Virus bedingte Infektionskrankheiten - EU

Eigenurintherapie

Moderator: Krâja

Antworten
Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1357
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Virus bedingte Infektionskrankheiten - EU

Beitrag von Krâja »

Virus bedingte Infektionskrankheiten könnten heilbar sein, wenn man eine ausreichende Menge seines eigenen Mittelstrahlurins einnimmt.

Dazu geht man am besten nach unserem hier angegebenen Konzept vor und gewöhnt den Körper langsam aufbauend an die Einnahme des eigenen Mittelstrahlurins. Man unterstützt damit die eigenen Immunabwehr Kräfte und regt sie sanft zur Tätigkeit an. Sie erhalten Information und Unterstützung in der Abwehr jener Viren, die den Körper angreifen. Der eigene Urin ist ein sehr effektives und sehr wirksames Heilmittel, das man nicht sparsam anwenden muss, wenn das körperliche Empfinden die Einnahme von Urin verträgt.

Ob man Urin sparsam anwenden muss, wenn man schul-medizinische Medikamente einnimmt, kommt auf den Versuch an. Martha M. Christy erklärt in einer überarbeiteten Fassung ihres Buchs, dass neue Forschungen ergeben haben, dass die Rückstände schädlicher Stoffe im Urin minimal seien. Wenn das der Fall ist, müsste der eigene Urin auch dann anwendbar sein, wenn man in hoher Dosis Medikamente einnimmt. Für Krebspatienten könnte das lebensrettend sein. Ob es funktioniert, kann ich dir leider nicht sagen. Urin ist DAS Heilmittel des Menschen, aber auch dann noch, wenn Mensch durch Chemie vergiftet wird ? Mensch braucht die Chemie nicht. Mensch hat seinen Urin, der alles heilt.

Ein Teil der Virus bedingten Infektionskrankheiten konnte mit Eigenurin nachweislich geheilt werden, wie aus dem Buch von Martha M.Christy hervorgeht. Neben und mit der inneren Anwendung von Urin sind die Ernährung, die ausreichende Flüssigkeitszufuhr, frische Luft, Schlaf und Ruhe von entscheidender Bedeutung. Wer sich überanstrengt oder psychischen Belastungen ausgesetzt ist, gefährdet den Heilungsprozess.


Die in diesem Thread gegebene Anleitung zur Anwendung der Urin-Therapie
kann bei unterschiedlichen Virus bedingten Infektionskrankheiten angewendet werden.


__________

Anmerkung: wir verwenden ausschließlich Mittelstrahlurin.
<< in einem neuen Browsertab, mit Klick auf den Link >> :
Ratschläge zur guten Körper- und Umgebungshygiene entnehme man bitte den Vorschriften zur
Gewinnung von Mittelstrahlurin
Wir verwenden bei der Anwendung der Urintherapie ein sauberes Glasgefäß,
bitte keine Plastik- oder Papierbecher verwenden !

__________


Tipps zur Vorgehensweise

Ich schlage vor, dass du die tägliche innere Anwendung von Mittelstrahlurin mit unserer Grundimmunisierung beginnst, in Form von: 1 mal täglich 1 Tropfen(*) frischen Eigenurin unverdünnt, mit einem Tropf-Fläschchen abgemessen, unter der Zunge eingespeichelt und geschluckt. Dies dient zur Eingewöhnung, zur Vorbeugung und zur sicheren Steigerung der körpereigenen Abwehrkräfte. Es kann bereits im Vorfeld vor Erkrankungen schützen oder die Heilung des Körpers mit eigenen Mitteln stimulieren. Man nennt dies die Grundimmunisierung.

Zur Behandlung unterschiedlicher psychischer und physischer Erkrankungen verwendet man innerlich ausschließlich frischen Mittelstrahlurin. Mach das ein paar Tage lang und lies dich in dieser Zeit bei uns am Forum der Urintherapie ein.

Die Urintherapie ist eine ganzheitliche Heilmethode, die in den vergangenen 100 Jahren sehr intensiv medizinisch wissenschaftlich erforscht wurde und nahezu alle Erkrankungen zu heilen vermag, wenn das körpereigene Immunsystem noch in der Lage dazu ist, sich zu wehren. Schul-medizinische Produkte schwächen das körpereigene Immunsystem und verlängern den Heilungsprozess.

(*) Mittelstrahlurin MUSS eingenommen werden, wenn man gesund werden möchte.

Erstverschlimmerung

Es kann hierbei zu Erstverschlimmerungen kommen, die ungefähr drei Tage dauern können. Beobachte dein Gesamtbefinden. Du kannst vorsichtig mit der tropfenweisen Einnahme weiter machen oder sie verringern, also dann alle zwei Tage einen Tropfen anwenden, warte bis dein Körper sich an die Urintherapie gewöhnt hat, das kann unterschiedlich lange dauern.


Zu den Grundlagen der Urintherapie
gehört die Kenntnis des pH-Werts des eigenen Urins,
der von entscheidender Bedeutung für ihre Anwendung ist:
pH-Wert des Urins mit Teststreifen überprüfen



... achte und höre auf deinen Körper und übertreibe bitte nicht, Urin ist ein Heilmittel, das heilt, wenn man ihm die Chance dazu gibt...


Bei sehr empfindlichen Personen, die die Einnahme von frischem Urin nicht vertragen,
kann eine homöopathische Aufbereitung des eigenen Urins sehr wirkungsvoll sein.
Wir bieten dazu diese Anleitungen an :

Homöopathie und Urintherapie
Eine Dilution (hom. Verdünnung) kann auch von einem Apotheker gemacht werden.


Die Anwendungsarten des Urins sind vielfältig, ich hab das hier aufgelistet:

Betupfen
Einreibungen und Massagen
Fasten- oder Stärkungskur
Gurgeln
Hautpflege
Haarpackung
Haarshampoo
Haarspülung
Haartonikum
Homöopathische Anwendungen
Inhalieren
Injektion
Instillation
Mundhygiene
Nosoden
Spülungen: Hals-, Nasen-, Ohrenspülungen; Augenspülung; Mundspülung;
Tropfen: Hals-, Nasen-, Ohrentropfen; Augentropfen
Umschläge, Kompressen und Packungen
Urin-Strümpfe
Urinbäder: Voll- und Teilbäder
Urinziehen
Uropotie: Urintrinken
Umschläge/Kompressen
Verbände
Waschungen
Zahnputzmittel
Zusatz des Urins in andere heilende Stoffe (z.B. Heilerde)

Die Möglichkeiten der Urin Anwendungen zu kennen, befreit dich und deinen Körper von der Anwendung einer Vielzahl von chemischen Zusatzstoffen. So kannst Du Urin zur täglichen Wäsche, zur Haar- und Hautpflege anwenden und zu Packungen, Umschlägen und Verbänden bei Verletzungen aller Art. Die äußerliche Anwendung der Urintherapie trägt mit dazu bei, dass sich dein Körper an den eigenen Urin als Heilmittel gewöhnt.

Wenn der pH-Wert deines Urins im richtigen Bereich liegt, solltest du die tägliche Urin Einnahme allmählich erhöhen auf bis zu 5 Tropfen pro Gabe unter der Zunge. Das kannst du nach Geschmack und Verträglichkeit variieren. Man beginnt mit wenigen Tropfen unter der Zunge und erhöht die Einnahme allmählich, je nach Bekömmlichkeit. Man probiert es an und bei sich selbst aus. Nach ein paar Tagen kannst du deinen Urin morgens und abends tropfenweise einnehmen und dann eines Tages dreimal am Tag, morgens, mittags und abends. Wenn Du dann meinst, dass du mehr Urin einnehmen musst, kannst du eine Gabe Urin Tropfen unter der Zunge alle zwei Stunden zu Dir nehmen ... mach es langsam, denn dein Körper muss sich daran gewöhnen. Es treten Entgiftungserscheinungen auf, die sich mit Müdigkeit, Unwohlsein und Übelkeit äußern können.

Wenn es dir bekommt und gut tut, kannst du deinen Urin trinken, entsprechend der hier gegebenen Anleitung: Der erste Schluck.

Innere Anwendung der Urintherapie als Zusatz

Ich habe im Thread Die innere Anwendung der Urintherapie eine ganze Reihe von inneren Anwendungsmöglichkeiten der Urintherapie beschrieben, so kann man seinen Urin auch zur Mundpflege, zum Gurgeln, zum Zähneputzen, als Nasen-, Augen-und Ohrentropfen verwenden.

Zusätzlich sind Inhalationen mit Urin sehr wirkungsvoll, um die oberen Atemwege zu befreien, wenn sie denn betroffen sind. Dazu erhitzt man Mittelstrahlurin, ohne ihn kochen zu lassen, legt sich ein Handtuch über den Kopf, der über den Topf mit dem heißen Urin gebeugt ist und atmet tief und regelmäßig ein und aus, solange bis die Flüssigkeit abgekühlt ist. Man kann 3 bis 4 mal am Tag Urin inhalieren. Das macht man so oft und solange lange wie es notwendig ist ... es befreit die Atemwege und hat keine Nebenwirkungen.

Äußerliche Anwendung der Urintherapie als Zusatz

Ich habe eine ganze Reihe von Anwendungsmöglichkeiten des Urins auf der Haut im Thread Die äußerliche Anwendung der Urintherapie aufgeführt.

Wähle allmählich ein bis mehrere Formen dieser Anwendungen aus, um den Eigenurin mit der Haut in Kontakt zu bringen. Urin brennt auf der offenen Wunden, da er - je nach Ernährung - mehr oder weniger Salz enthält, das ist eine normale Reaktion und vergeht nach einiger Zeit. Bitte nur - wenn überhaupt - mit Wasser nachspülen, keine Seifen oder Duschbäder verwenden. Man lässt den Urin mittels Einreiben auf der Haut einziehen, ohne sich abzutrocknen, man massiert den Urin in die Haut ein, wartet bis der Urin eingezogen ist und kann sich dann ankleiden.

Urin stinkt nicht auf Haut und Haar, man verwendet zum einreiben die nackte Handinnenfläche.

Bei der äußerlichen Anwendung der Urintherapie können alle Arten des Eigenurins verwendet werden, also der frische Mittelstrahlurin und/ oder alter Urin oder uralter vergorener Mittelstrahlurin, aber auch Shivawasser. Die Anwendung der Urinart richtet sich nach dem Alter der Erkrankung und der Wirkung, die der jeweilige Urin auf die äußerliche Erkrankungsform zeigt. Man beginnt mit frischem Mittelstrahlurin, zeigt er nach einigen Wochen keine Wirkung, macht man mit 'altem Urin' weiter, wenn das nach einigen Wochen auch keine Wirkung zeigt, mit 'uraltem vergorenen Mittelstrahlurin' oder wenn noch nicht vorhanden mit Shivawasser. Die Anleitungen stehen in den Links. Man kann die Urinarten mischen und im Wechsel anwenden.

Bei der Therapie mit Urin ist es empfehlenswert, alle künstlichen Kosmetika, Schönheitsmittel, Dusch- und Badezusätze, Seifen, Shampoos, Lotionen, Gesichtswasser, Rasierwasser, Hautcremes, Deos, nach und nach abzusetzen und durch Anwendungen mit dem eigenen Mittelstrahlurin zu ersetzen. Man mache das bitte langsam nacheinander und beobachte die Reaktionen auf der Haut und das Allgemeinbefinden.


Die äußerliche Anwendung der Urintherapie und Die innere Anwendung der Urintherapie
ergänzen einander, beschleunigen und verstärken die Heilung.
Beachtet bitte unsere Angaben und Hinweise unter den angegebenen Links.


Kombination der Inneren und der äußerlichen Anwendung der Urintherapie zur Verstärkung

Es empfiehlt sich, die innere und die äußerliche Urintherapie zu kombinieren, das es sich um eine Ganzkörperbehandlung handelt, die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers. Das Zusammenspiel von innen und außen ergänzt sich und verstärkt die Anwendung der Urintherapie. Man muss die Anwendungen nicht gleichzeitig kombinieren, es geht auch im Wechsel. Man achte auf seinen Körper und wende an, was ihm bekommt. Urin soll - außer im Auge - insgesamt nicht verdünnt angewendet werden, das kann zu einer Verschlimmerung der Symptome führen.

Allgemeine Hinweise

Die Dauer der Therapie ist gebunden an die Art und Schwere der Erkrankung.

Möglichkeiten zur Verbesserung der Urintherapie

Du kannst die Eigenurin-Behandlung selbst unterstützen indem du

- viel an der frischen Luft bist
- dich ausreichend bewegst (Spaziergänge, Sport, kleine Wanderungen)
- biologische Kost zu dir nimmst
- frisches Wasser - ohne Kohlensäure - trinkst
- dir Zeit für dich selbst nimmst
- mit Meditation oder Gebet in dich hineinhorchst

Nach Möglichkeit vermeiden sollte man:

- Stress
- Alkohol
- Drogen
- Nikotin
- Weißmehl und (Industrie-) Zucker
- weißen Reis
- Industrie Salz
- zuviel Fleisch / Fleisch und Wurst sollten - nach Möglichkeit - vermieden werden
- koffeinhaltige Getränke
- kohlensäurehaltige Getränke

Denke immer daran, dass die Behandlung deinen ganzen Körper umfasset.


>>> Tipps und Hilfe zur Anwendung der Urin-Therapie ff. <<<

"Wenn Sie ein schweres chronisches Problem mit Azidose haben (dies ist bei Diabetikern oft der Fall),
sollten Sie nur wenige Tropfen Urin auf einmal verwenden oder ein homöopathisches Urinpräparat einsetzen.
"


Die Urintherapie ist eine sanfte und sichere natürliche Heilungsmethode, ohne Nebenwirkungen und ohne Risiken für die Gesundheit. Aufgrund der Beschaffenheit des körperspezifischen Urins kann es zu einer Linderung der Beschwerden oder zu einer Heilung kommen. Wer dennoch Zweifel oder Ängste hat oder wenn es Unsicherheiten gibt, wende man sich bitte an einen Naturheilkundigen vor Ort.

Kontraindikation

Bei regelmäßiger Einnahme von schul-medizinischen Medikamenten, Drogen, Alkohol und Nikotin, raten wir zur Vorsicht beim
Urin trinken und bei einer Erhöhung in der Einnahme der Tropfen unter der Zunge. Dein Körper gibt dir die individuelle Antwort, die ich dir nicht geben kann, da ich nicht weiß, wie dein Körper reagiert.

Lies bitte den Punkt 9) der Hilfestellung zu Anwendung, Dosierung und zum Ausgleich des PH-Werts ff., die besagt, dass die Giftstoffe über den Darm ausgeschieden werden und im Urin nur geringfügige Spuren an Rückständen verbleiben. Die von Martha M. Christy empfohlene tropfenweise Anwendung, die sich allmählich erhöht, kann angewendet werden .. wenn du deinen Urin trinkst, wenn du Medikamente oder Drogen einnimmst, achte sehr intensiv auf dein körperliches Befinden, auf deinen Blutdruck, auf deine Haut und nimm nicht mehr Urin ein, als du brauchst, um gesund zu werden.

Dies ist das erste und bisher einzige Posting, bei dem ich die Empfehlung, die Dosierung von Urin - bei hoher und regelmäßiger Anwendung schul-medizinischer Medikamente, Drogen, Alkohol und Nikotin - aufgrund neuerer Forschungsergebnisse, zu Gunsten der individuellen Verträglichkeit des eigenen Körpers zurückziehe. Jeder Körper reagiert individuell anders. Ich mahne zur Vorsicht, aber ich überlasse die Entscheidung dir. Ich überlasse dir auch die Entscheidung, ob du die Urintherapie anwendest oder nicht. Sie ist deine Chance, ob du sie ergreifen willst, ist dir überlassen.

Wissenschaftlich bewiesen: UT - Urin Ratgeber
Grüße von Krâja :wink:

Antworten