Zum Inhalt

Suche Ackerschachtelhalm

nur für Kräuter & Pflanzen die Heilwirkung besitzen

Moderatoren: Angelika, MOB

quena
Beiträge: 3
Registriert: 13. Nov 2008, 10:37

Suche Ackerschachtelhalm

Beitragvon quena » 13. Nov 2008, 12:02

Hallo,
hat jemand von Euch vielleicht etwas Ackerschachtelhalm zu vergeben, oder kennt eine Bezugsquelle, wo ich ihn mir besorgen könnte?
Ich würde mich über einen Hinweis sehr freuen.....
Liebe Grüße


Benutzeravatar
waterfall
Beiträge: 84
Registriert: 29. Mai 2008, 10:52

Re: Suche Ackerschachtelhalm

Beitragvon waterfall » 14. Nov 2008, 09:33

Hallo,

als ich das Wort gelesen habe wurde ich sehr neugierig und habe mal gegoogelt. Dabei kam auf darauf: ackerschachtelhalm.

Die Beschreibung habe ich mir durchgelesen, bin aber auch nicht viel schlauer daraus geworden. Es wäre sehr hilfreich, wenn du mal erklären könntest was das ist.
:) Viele Grüße

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5635
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Suche Ackerschachtelhalm

Beitragvon Angelika » 14. Nov 2008, 20:14

Hallo Quena,

Ackerschachtelhalm, auch Zinnkraut genannt bekommt man in Apotheken oder im Internet, schau mal unter google nach.

Hier findest du ein paar Infos davon

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... 8314&hilit


Viele Grüße
Angelika :wink:

quena
Beiträge: 3
Registriert: 13. Nov 2008, 10:37

Re: Suche Ackerschachtelhalm

Beitragvon quena » 17. Nov 2008, 08:57

Hallo,
ich weiß von der Apotheke, da kaufe ich ihn zur Zeit für Tee.
Ich hätte ihn nur gerne bei mir, weil er für vieles einsetzbar ist, darum wer hat ihn und würde gerne etwas loswerden. :D
Liebe Grüße

quena
Beiträge: 3
Registriert: 13. Nov 2008, 10:37

Re: Suche Ackerschachtelhalm

Beitragvon quena » 17. Nov 2008, 09:05

Hallo,
der Ackerschachtelhalm holt lebenswichtige Mineralien aus der Tiefe, er gehört zu den mineralstoffreichsten Heilpflanzen. Wichtigste Heilsubstanz ist die Kieselsäure, von der die Pflanze bis zu zehn Prozent enthält.Dem hohen Gehalt an Kieselsäure ist auch die wohltuende Wirkung der Heilpflanze auf das Bindegewebe zu verdanken. Bei Blutungen, Blasen- und Nierenbeschwerden, bei Steinleiden und Harngrieß sowie bei „faulenden Wunden" pries Kneipp den Ackerschachtelhalm als „unersetzbar und unschätzbar.
Und das ist längst nicht alles.

PS: Aber die wenigsten mögen ihn bei sich haben, da er sollte er mal da sein, fast nicht weg zubekommmen ist.


Liebe Grüße

Benutzeravatar
Wegwarte
Beiträge: 148
Registriert: 3. Jul 2004, 20:50

Re: Suche Ackerschachtelhalm

Beitragvon Wegwarte » 4. Dez 2008, 14:39

Hallo quena,

also Ackerschachtelhalm bekommt man tatsächlich kaum wieder los, wenn man ihn im Garten hat. Ich hab damit allerdings keine Probleme...denn durch seine vielen Tugenden wird er auch supi oft verwendet. Auch als Spritzbrühe für die Gartenpflanzen...vorbeugend und heilend gegen Pilzerkrankungen.

Könnte man den denn so einfach ausbuddeln und wieder woanders einpflanzen? der hat ja meterlange Wurzeln...und da denke ich, das wird schwierig...
Ansonsten kannste im Frühling gegen Erstattung der Portokosten gerne welchen von mir haben...

Bei Rühlemanns gibts den übrigens auch als Pflanze zu kaufen...
lieben Gruß
Wegwarte



   

Zurück zu „Kräuter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast