Grippe und Erkältungskrankheiten - Schwarzkümmelöl

Nigella sativa

Moderator: Krâja

Antworten
Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1475
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Grippe und Erkältungskrankheiten - Schwarzkümmelöl

Beitrag von Krâja »

Unser Tipp: Schwarzkümmelöl bei Grippe und Erkältungskrankheiten
Schwarzkümmelöl hilft bei Husten, Schnupfen, laufender Nase, Kopf- und Gliederschmerzen, lindert Atemwegsinfektionen, wirkt antiviral gegen Virusinfektionen, vermag die Behandlung einer Influenza-Infektion zu unterstützen und hat einen vorbeugenden und heilenden Effekt auf Virus-Infektionen. Es steigert die Abwehrkräfte. Es hilft bei allen Arten von Husten, also auch bei krampfhaftem Husten, es wirkt krampflösend und entzündungshemmend. Es wirkt bei jedem HNO-Problem: Erkältung, Bronchitis, Grippe und Lungenentzündung.

Beachte bitte unsere Hinweise zum Kauf von Schwarzkümmelöl,
dessen Qualität von entscheidender Bedeutung für Bekömmlichkeit und Heilung ist !


Eine Grundbedingung für die Heilung ist das richtige Schwarzkümmelöl
Das ungefilterte, ägyptische Schwarzkümmelöl enthält noch all die gesunden Inhaltsstoffe, die bei der Filterung teilweise verloren gehen. Das wertvollste Schwarzkümmelöl wird kaltgepresst. Es ist nahezu frei von toxischem Nebenprodukten wie Terpene. Freundlich für den Magen und bekömmlich, sollte das ägyptische Schwarzkümmelöl möglichst rein sein und aus biologischem Anbau stammen. Dann kommt es auch nicht zu Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten, wie dann, wenn Verunreinigungen oder Vermengung mit anderen, billigeren Ölen oder Rückstände von Chemie aus dem Anbau vorhanden sind.

Die Pflanzensorte "Kara Siva" aus Syrien und Ägypten soll die stärkste Heilkraft haben.
Dieses Öl hat seinen Preis, aber deine Gesundheit sollte es dir wert sein, wenn du diese Therapie mit dem Schwarzkümmelöl machen möchtest. Du hast aber eine sehr gute Alternative, die du selbst produzierst und die ein kostenloses Geschenk Gottes an den Menschen ist, um ihn zu schützen und zu heilen. Die Urintherapie und die Schwarzkümmelöl Therapie können kombiniert werden. Sie haben das gleiche Wirkungsspektrum und die gleichen Eigenschaften, wenn auch auf unterschiedlicher Basis.

Wir sind der Meinung, dass N. sativa für die klinische Entwicklung zunächst für unerreichte therapeutische Anwendungen in Betracht gezogen werden sollte, insbesondere in den Bereichen Onkologie, Neurologie, Rheumatologie, Lungenheilkunde, Infektionskrankheiten und Endokrinologie:
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28195061/
Verschiedene Forscher haben umfangreiche Studien über N. sativa durchgeführt und ein breites Spektrum seiner pharmakologischen Wirkungen untersucht, die Antidiabetika, Antikrebsmittel, Immunmodulatoren, Analgetika, antimikrobielle, entzündungshemmende, krampflösende, bronchienerweiternde, hepatoschützende, nierenschützende, gastroprotektive, antioxidative Eigenschaften usw. umfassen können.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23646296/


Eigenschaften und Wirkung von Schwarzkümmel
antioxidativ, Analgetikum, antibakteriell, antiviral, Antihistaminikum, Antiallergikum, Desensibilisierungsmittel, anti-katarrhalisch, antimikrobiell (Shigellen, Escherichia coli, Staphylokokken, Pseudomonas, Candida albicans), Antimykotikum, beruhigend, bronchial krampflösend, entgiftend und zytostatisch, entzündungshemmend, heilend und lindernd, krampflösend, reduziert Entzündungen, regenerierend, reinigend und harntreibend (entwässernd und antitoxisch), Remineralisierung, schützt Herz und Arterien, stimuliert das Immunsystem, stimuliert die Zellregeneration, stärkt das Immunsystem, erhöht die Atmungs-Amplitude und fördert so die Sauerstoffversorgung des Gehirns, vitalisierend...


Innerliche Anwendung
Schwarzkümmelöl kann pur oder mit etwas Honig vermischt eingenommen werden, um die Wirkung zu steigern.

Zur Vorbeugung einer Erkältung oder Grippe und zur Stärkung des Immunsystems
Erwachsene: 10 Tropfen Schwarzkümmelöl pur, am besten vor dem Frühstück, am Tag einnehmen

Kinder bis zum 12. Lebensjahr:
Insgesamt 3 Tropfen in 3 Gaben Schwarzkümmelöl am Tag

Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr:
Insgesamt 6 Tropfen in 3 Gaben Schwarzkümmelöl am Tag

Es wird empfohlen, nach jeder Gabe Schwarzkümmelöl ein Glas Orangensaft oder Zitronensaft zu trinken,
da diese Säfte die Aufnahme des Schwarzkümmelöls im Körper verbessern.
(Bei starkem Aufstoßen kann versuchsweise etwas Olivenöl mit eingenommen werden.)

------------

Alternativ 1 mal tgl. 1 Kapsel.
Kinder bis zum 12. Lj. 3 mal pro Woche 1 Kapsel
Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lj. 5 mal pro Woche 1 Kapsel

------------

Im Falle einer Grippe oder Erkältungskrankheit

Erwachsene: 20 Tropfen Schwarzkümmelöl, beispielsweise morgens und abends 10 Tropfen, pur vor der Mahlzeit.

Kinder bis zum 12. Lebensjahr:
Insgesamt 5 Tropfen in 3 bis 4 Gaben Schwarzkümmelöl täglich

Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr:
Insgesamt 10 Tropfen in 3 Gaben Schwarzkümmelöl täglich

Es wird empfohlen, nach jeder Gabe Schwarzkümmelöl ein Glas Orangensaft oder Zitronensaft zu trinken,
da diese Säfte die Aufnahme des Schwarzkümmelöls im Körper verbessern.

------------

Alternativ 2 mal tgl. 1 bis 2 Kapseln.
Kinder bis zum 12. Lj. 3 mal pro Woche 1 Kapsel
Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lj. 5 mal pro Woche 1 Kapsel

------------

Weitere Tipps zur innerlichen Anwendung :

------------

Steigerung der Abwehrkräfte:

Smoothie aus Ingwer und Ananas,
frisch ausgepresstem Zitronensaft
5 Tropfen Schwarzkümmelöl
Honig nach Bedarf

Schluckweise in den Mund nehmen
20 Sekunden im Mund behalten
bevor es geschluckt wird

------------

Zur Kräftigung:

1 Glas Möhrensaft
5 Tropfen Schwarzkümmelöl
Saft einer ausgepressten Zitrone
Honig nach Bedarf

in kleinen Schlucken trinken

------------

Tee bei Bronchitis, Erkältung und Grippe:

1 TL Schwarzkümmelsamen
1 TL Süssholz
1 TL Anis
1 TL Kamille

Die Zutaten mit dem Mörser zerstampfen,
mit 0,5 l heißem Wasser übergießen.
Mit Cayenne oder Ingwer würzen,
10 Minuten ziehe lasen.

In kleinen Schlucken trinken

------------

Tee bei Bronchitis, Erkältung und Grippe:

1 TL Schwarzkümmelsamen, fein gemahlen
2 EL Honig,
1 Knoblauchzehe

Die Knoblauchzehe mit dem Mörser zerstampfen, mit Honig und Schwarzkümmelsamen vermischen.
Bei Erkrankung vor dem Frühstück einen Teelöffel davon einnehmen.
- Zur Vorbeugung zwei bis drei Wochen durchführen.

------------

Tee bei Husten

1 TL feingemahlene Schwarzkümmelsamen,
1 TL Süßholz,
1/2 TL Anis
1 TL Kamille

in ein Tee-Ei oder in eine Tasse geben.
Mit einer Tasse heißem Wasser aufbrühen,
zehn Minuten ziehen lassen,
über den Tag verteilt trinken.

Bringt jeden Husten in 6 bis 10 Tagen zum abklingen.

------------

Ölziehen – Entgiftend bei Bronchitis, Erkältung und Grippe:

Schwarzkümmel 1:1 mit Sonnenblumenöl mischen
20 Minuten lang durch die Zähne pressen, kauen und gurgeln.
Anschließend ausspucken. Den Mund gut mit warmem Wasser ausspülen.

------------


Äußerliche Anwendung


------------

Dampfbad und Inhalation mit Schwarzkümmelöl
Bei Asthma, Erkältung, Bronchitis, Grippe, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen und Hauterkrankungen hilft auch ein Dampfbad oder die Inhalation mit Schwarzkümmelöl, wie hier beschrieben: Inhalation mit Schwarzkümmel ff.

------------

Anwendung per Inhalationsgerät
Schwarzkümmelöl, unverdünnt in den Medizin-Behälter eines Verneblers, beispielsweise von Omron, geben und dann - entsprechend der Gebrauchsanweisung - den kühlen Nebel durch Mund oder Nase einatmen... alternativ kann ein Raum Vernebler (Kaltnebel-Verdunster) verwendet werden... : Anwendung von Schwarzkümmelöl, unverdünnt in den Wassertank von einem Kaltnebel-Verdunster geben, zirka 15 Minuten bis zu 3 mal täglich, bei schweren Infektionen der Atemwege. 15 Minuten sollten bei beiden Geräten, bei Erwachsenen, nicht überschritten werden. Keine Daueranwendung, da die Lunge damit gereizt werden kann. Das macht man ausschließlich bei schwerer Verschleimung der Atemwege, beispielsweise bei einer Virus-Infektion mit Lungenentzündung, einer schweren Bronchitis und gelegentlich bei Asthma.

Bei Kindern und Jugendlichen ab 12 kann man diese Inhalation zwischen 5 und 8 Minuten lang anwenden, bei Kindern vom 5. bis zum 12. Lebensjahr höchstens 5 Minuten lang, bei jüngeren Kindern ein bis drei Minuten lang.

------------
Weitere Tipps zur innerlichen und äußerlichen Anwendung,
und Hinweise zu möglichen Nebenwirkungen, kannst du den beiden Links unten entnehmen:


Gute Besserung ! :038:

○○○○○○○○○○○○
Innerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl
wird verstärkt und verbessert durch
Äußerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl
○○○○○○○○○○○○
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1475
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Grippe und Erkältungskrankheiten - Schwarzkümmelöl

Beitrag von Krâja »

Interessante Berichte aus der Forschung
zum Potenzial von Schwarzkümmel und seinem Öl
bei der Heilung der COVID-19 Infektion findet man unter diesem Link:


Coronavirus-Krankheit 19 (COVID-19) - Nigella Sativa

Zum übersetzen kann man die Übersetzungswerkzeuge des Browsers oder www.deepl.com verwenden.
Grüße von Krâja :wink:

Antworten