Zum Inhalt

Zahnwurzelentzündung / Kolloidales Silber

Kolloidales Silber

Moderatoren: Angelika, Krâja

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1251
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Zahnwurzelentzündung / Kolloidales Silber

Beitragvon Krâja » 22. Mai 2020, 00:37

An einem Sonntag, es ist noch nicht lange her, bemerkte ich das bohren, stechen, ziehen und den Druck in meinem Unterkiefer, ganz rechts hinten. Dort war mir die Füllung aus einem Backenzahn beim essen verloren gegangen, der Backenzahn war offen und ich nahm an, dass beim kauen dort wohl etwas in das entstandene Loch geraten sein musste. Den Zahn zu reinigen war aufgrund der Schmerzen nicht möglich, spülen half nicht. Dem Geschmack in meinem Mund nach zu urteilen, saß der Zahn auf Eiter, wofür auch die spürbare Schwellung im Unterkiefer/ im Halsbereich an dieser Stelle sprach. Der Zahn pochte, beim Beissen tats weh, der Zahnnerv reagierte sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede.

Letztes Jahr hatte ich mehrere Zahnwurzelentzündungen, die ich dann letztendlich mit Homöopathie zum abklingen brachte. Das hat jeweils ein paar Stunden gedauert und war dann weg, gut ausgeheilt, wie mir der Zahnarzt später bescheinigte.

Diesmal probierte ich es mit Kolloidalem Silber 10 ppm, das ich zu diesem Zeitpunkt sowieso noch innerlich einnahm, aufgrund der gerade im abheilen befindlichen Virusinfektion.

Ich betupfte den Zahn und das schmerzende Zahnfleisch um ihn herum mit einem Wattestäbchen, das ich zuvor mit kolloidalem Silberwasser nass gemacht hatte. Ich tropfte mir auch, mit klarem Wasser verdünntes, Kolloidales Silber in das Zahnloch und auf die schmerzenden Stellen um den Zahn herum und lernte das Staunen.

Es hat keine 5 Minuten gedauert und mein Zahn war schmerzfrei, auch das Zahnfleisch, die Schwellung ging nach ein paar Stunden zurück .. ausgeheilt in Minuten, so schnell hab ich das noch nie erlebt.
Jede Art von Pilz, Virus, Bakterium, Streptokokken, Staphylokokken und anderen pathogenen Organismen wird in drei bis vier Minuten abgetötet. Tatsächlich ist kein Bakterium bekannt, das nicht durch kolloidales Silber innerhalb von höchstens sechs Minuten eliminiert wird, bei einer Konzentration von nur fünf Milligramm pro Liter (ppm). Und selbst bei hohen Konzentrationen gibt es keine Nebenwirkungen.
Health Consciousness, Vol. 15, 4

Die Zahnwurzelentzündung und -vereiterung war in nur 5 Minuten vollständig abgeheilt und blieb es...


Gewusst wie...
;)
Hinweise zur Anwendung von Kolloidalem Silber
Grüße von Krâja :wink:



   

Zurück zu „Kolloidales Silber“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast