Konjunktivitis, Lidrandentzündung, Sehstörung... : Petroleum

Moderator: Krâja

Antworten
Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1780
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Konjunktivitis, Lidrandentzündung, Sehstörung... : Petroleum

Beitrag von Krâja »

Konjunktivitis, (chronische) Lidrandentzündung und Sehstörung sind drei der Probleme mit den Augen, die mit Petroleum (Steinöl) geheilt werden können. Glaukom, grauer und grüner Star gehören auch dazu, habe ich irgendwo gelesen...

Augenprobleme, die ich immer mal wieder habe, sind die Konjunktivitis, trockene Augen, Glaskörper-Störungen (Mücken-Sehen), Sehstörungen seit mir jemand mit seiner LED-Lampe in die Augen geleuchtet hat, eine Lidrandentzündung hatte ich gerade.

Der Mensch ist ein Ganzes, die Naturheilkunde behandelt den Menschen als das Ganze, das er ist. Man behandelt also nicht nur die Ohren, den Magen, die Speiseröhre, jeweils einzeln, wie man das aus den einzelnen Threads entnehmen könnte, sondern den gesamten Menschen mit allen seinen Wehwehchen. In diesem Thread befassen wir uns mit den Augen-Krankheiten.

Diese Therapie ist neu für uns alle. Wir wissen noch nicht, wie und ob sie funktioniert, man sagt, dass sie funktioniert und vieles heilt. Wir probieren das aus. Wir? Ich probiere das aus, Ihr lest mit oder auch nicht. Denjenigen, die mitlesen, teile ich mit, wie es geht...

Benötigt wird:

Caelo gereinigtes Petroleum G 179
(Alternativ: Steinöl, Mumijo oder Tiroler Steinöl)
für die äußerliche Anwendung


sowie Petrolium Rectificatum D 12 oder eine gleiche starke Verdünnung
einer alternativen Version des homöopathischen Petroleums.
für die innerliche Anwendung



Nun benötigen wir viel Information, um zu erfahren, was Steinöl ist, was es kann und wie man diese Therapie macht:



Weiterführende Hinweise findest du in unserem Thread
Gereinigtes Petroleum Info



Aus Gründen der Übersichtlichkeit habe ich die Hinweise zur inneren und äußeren Behandlung mit Steinöl in einem neuen, eigenen Thread aufgeführt, für diejenigen von uns, die vielleicht nicht wissen, was man wie mit Steinöl behandeln kann. Das erfahren wir in diesem Thread, der uns auch als Gedächtnisstütze dienen kann, bis wir mit der neuen Therapie vertraut sind:



Anwendungshinweise findest du hier:
Heilen mit Petroleum



Alles, was man wissen muss, steht in unseren Anleitungen. Was noch hinzu kommt, ergänze ich dann im Laufe der Zeit.



Es kann zu einer sehr heftigen Erstverschlimmerung kommen,
die nicht länger als 3 Tage anhalten sollte.
Man setzt die Behandlung in dieser Zeit nach eigenem Ermessen entweder fort oder pausiert sie
und macht dann weiter, wenn es besser geworden ist.





Nun lassen wir uns auf etwas Neues, Unbekanntes ein. Wir fassen uns in Geduld und geben uns und dieser für uns neuen, uralten Therapie eine Chance, uns zu heilen, mit der Kraft der Erde...
Grüße von Krâja :wink:

Antworten