Verbrennung / Verbrühung ? KS sofort anwenden !!!

Kolloidales Silber

Moderator: Krâja

Antworten
Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1352
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Verbrennung / Verbrühung ? KS sofort anwenden !!!

Beitrag von Krâja »

Bei unterschiedlichen Quellen kann man lesen, dass man bei Verbrennungen, beispielsweise mit kochendem Öl, durch Feuer oder mit dem Bügeleisen usw. bei allen Graden der Verbrennungen, also auch beim 2. und 3. Grad, sofort Kolloidales Silber auf die betroffenen Hautbereiche auftragen solle und sich dann, in unverdünntes KS getränkte, nasse Kompressen auf die betroffenen Stellen geben müsse.

Die Kompressen müssen so feucht wie möglich gehalten werden, also immer wieder befeuchtet werden. Nasse Kompressen sollen mit KS in der Konzentration 25 ppm gemacht werden und auch zum feucht halten soll man KS in der Konzentration 25 ppm gebrauchen. Diese Hinweise gelten auch für Verbrühungen mit kochendem Wasser usw.

Wenn es durch Verbrennungen oder Verbrühungen zu Brandwunden kommt, belässt man feuchte Kompressen mit KS 25 ppm auf den betroffenen Stellen. Wenn Brandwunden sich entzünden oder infizieren, werden feuchte Kompressen, je nach Stärke der Entzündung oder Infektion mit KS in der Konzentration 50 bis 100 ppm gemacht. Je stärker die Entzündung/Infektion, desto höher die KS Konzentration. Bei Gewebe-Nekrosen verwendet man feuchte Kompressen mit KS 100 ppm. Zum ausspülen der Wunde reicht KS in der Konzentration 25 ppm.

Die feuchten Kompressen werden auf den betroffenen Stellen belassen, bis die Haut vollständig abgeheilt ist. Je schneller KS nach einer Verbrennung oder Verbrühung angewendet wird, desto weniger Narben bilden sich. In der Regel heilen die Brandwunden bei der Anwendung von KS ab, ohne dass sich Narben bilden. Man sieht dann später nicht mehr, dass es an diesen Stellen Brandwunden gab. Haut und Gewebe regenerieren sich vollständig.

Die Dauer der Heilung von Brandwunden bei Verbrennungen und Verbrühungen hängt von der Schwere der Verletzung ab.

Bei Hautkontakt mit Pflanzen der Gattung Rhus, zu denen Giftefeu, Gifteiche und Giftsumach gehören, sowie mit dem Riesen-Bärenklau kommt es zu einem Hautausschlag, der an Verbrennungen erinnert. Auch diese Verletzungen sollen mit KS analog behandelt werden können.

Wer KS nicht in der richtigen Konzentration da hat, zum Zeitpunkt der Verbrennung oder Verbrühung, ist sicher gut beraten, das KS zu verwenden, das zu dem Zeitpunkt vorrätig ist.

Wer kein KS zur Hand hat, kann auf die Urintherapie zurückgreifen, die ebenfalls bei allen Graden Verbrennungen und Verbrühungen schnell und wirkungsvoll hilft und dafür sorgt, dass keine Narben zurückbleiben. Wenn man Urin sofort anwendet, bilden sich keine Brandblasen und es kommt weder zu Entzündungen, noch zu Infektionen. Mehr dazu : Verbrennungen sofort mit Urin behandeln und Verbrühung mit kochendem Wasser: Eigenurin.


Informiere dich zu KS in unserem Thread :
Hinweise zur Anwendung von Kolloidalem Silber
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1352
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Verbrennung / Verbrühung ? KS sofort anwenden !!!

Beitrag von Krâja »

Ich hab den Tipp mit KS bei Verbrühungen vorhin gleich mal ausprobiert...

Ich hatte mir gerade Wasser gekocht, um es in den Kaffeefilter zu gießen, da meine Kaffeemaschine nicht mehr funktioniert. Dabei hab ich mir das kochend heiße Wasser über die rechte Hand gegossen. So war das nicht gedacht, aber derzeit habe ich KS mit 50 ppm in einer Sprühflasche zur Hand und habe meine Hand dann damit sofort eingesprüht.

Das ist jetzt rund 2 Stunden her, es bildeten sich keine Brandblasen, es ist auch keine Hautrötung zu sehen, die Haut ist auf dem betroffenen Bereich nicht erwärmt, es gibt keinen Schmerz, nur eine Erinnerung daran, was mir vorhin passiert ist ...

Wenn man KS in der richtigen Konzentration zur Hand hat, reichen 5 bis 25 ppm in diesem Fall aus.
Grüße von Krâja :wink:

Antworten