Den Alterungsprozess verlangsamen

Eigenurintherapie

Moderator: Krâja

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1589
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Den Alterungsprozess verlangsamen

Beitrag von Krâja »

Neugierig geworden durch eine Schilderung im Buch von Carmen Thomas, "Ein ganz besonderer Saft - Urin: Die Hausapotheke des Körpers" und diesen Beitrag, www.lifeandlove.de/urin-therapie-alter- ... r-urin.htm versuche ich gerade die Wirkung von uraltem vergorenem Urin zu testen. Da der frische Urin bei mir an sich sehr gut wirkt, habe ich den uralten vergorenen Urin zwar immer mal wieder angesetzt, aber nur verwendet, wenn ich keinen frischen Urin zur Hand hatte.

Man kann den alten vergorenen Urin, ebenso wie das Shivawasser auch innerlich und äußerlich anwenden, um den Alterungsprozeß aufzuhalten. Beide Urinformen wirken stärker bei chronischen oder alten Erkrankungen, möglicherweise auch bei langsam alternder Haut. Alte Lehren zur Urintherapie lassen im Westen ausschliesslich alten vergorenen Urin von den Zehen bis zum Kof in die Haut einmassieren, alte indische Lehren verwenden dazu ausschliesslich Shivawasser. Die Herstellung beider Anwendungsweisen steht in unseren Therads:

Die äußerliche Anwendung der Urintherapie kann sinnvoll unterstützt werden durch die innere Anwendung der Urintherapie

Was die Wirksamkeit der Urintherapie anbelangt, so verwenden wir das meist erforschte und wirkungsvollste Heilmittel der Welt. Wer mehr erfahren möchte, lese das Buch von Martha M. Christy 'Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin' ... auszugsweise auch bei uns am Forum vorgestellt in diesem Thread: www.natur-forum.de/forum/viewtopic.php?f=57&t=22221
Harnsäure könnte eines der Dinge sein, die es dem Menschen ermöglichen, so viel länger zu leben als andere Säugetiere. - Zeitschrift Omni, Okt. 1982
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1589
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Den Alterungsprozess verlangsamen

Beitrag von Krâja »

Auch mal hier mitlesen, dabei geht es leider um eine Studie an Testmäusen, also an bedauernswerten Tieren, die zu Testzwecken gezüchtet und gequält werden, was in der Schulmedizin leider zur alltäglichen Praxis gehört. Mäuse, Ratten, Affen, Hunde, Katzen und mehr Tierarten müssen leiden, weil die Experimentierfreude des Menschen unbegrenzt ist .. wer diesen Kommentar belächelt, hast du ein Haustier? Dann stell dir deinen vierbeinigen Liebling einfach mal in einem Labor vor, wo er langsam zu Tode gequält wird, zu Testzwecken ... :(

https://www.natur-forum.de/forum/viewto ... 00#p115200
TITEL: DHEA: "WUNDER"-DROGE ?
1982, von Saul Kent, veröffentlicht in Geriatrics, September 1982.

THEMA: AIDS, FETTLEIBIGKEIT, KREBS, ALTERUNG

Dieser Bericht befasst sich mit einer Substanz, die in großen Mengen im Urin gefunden wird und Dehydroepiandrosteron oder DHEA heißt. DHEA ist ein Hormon, das bereits im Körper vorhanden ist und mit dem männlichen Hormon Testosteron verwandt ist.

In den letzten zehn Jahren haben Wissenschaftler dieses Hormon analysiert und experimentiert, weil es offenbar bedeutende Eigenschaften gegen Krebs, Fettleibigkeit und Alterung hat und sogar in der AIDS-Behandlung eingesetzt wurde. Wie Dr. Kent bemerkt, haben Forscher bei Tierversuchen festgestellt, dass DHEA mehrere verschiedene biologische Wirkungen hat:

"Anscheinend hielt DHEA das Körpergewicht niedrig, ohne den Appetit zu unterdrücken oder die Nahrungsaufnahme einzuschränken... In einer Studie fand Lit heraus, dass DHEA sogar die Gewichtszunahme bei Mäusen verhindern könnte, die genetisch gezüchtet wurden, um im Erwachsenenalter fettleibig zu werden. Weitere Forschungen ergaben auch, dass mit DHEA behandelte Mäuse ein viel jüngeres Aussehen hatten und viel weniger Vergröberung und Vergrauung der Haare zeigten als Tiere, die kein DHEA erhielten:

"Dies deutet darauf hin, dass DHEA einen Anti-Aging-Effekt sowie eine Anti-Krebs- und Anti-Fettleibigkeitswirkung haben könnte".

Anwender von Urintherapie berichten seit Jahren, dass sie nach konsequenter Anwendung der Urintherapie weniger wogen und bemerkenswert jünger aussahen. Daher ist es interessant, diese Studien über DHEA im Urin zu lesen, das höchstwahrscheinlich auch eine Rolle für den hervorragenden Erfolg der Urintherapie bei der Behandlung von Krebs, Fettleibigkeit und Alterung spielt.

Wir verzichten auf Tierversuche, wir wenden den Goldenen Saft entweder an und probieren ihn an uns selbst aus oder wir lassen es.

Wir beraten hier am Forum, wir geben Tipps, zeigen Möglichkeiten auf, wir zeigen, was man machen kann, um gesund zu werden.

Die Lehre vom Goldenen Saft gehört zu den Wundern dieser Welt, zu denen auch der Mensch, die Tiere und alles Leben zählen könnten, wenn man dies so sehen würde. So selbstverständlich ist das alles gar nicht, denn die meisten - uns bekannten Planeten - scheinen aus ausgebrannter Materie zu bestehen. Der Mensch als 'Krone der Schöpfung" hält alles für selbstverständlich und macht aus einer körpereigenen Medizin ein Abfallpodukt, das von Pharmaherstellern eingesammelt, extrahiert und zu Medikamenten verarbeitet wird, die dann aber möglicherweise wieder Nebenwirkungen haben, die der naturbelassene Urin nicht hat .. wers nicht glaubt, wenn Ihr den Bericht lest, den ich gerade mit viel Zeit und Mühe auf deutsch übersetze, kann sich schwarz auf weiss davon überzeugen....

Wir zwingen niemanden dazu, sich bei uns beraten zu lassen. Wir zwingen diese Heilmethode niemandem auf. Wir bieten sie an. Macht mit oder lasst es, wir leben euer Leben nicht, es ist euer Leben.

Die Urintherapie dient NICHT zur Unterstützung schulmedizinischer Behandlungen und bedarf keiner schulmedizinischen Unterstützung.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1589
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Den Alterungsprozess verlangsamen

Beitrag von Krâja »

Wir haben es also schriftlich, dass man den Alterungsprozess verlangsamen kann, Coen van der Croon hatte auch darüber berichtet.
Bin gespannt, wer von euch das ausprobiert .. :)
Grüße von Krâja :wink:

Denis3
Beiträge: 169
Registriert: 28. Mai 2018, 08:56

Re: Den Alterungsprozess verlangsamen

Beitrag von Denis3 »

Hmm also echt krass das man sogar das kann in der heutigen Zeit.

Ich persönlich muss sagen, dass es wirklich unterschiedliche Infos gibt die man sich zur Alterung suchen kann und den Mitteln, die man dagegen nutzen kann.
Ich habe starke Falten an der Stirn was mich schon seit Ewigkeiten stört.

Aus dem Grund habe ich mich entschieden für das Stirnlift Mainz - die Behandlung kommt für mich super in Frage :)

Selbstverständlich ist es so, dass jeder für sich gucken muss was er machen will.

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1589
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Den Alterungsprozess verlangsamen

Beitrag von Krâja »

Anlässlich der Corona Infektion im Frühjahr, hab ich rund 30 Kilo abgenommen und meine Haut schlabberte an Armen, Beinen, Bauch, Po, an Hals und im Gesicht als loser, stark faltenreicher Hautmantel über dem nicht mehr vorhandenen Fleisch. Wenn ich in den Spiegel guckte, erschrak ich vor mir selbst, es sah nicht gut aus. Ich hab mich dann rund zwei Wochen zwei Mal täglich mit frischem MU von Fuß bis Kopf eingeschmiert, mich trocknen lassen und hatte dann meine normale straffe Haut wieder an den meisten Stellen, auch die starken Krähenfüße um die Augen und die tiefen Falten an der Stirn haben nachgelassen... Wenn ich Zeit und Lust dazu habe, mache ich damit weiter, aber das hat Zeit. Zugenommen hab ich jetzt rund 5 Kilo. Also ich bin damit rundum zufrieden, es duftet angenehm nach frischem Heu und man fühlt sich einfach wohl in seiner Haut.

Diese Methode ist nicht neu, das hat man früher allgemein angewendet und jeder, der es ausprobiert hat, weiß wie angenehm, pflegend und heilend die Wirkung von MU ist. Ph Eucerin und Urea basieren auf Harnstoff, du kannst dich gerne umschauen, um zu erfahren, wofür diese Produkte angewendet werden, Harnstoff(*) ist einer der rund 2000 Inhaltsstoffe des Urins. Es zwingt dich niemand, unsere Tipps anzunehmen, Denis3 :evil:

Wissenschaftliche Forschung zu Harnstoff(*):

Verbesserung der Hautfeuchtigkeit und Hautstruktur durch Harnstofftherapie.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/2807927/
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1589
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Natürliche Haarfarbe, gesundes, kräftiges Haar im Alter...

Beitrag von Krâja »

Übrigens, das weiße, graue oder silberne Haar trägt sehr viel dazu bei, dass man älteren Menschen ihr Alter ansieht. Aber, man muss nicht weiß-, grau- oder silberhaarig werden, wenn man die Urintherapie frühzeitig einsetzt und damit beginnt, bevor man graues, weißes oder silbernes Haar bekommt. Man wäscht seine Haare einfach mit Urin, wobei auch hier alle Arten angewendet werden können, also frischer Urin, alter Urin, vergorener Harn und Shiva-Wasser, mehr dazu; Anwendungsarten des Urins.

Ob als Shampoo, Packung oder Spülung, Urin hält das Haar gesund, ernährt und pflegt es, beugt Haarausfall vor und hilft gegen Haarausfall, kräftigt das Haar, beugt Schuppen vor und heilt die Kopfhaut. Alter Urin oder vergorener Harn wirken stärker als frischer Harn, den man anstelle eines Trocken-Shampoos auf das trockene Haar aufsprayen kann, wenn es nicht mehr frisch aussieht.

Bei der Anwendung von Urin muss das Haar nicht mit einem Shampoo nach gewaschen oder mit klarem Wasser gespült werden, es ist wirkungsvoller den Urin im Haar zu belassen und es an der Luft zu trocknen.


__________

Anmerkung: wir verwenden ausschließlich Mittelstrahlurin.
<< in einem neuen Browsertab, mit Klick auf den Link >> :
Ratschläge zur guten Körper- und Umgebungshygiene entnehme man bitte den Vorschriften zur
Gewinnung von Mittelstrahlurin
Wir verwenden bei der Anwendung der Urintherapie ein sauberes Glasgefäß,
bitte keine Plastik- oder Papierbecher verwenden !

__________



Urin riecht nicht, wenn das Haar getrocknet ist, es duftet dann nach frischem Heu und behält diesen Duft auch bei Feuchtigkeit oder Nässe (Regen), es lässt sich einfach friseren und bleibt wochenlang frisch. Das Haar wird kräftiger mit der Urinbehandlung und wächst besser. Der Erfolg stellt sich nicht sofort ein, das dauert ein paar Wochen bei regelmäßiger Anwendung. Anfangs meint man, Schafwolle zu waschen, wenn man sich die Haare mit Urin wäscht. Das verliert sich mit der Zeit, nach einigen Anwendungen. Bei der Anwendung von Urin sollte man auf Waschlappen und Handtücher verzichten, da Urin auf Stoff stinkt und der Geruch dann auf dem Haar haften bleibt.

Die minimal 2000 Inhaltsstoffe des gefilterten Bluts wirken spezifisch auf den Menschen, der es anwendet. Es ist das einzige, bekannte Heilmittel, das dir - bei regelmäßiger Anwendung - die natürliche Haarfarbe der Jugend bis ins hohe Alter erhält, das kann kein anderes Heilmittel bewirken.

Als ich die Urintherapie kennen lernte, hatte ich die ersten weißen Haare bereits. Da ich die Urintherapie nicht regelmäßig bzw. nicht immer zur Haarpflege anwende, habe ich im Laufe der Zeit weiße Strähnen hinzubekommen, die sich leider nicht mehr zurück färben lassen. Davon ausgehend nehme ich an, dass weißes, graues oder silbernes Haar sich vermutlich nicht mehr zurückverwandeln lässt, in die Haarfarbe der jungen Jahre.

Weitere Informationen zu diesem Thema findest du in diesem Thread: Haar- und Kopfhautprobleme: Eigenurin.



Mehr Info findest du in diesem Thread:
Krank? - Eigenurin hilft - Gebrauchsanweisung
Grüße von Krâja :wink:

Happy Human
Beiträge: 2
Registriert: 13. Feb 2021, 14:52

Re: Den Alterungsprozess verlangsamen

Beitrag von Happy Human »

Hallo,
vielen lieben Dank Dir für all Deine tollen Tipps. Einfach klasse.
Kannst Du mir sagen, oder jemand anders, ob es nicht besser wäre den Tagesurin ( natürlich Mittelstrahl) zu nehmen, da dieser basisch ist ?
Ich weiß dass im Morgenurin mehr „gutes drin „ ist. Doch er ist ja leicht sauer.
Jetzt lese ich bei der Nachricht, das erste mal, den Urin nicht mehr mit Wasser ausspülen, das irritiert mich. Alleine vom Bürsten wird das Haar doch nicht sauber , oder ?
Hm ??
Wenn ich nun starte mit Urin meine Haare zu waschen, sollte ich es dann erst täglich machen? Oder soll ich es aushalten, dass die erst mal wie Schafwolle sind ? Silikonreste hab ich nicht drin, da ich seit über 10 Jahren so etwas nicht benutze. Doch auf ein Gift, blonde Strähnen, hab ich noch nie verzichtet 😉
Vielleicht ist hier jemand der auch blond gefärbt ist ??

Und ja Urin ist einfach toll zur Körperpflege. Immer wieder komm ich darauf zurück
Viele liebe Grüße
Bea :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1589
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Den Alterungsprozess verlangsamen

Beitrag von Krâja »

:welcome: am Natur-Forum, Happy Human

Du kannst deine Haare ganz normal in dem Rhythmus waschen, indem du sie immer wäscht. Mit der Zeit stellst du bei der Haarwäsche mit Urin dann fest, dass du sie nicht mehr so oft waschen musst, weil sie sehr lange sauber bleiben. Du kannst mit Wasser nachspülen, es muss aber nicht sein, denn dann spülst du alle Wirkstoffe wieder aus. Es ist wirkungsvoller, sie im Haar zu lassen. Die Schafswolle hast du nur beim nassen Haar, das fühlt sich die ersten Wochen so an, nach dem Trocknen, was je nach Haarlänge ziemlich lange dauern kann, sehen die Haare normal aus. Welchen Urin du nehmen willst, ist dir überlassen, der Morgenurin ist bei Krankheiten wichtig, bei der Haarpflege ist es egal. Mehr dazu: viewtopic.php?f=57&t=20457
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1589
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Den Alterungsprozess verlangsamen

Beitrag von Krâja »

Eine Kombination aus Wirkstoffen von Shivanbu und Nigella Sativa hatte ich in diesem Thread vorgestellt, das kann man auch ausprobieren oder einfach nachmachen, bei mir hatte es einen sehr guten und vor allem, einen sehr schnellen Erfolg:


Ein Kombi-Tonikum für straffe Haut und schönes, gepflegtes Haar
Kombi-Tonikum für Haut und Haar
Grüße von Krâja :wink:

Hempamed CBD Öl ..
Antworten