Bei Stoffwechselstörungen hilft Schwarzkümmel

Nigella sativa

Moderator: Krâja

Antworten
Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1474
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Bei Stoffwechselstörungen hilft Schwarzkümmel

Beitrag von Krâja »

Störungen im Stoffwechsel (Metabolismus)
Der Fettstoff- und Kohlenhydratwechsel werden vom Metabolismus reguliert, beteiligt daran sind Hormone und Enzyme. Sie helfen dem menschlichen Körper bei der Umwandlung von Nährstoffen in Energie und speichern sie in den Zellen. Bei einer Stoffwechselstörung können die natürlichen Prozesse behindert sein und beispielsweise zu einer Übersäuerung führen. Symptome von Stoffwechselstörungen können sein Gewichtszunahme, Gewichtsabnahme, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Nervosität, Reizbarkeit, Ruhelosigkeit, Hautrötungen, Schwellungen im Bereich der Fingergelenke, stechende Schmerzen, Bauchkrämpfe, Magenschmerzen, Übelkeit und mehr. Als Metabolisches Syndrom wird die Kombination verschiedener Krankheiten bezeichnet, die auf Stoffwechselstörungen basieren und auch den Herz-Kreislauf beeinträchtigen können.


Beachte bitte unsere Hinweise zum Kauf von Schwarzkümmelöl,
dessen Qualität von entscheidender Bedeutung für Bekömmlichkeit und Heilung ist !


Schwarzkümmel weist folgende Eigenschaften auf
antibakteriell, antimikrobiell, antimykotisch, antioxidativ, antiparasitär, antiprotozoisch, antitumoral, anntiviral,
chemopräventiv, entzündungshemmend, krebsbekämpfend, neuro-, gastro-, kardio-, hetapto- und nephroprotektive Aktivitäten.
zytotoxisch... Begünstigende Wirkungen auf das Fortpflanzungs-, Lungen- und Immunsystem sowie auf Diabetes mellitus, auf dermatologische Komplikationen, Dehydratation, Dyspepsie, osmotisches Gleichgewicht usw. Schwarzkümmel verbessert die Gesundheit.


Medizinische Forschung und Studien
Nigella sativa und sein Wirkstoff Thymochinon weisen nachweislich antidiabetische, fettleibigkeitshemmende, hypotensive und hypolipidämische Eigenschaften auf.
https://link.springer.com/article/10.10 ... 014-0150-1
Ein Überblick über die Wirkungen von Nigella sativa L. und seines Bestandteils Thymochinon beim metabolischen Syndrom
https://link.springer.com/article/10.10 ... 014-0150-1
Mögliche Rolle von Nigella sativa (Schwarzkümmel) bei Stoffwechselstörungen.
http://www.jomrjournal.org/article.asp? ... t=Bhandari
Schwarzkümmel besitzt nachweislich vielfältige nützliche Wirkungen für die Behandlung von Patienten mit verschiedenen Krankheiten, wie z.B. Entzündungs- und Autoimmunerkrankungen sowie metabolischem Syndrom.
http://www.journal-pharm.com/sub/view/223
Metabolische Wirkungen von Schwarzkümmel stellen eine signifikante Wirkung auf Gesamtcholesterin, Triglyceride, LDL-Cholesterin und VLDL-Cholesterin dar, auch eine Verringerung der Nüchtern-Blutzucker- und HbA1c-Werte wurde festgestellt, wobei eine potenzielle antidiabetische Eigenschaft des Schwarzkümmels als mögliche Verringerung des Risikos von Herz-Kreislauf-Erkrankungen hervorgehoben wurde.
https://www.nutraveris.com/en/2020/06/2 ... -analysis/


Das Metabolische Syndrom beheben
Es gibt eine ganze Reihe von medizinischen Tests und Untersuchungen, die aufzeigen, dass Schwarzkümmelöl eine begünstigende Wirkung auf die Stoffwechselfunktionen hat. So vermag es beispielsweise den Magen und die Verdauung, den Darm, Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse, Nieren und Blase anzuregen, zu stimulieren, zu heilen und zu schützen. Das reibungslose Funktionieren dieser Organe bilden den Hintergrund eines gesunden Stoffwechsels.

Schwarzkümmelöl heilt
Du kannst es - in Absprache mit deinem Arzt oder Therapeuten - anwenden, um deine medikamentöse Behandlung zu unterstützen, zu verbessern, zu beschleunigen oder um Nebenwirkungen der Medikamente, die du einnimmst, auszugleichen. Du kannst es anwenden, um Virus-Infektionen zu heilen, um Bakterien abzutöten, auch Bakterien, die gegen Antibiotika resistent sind. Du kannst Pilz-Infektionen zum ausheilen bringen. Du kannst Entzündungen zum abklingen bringen...

Geduld und Regelmäßigkeit
Wenn du Schwarzkümmelöl als Kur anwendest, krempelt es so nach und nach deinen ganzen Körper um und heilt dich von innen heraus. Du brauchst nur Geduld und Regelmäßigkeit. Du musst es jeden Tag einnehmen. Wenn du dich gesund ernährst, genug trinkst und dich ausreichend bewegst, schaffst du die Voraussetzungen, um gesund, schlank und fit zu werden und es zu bleiben.


Wir empfehlen eine Schwarzkümmelöl-Kur von 3 bis 6 Monaten Dauer.

Danach macht man eine Pause, um herauszufinden, ob sie geholfen hat.
Es dauert 6-8 Wochen, bis eine Besserung eintritt.
Die Kur kann im Bedarfsfall wiederholt werden.

Innerliche Anwendung / Dosierung:
In Honig verrührt verstärkt sich die Wirkung von Schwarzkümmelöl.

Erwachsene:
20 Tropfen Schwarzkümmelöl, beispielsweise morgens und abends 10 Tropfen, pur vor der Mahlzeit.

Kinder vom 5. bis zum 12. Lebensjahr:
Insgesamt 5 Tropfen in 3 bis 4 Gaben Schwarzkümmelöl täglich

Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr:
Insgesamt 10 Tropfen in 3 Gaben Schwarzkümmelöl täglich

Es wird empfohlen, nach jeder Gabe Schwarzkümmelöl ein Glas Orangensaft
oder Zitronensaft zu trinken, da diese Säfte die Aufnahme des Schwarzkümmelöls im Körper verbessern.


------------

Alternativ 2 mal tgl. 1 bis 2 Kapseln.
Kinder vom 5. bis zum 12. Lj. 3 mal pro Woche 1 Kapsel
Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lj. 5 mal pro Woche 1 Kapsel

------------

Zur Vorbeugung von Magenproblemen und zur Stärkung des Immunsystems

------------

Erwachsene:
10 Tropfen Schwarzkümmelöl pur, am besten vor dem Frühstück, am Tag einnehmen

Kinder vom 5. bis zum 12. Lebensjahr:
Insgesamt 3 Tropfen in 3 Gaben Schwarzkümmelöl am Tag

Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr:
Insgesamt 6 Tropfen in 3 Gaben Schwarzkümmelöl am Tag

Es wird empfohlen, nach jeder Gabe Schwarzkümmelöl ein Glas Orangensaft
oder Zitronensaft zu trinken, da diese Säfte die Aufnahme des Schwarzkümmelöls im Körper verbessern.


------------

Alternativ 1 mal tgl. 1 Kapsel.
Kinder vom 5. Lj. bis zum 12. Lj. 1 mal pro Woche 1 Kapsel
Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lj. 3 mal pro Woche 1 Kapsel

------------

Schwarzkümmel-Samen
Zusätzlich zur Einnahme von Schwarzkümmelöl kann man einmal täglich einen Teelöffel Schwarzkümmel-Samen zu sich nehmen,
beispielsweise mit Honig verrührt in Yoghurt oder Müsli.

Kinder von 5. bis 12. Lj einen halben TL, Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lj 1 TL Samen.

Schwarzkümmel-Pulver
Intensiver wirken die kleinen schwarzen Samenkörner, wenn sie pulverisiert werden, beispielsweise im Mörser oder in einer Kaffeemühle. Dies sollte immer frisch gemacht werden, um in den vollen Genuss aller Wirkstoffe zu kommen. Auch das Pulver sollte mit Honig vermischt eingenommen werden.

------------

Äußerliche Anwendung:

Die äußerlichen Anwendungen von Schwarzkümmel verstärken seine Wirkung, daher empfehlen wir euch eine oder mehrere passende Anwendungen.

Beispielsweise eine Ganzkörpermassage mit Schwarzkümmelöl oder ein wohltuendes Vollbad mit 5 bis 10 Tropfen Schwarzkümmelöl als Zusatz.

Hinweise zur Anwendung von Schwarzkümmelöl auf der Haut:
Schwarzkümmelöl kann allergische Hautreaktionen verursachen, das muss vor der kurmäßigen Anwendung auf einer kleinen Stelle hinter dem Ohr getestet werden. Personen mit allergischen Hautreaktionen gegen Schwarzkümmelöl lassen diese äußerliche Anwendung weg und versuchen es mit einem Bad mit Schwarzkümmelöl als Zusatz oder machen nur die Innerliche Anwendung.

Es wird empfohlen, die Schwarzkümmel-Therapie mit dem behandelnden Arzt oder Therapeuten abzusprechen.

Information zum Einkauf von Schwarzkümmelöl und seiner Wirkungsweise
sowie Tipps zu weiteren innerlichen und äußerlichen Anwendungen
und Hinweise zu möglichen Nebenwirkungen,
können den beiden Links unten entnommen werden:



○○○○○○○○○○○○
Innerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl
wird verstärkt und verbessert durch
Äußerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl
○○○○○○○○○○○○
Grüße von Krâja :wink:

Antworten