon rine » 19. Jun 2009, 21:22

Ich bewundere immer die Leute, die sich trauen, Pilze zu suchen, um sie dann auch noch zu essen. Ich bin bei Pilzen so misstrauisch, ich glaub, ich würde im Wald vor einem großen Champignonfeld verhungern, weil ich mich nicht trauen würde, die zu essen. :oops:
Der auf dem Foto, egal was er für einer ist, sieht aber wirklich wunderschön aus! :)

@Mystic rose: Das ist 23 Jahre her, soviel weiß ich, aber ich habe keine Ahnung mehr, wie die Halbwertzeit war. :-?
Viele Grüße,
Rine

Bild

Azrael
Beiträge: 186
Registriert: 16. Mai 2009, 11:35

Re: Erster Riesenpilz der Saison!

Beitragvon Azrael » 19. Jun 2009, 22:48

Zumindest hat er nen Schwann umntendrann und der Stiel is nich rot... reinbeißen kann nich schaden :-D

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5645
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Erster Riesenpilz der Saison!

Beitragvon Angelika » 20. Jun 2009, 23:54

reinbeißen sollte man bei Pilze nicht! :eek:

1. sind viele madig und roh gegessen schwer verdaulich!
2. manche sind erst nach dem garen genießbar!

Benutzeravatar
Mystic rose
Beiträge: 103
Registriert: 22. Mai 2009, 11:16

Re: Erster Riesenpilz der Saison!

Beitragvon Mystic rose » 21. Jun 2009, 09:23

Ich bewundere immer die Leute, die sich trauen, Pilze zu suchen, um sie dann auch noch zu essen. Ich bin bei Pilzen so misstrauisch, ich glaub, ich würde im Wald vor einem großen Champignonfeld verhungern, weil ich mich nicht trauen würde, die zu essen. :oops:
Der auf dem Foto, egal was er für einer ist, sieht aber wirklich wunderschön aus! :)

@Mystic rose: Das ist 23 Jahre her, soviel weiß ich, aber ich habe keine Ahnung mehr, wie die Halbwertzeit war. :-?
Rine, Google sagt mir grade es sind 30 Jahre....also nach 30 Jahren soll die Hälfte der Radioaktiviät erst zerfallen sein....

Hier hab ich 2 links die mehr über die Belastung von Pilze und Wildschweinfleisch sagen!!

Grausam! :-?

http://www.google.de/url?sa=t&source=we ... 4EhPaUef_A


http://www.google.de/url?sa=t&source=we ... NFPYC6lOBQ
May all beings be happy

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Erster Riesenpilz der Saison!

Beitragvon Gingkoblatt » 22. Jun 2009, 07:44

Zumindest hat er nen Schwann umntendrann und der Stiel is nich rot... reinbeißen kann nich schaden :-D
Also doch ein Röhrling!
Dann bitte nicht reinbeißen, gerade bei denen gibt es so einge, die roh sehr giftig sind.
Auf dem zweiten Bild sieht die angefressene Stelle etwas bläulich aus. Ist der Pilz denn beim Abschneiden oder auf Druck angelaufen? In was für einem Wald (Baumbestand) ist er denn gewachsen?
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

Azrael
Beiträge: 186
Registriert: 16. Mai 2009, 11:35

Re: Erster Riesenpilz der Saison!

Beitragvon Azrael » 23. Jun 2009, 22:03

er ist an einer Sandgrube gewachsen... Birken und so drumherum...


und das mit dem Reinbeißen war nur spaßig gemeint! Natürlich muss man die zuerst braten. bin doch net Lebensmüde. S gibt schon genug Leute die mit großen Augen und Pilzen in den Backen durch den Wald irren :lol: :lol: :lol:

mfg Azrael

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Erster Riesenpilz der Saison!

Beitragvon Gingkoblatt » 24. Jun 2009, 08:15

Hast du denn mittlerweile herausgefunden, was für ein Pilz das war?

Du hast dich ja hoffentlich nicht auf eine Internetfernbestimmung verlassen, die genauso gefährlich wie eine Ferndiagose sein kann und den Pilz einfach gegessen?

Was ich nämlich noch hinzufügen wollte:

Es gibt auch, entgegen der Meinung vieler Unwissender, Röhrlinge die im gekochten Zustand immer noch sehr giftig sind!

Cave: beim Genuss von Pilzen zusammen mit Alkohol. Das kann auch bei sonst essbaren Pilzen fatal sein!
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.



   

Zurück zu „Naturfotos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast