Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Monissida
Beiträge: 17
Registriert: 2. Nov 2016, 13:54

Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Beitrag von Monissida »

Bisher dachte ich, daß die Weisheitszähne in jedem Fall und bei jedem Menschen gezogen werden müssen. Jetzt habe ich erfahren, daß das ein Irrtum sein soll. Was spricht gegen ein Ziehen der Weisheitszähne--was dafür? Wäre nett, wenn mir das jemand erklären könnte. Vielen Dank!
Viele Grüsse,
Monissida

Thichers
Beiträge: 11
Registriert: 27. Nov 2016, 21:32

Re: Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Beitrag von Thichers »

Ich bin auch immer der Meinung gewesen die Zähne zu ziehen, woher hast du die andere Information?

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5698
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Beitrag von Angelika »

über das Thema wurde schon hier diskutiert

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... heitszähne


Angelika

Tobsers
Beiträge: 16
Registriert: 20. Dez 2016, 05:47

Re: Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Beitrag von Tobsers »

Also ich musste meine Zähne vier Zähne ziehen lassen. Bei mir hatten sich die Nerven um die Zähne gewickelt und haben meine anderen Zähne verschoben. Später hat man dann auch noch drei weitere Zähne hinter den Weisheitszähnen gefunden. Seit dem habe ich keine Kopfschmerzen mehr.

Renate0905
Beiträge: 10
Registriert: 26. Dez 2016, 21:41

Re: Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Beitrag von Renate0905 »

Sie müssen nicht gezogen werden, wenn sie keine Probleme machen.

Wenn das allerdings eintritt, sollte man schon was machen lassen. Da überwiegt der Nutzen die Kosten.

Benutzeravatar
Hoser1989
Beiträge: 17
Registriert: 28. Dez 2016, 20:27

Re: Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Beitrag von Hoser1989 »

Also meine mussten definitiv raus, weil die extrem geschoben hatten. Wenn das aber nicht der Fall ist, dann kann man auch noch lange von deren Weisheit profitieren ;)
Die Jungen sind nicht verantwortlich für das, was damals geschah. Aber sie sind verantwortlich für das, was in der Geschichte daraus wird.

Benutzeravatar
HeideKraut
Beiträge: 6
Registriert: 5. Jan 2017, 12:19

Re: Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Beitrag von HeideKraut »

Zum Glück machen mir meine Weisheitszähne keine Probleme und ich hoffe, dass dies auch so bleibt. Denn vor allem auf der rechten Seite sind die Wurzeln mit den Gesichtsnerven verwachsen, d.h. sollten sie gezogen werden besteht, eine 85% Wahrscheinlichkeit, dass ich eine Gesichtslähmung erleide. Und das möchte ich auf keinen Fall :sad:
"Die Augen sind die Fenster der Seele." (Hildegard von Bingen)

Benutzeravatar
papavero
Beiträge: 58
Registriert: 22. Jan 2017, 22:05

Re: Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Beitrag von papavero »

Ich bin fast 35 Jahre alt und von meinen Weisheitszähnen ist nur einer gezogen worden (war verdreht und hat Schmerzen verursacht) und ein anderer sitzt normal. Die anderen befinden sich teils im Zahnfleisch und trotz mehrmaliger Zahnarzt-Termine (nicht deswegen) haben mir auch die ärgsten Schnorrer nicht zum Ziehen geraten... Das soll etwas heißen.

Naur-Karina
Beiträge: 24
Registriert: 1. Aug 2013, 16:28

Re: Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Beitrag von Naur-Karina »

Meine Weisheitszähne wurden gezogen, da sie zu sehr auf die anderen Zähne gedrückt haben und sich sonst die ganze Kieferstellung verschoben und Schmerzen verursacht hätten. Wenn das nicht auftritt spricht jedoch nichts dagegen die Weisheitszähne zu behalten. Ziehen oder drin lassen entscheidet aber immer noch der Zahnarzt/Kieferorthopäde. Diesen würde ich beim nächsten Termin einfach mal darauf ansprechen

Leir1989
Beiträge: 17
Registriert: 20. Jan 2017, 17:11

Re: Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Beitrag von Leir1989 »

Ich habe meine auch immer noch - ist echt interessant, wie unterschiedlich das bei allen ist

Benutzeravatar
Swennie
Beiträge: 43
Registriert: 24. Nov 2015, 19:10

Re: Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Beitrag von Swennie »

Ich denke nicht, dass es generell notwendig wäre, die Weisheitszähne von Vornherein zu ziehen, solange sie kein Problem darstellen. Bei einem besonders engen Zahnstand macht es Sinn, damit sich das Gebiss nicht verformt.

puschi
Beiträge: 8
Registriert: 4. Sep 2017, 19:11

Re: Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Beitrag von puschi »

Es kommt auf den Kieferbau an. Oft passen die Weisheitszähne gut rein und müssen nicht gezogen werden. Gehe am besten zum einem Zahnarzt. Der kann dir garantiert mehr dazu sagen.

Benutzeravatar
Swennie
Beiträge: 43
Registriert: 24. Nov 2015, 19:10

Re: Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Beitrag von Swennie »

Das verwirrt mich jetzt aber zutiefst. Wo steht denn geschrieben, dass sie gezogen werden MÜSSEN? Solange alles gut ist, muss das doch nicht sein. Es müssen ja auch nicht bei allen Menschen Blinddarm und Mandeln raus. Wenn man einen auffälligen Engstand der Zähne hat, macht es Sinn. Oder natürlich, wenn sie Schmerzen bereiten.

Melli85
Beiträge: 15
Registriert: 10. Apr 2018, 09:04

Re: Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Beitrag von Melli85 »

Hallo,

Weisheitszähne müssen natürlich nicht immer entfernt werden, sondern nur, wenn sie Probleme machen.

Ich würde aber darauf achten, nicht alle auf einmal ziehen zu lassen, wie es so oft empfohlen wird.

Der Körper kann dann mit der Wundheilung überfordert sein und es können sogenannte Osteolysen entstehen, die später zu Störfeldern werden können.

Und ganz wichtig ist eine gute Vitamin-D-Versorgung vor der Operation, damit die Knochen gut heilen können.

Viele Grüße, Mel

tuttifrutti
Beiträge: 83
Registriert: 19. Aug 2016, 21:34

Re: Weisheitszähne ziehen-Ja oder Nein?

Beitrag von tuttifrutti »

Der Zahnarzt auf dem Dorf, auf dem ich aufgewachsen bin, wollte mir auch einreden, dass meine Weisheitszähne gezogen werden müssten. Das kam mir damals schon komisch vor, ohne triftigen Grund gesunde Zähne zu ziehen, deswegen habe ich das auch nicht machen lassen.

Jahre später habe ich eine Zahnärztin gefunden, die mir bestätigt hat, dass die Weisheitszähne, wenn sie keine Probleme machen, durchaus drinnen bleiben können. Zwei meiner Weisheitszähne sind nur teilweise durchgebrochen, der eine hat sich permanent entzündet. Nachdem diverse Behandlungsversuche nichts gebracht haben, habe ich diesen dann ziehen lassen. Die restlichen drei habe ich nach wie vor.

Wenn jemand meint, dass Zähne unbedingt gezogen werden müssten, würde ich mir die Gründe gut erklären lassen. Und mindestens noch eine Zweitmeinung einholen.

sensalou.de ..
Antworten