Tierheilkunde mit EU

Eigenurintherapie

Moderator: Krâja

Antworten
Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1356
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Tierheilkunde mit EU

Beitrag von Krâja »

Mittelstrahlurin des Menschen in der Tierheilkunde

Der Urin des Menschen ist auch in der Tierheilkunde anwendbar, man kann sein Tier bei Hautproblemen, Geschwüren, Ekzemen, Krebs, Parasitenbefall, beispielsweise Milben, Flohbefall, Zecken usw. mit dem eigenen Mittelstrahlurin auf den betroffenen Stellen einreiben, man kann ihn auch im Maul, in den Augen oder in den Ohren anwenden. Diese Behandlung wird vom Tier als angenehm empfunden, es wehrt sich nicht dagegen und vieles heilt. Versuchsweise kann der Mittelstrahlurin des Menschen auch tropfenweise ins Maul oder ins Trinkwasser gegeben werden, beispielsweise bei Krebs.

Man kann den eigenen Mittelstrahlurin auch in eine Sprühflasche geben und damit das Fell oder die Haut des Tieres einsprühen und ihn dann mit den Fingern auf der Haut einmassieren.

Der Urin des Menschen eignet sich auch beim Tier für nasse Kompressen oder feuchte Verbände, wenn eine anhaltende Wirkung notwendig ist, beispielsweise bei Geschwüren, Bisswunden, Wunden aller Art, Verbrennungen, auch bei verstauchten Gliedern, wunden oder spröden Pfoten .. zum Beispiel bei Hunden durch Salz auf den Wegen im Winter. Auch bei Hernia anwendbar.

Urin wirkt gegen Bakterien, Keime, Pilzinfektionen und Viren und auch bei Tieren heilend, Juckreiz stillend, rückfettend und pflegend auf die Haut und nährt Haut, Fell oder Gefieder. Auch bei Tieren stinkt der eigene Urin nicht, wenn er eingezogen ist.

Die Dosierung richtet sich nach der Größe des Tieres und der Art der Anwendung. MU kann verdünnt oder unverdünnt angewendet werden, wie beim Menschen. Die Dauer der Anwendung richtet sich nach der Art der Anwendung. Urin hat keine Nebenwirkungen und kann als Langzeit-Behandlung verwendet werden.

Diese Behandlung eignet sich für alle Tiere, in erster Linie aber für Hunde und Katzen.

Bitte auch bei der Anwendung des eigenen Mittelstrahlurins beim Tier auf den richtigen pH-Wert des Urins achten.


Beachte bitte - in der Tierheilkunde analog -
die entsprechenden Hinweise mit weiterführenden Links aus diesem Thread:


Krank? - Eigenurin hilft - Gebrauchsanweisung
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1356
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Tierheilkunde mit EU

Beitrag von Krâja »

Bei Tieren wendet man vorzugsweise frischen Mittelstrahlurin oder bei sehr alten Verletzungen auch Shiva-Wasser an, wobei die gleichen Regeln wie bei der Anwendung gegenüber sich selbst gelten.
Grüße von Krâja :wink:

Antworten