Zum Inhalt

Rooibush

Hier können Sie ihre Tee Rezepte (zum Trinken!) veröffentlichen

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5682
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 21. Nov 2003, 20:01

Hallo cha-gon,

das ist toll, da ist er ja wirklich ein Wundertee. Da er ja eher eine beruhigende Wirkung besitzt, hat er dein Nervenkostüm gestärkt und dir die Energie zum lernen und durchhalten gegeben, durch seinen günstigen Einfluß auf das Glückshormon Serotonin. :)


Liebe Grüße
Angelika :wink:


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5682
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 31. Jan 2004, 19:15

Rotbusch -Öl

Im Rooibostee sind eine Menge Vitamine C und E , Flavonoide und wertvolle Gerbstoffe.

Diese wertvolle Substanzen sind auch gut für die Haut, wenn man den Rooibos in ein hautpflegendes Öl macht.

Man gibt ca. 20 g Rooibosrinde in eine Flasche und füllt sie mit 1/4 l Weizenkeimöl auf. Gut durchschütteln und ca. 1 Woche an einem dunkeln Platz durchziehen lassen. Wenn es schön rot gefäbrt ist, hat die Rooibosrinde ihre Inhaltstoffe an das Öl abgegeben und man kann es abseihen. So hat man ein schönes Massageöl, das strapazierte Haut beruhigt. Das darin enthaltene Vitamin E beugt auch Falten vor.
Man kann auch ein paar Tropfen in die normale Creme einrühren. Das macht sie noch wertvoller. :)

Quelle: ZDF- Gesunde Teezeit

mfg
Angelika

Katebaerchen
Beiträge: 24
Registriert: 14. Mär 2004, 12:46

Beitragvon Katebaerchen » 22. Mär 2004, 08:59

hallo zusammen,

habe mir gerade erst diesen Thread durchgelesen, also, jetzt muß ich mal was berichtigen!! Rotbuschtee wird nicht mit kochendem Wasser übergoßen! Man soll das abgekochte Wasser erst einen Moment stehen lassen, so daß es auf ca. 70 Grad abkühlt! Denn sonst gehen alle MIneralstoffe verloren! So habe ich das bei meiner Mum im Geschäft gelernt!! :D
Viele Grüße

Kati

Teeschlürfer
Beiträge: 13
Registriert: 11. Jun 2004, 21:35

Beitragvon Teeschlürfer » 11. Jun 2004, 21:53

Zubereitung:

1 Teelöffel pro Tasse mit kochendem Wasser übergießen, ca. 3 Minuten ziehen lassen.
Tipp: Rooibushtee als leichte Haartönung verwenden.
:cool:

Also ich kenne da die Ziehzeit von 10 Minuten!

Ansonsten kann ich noch den grünen Rotbuschtee und den Bio erwähnen.

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5682
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 1. Aug 2004, 21:38

Teeschlürfer schrieb:
Also ich kenne da die Ziehzeit von 10 Minuten

ob 3 oder 10 Min. das ist Geschmacksache, mir persönlich sind 10 min. zu herb.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5682
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Rooibush-Himbeer-Eistee

Beitragvon Angelika » 1. Aug 2004, 22:09

Rooibush-Himbeer-Eistee

Eiswürfel aus Himbeersaft in Rooibushtee, ein erfrischendes und gesundes Getränk für heiße Tage. :)

250 g Himbeeren
50 g Zucker
1 Tasse Wasser

Himbeeren mit dem Wasser und Zucker kurz aufkochen und auf einem Sieb abtropfen lassen.
Den Saft in Eiswürfelbehälter geben und gefrieren lassen.
Gefrorene Eiswürfel in ein Glas geben und mit kaltem Rooibuschtee auffüllen.
Mit einer Scheibe Zitrone garnieren und sofort servieren.

mfg
Angelika


Benutzeravatar
Connie
Beiträge: 125
Registriert: 28. Aug 2003, 10:19

Beitragvon Connie » 14. Sep 2004, 14:12

Und stimmt das jetzt was Katebaerchen schreibt? Das Rotbuchentee
nichtmit kochendem wasser aufgegossen werden darf?


Connie
Existieren heisst sich veränderen , sich veränderen heisst reifen , reifen heisst sich endlos schaffen. .....smile....

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5682
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 15. Sep 2004, 19:46

Ich kenne nur , daß man das Wasser zum sieden bringt, den Rooibush damit übergießt und 3-5 min. ziehen lassen.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Fix
Beiträge: 25
Registriert: 16. Sep 2004, 20:35

Beitragvon Fix » 22. Sep 2004, 18:55

Gott zum Gruße,

Naja, ich kenne eine andere aber die schmecken nicht so richtig,
Einfach mit Wasser übergießen und dann erst kochen.

Da bevorzuge ich lieber die normale Methode!
"Die Natur wird nie dem Menschen folgen,
sondern der Mensch hat die Gesetze der
Natur zu befolgen."

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5682
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 22. Sep 2004, 20:12

Gott zum Gruße Fix,

aber nicht mit Rooibuschtee, der soll nicht kochen :-?
sonst werden die Wirkstoffe zerkocht :evil:


Angelika

Lichtelb
Beiträge: 3
Registriert: 1. Okt 2004, 19:14

Beitragvon Lichtelb » 14. Okt 2004, 09:52

Hallo

Zu der Sache mit dem kochenden Wasser:
Ich habe so eine Senseo-Kaffe/Teemaschiene, die mit den Pads arbeitet.
Dabei wird das Wasser erst aufgekocht, aber dann wird nur heißes (Temperatur weiß ich nicht :-? ) aber nicht kochendes Wasser durch den Pad geleitet (Gibt nämlich auch Rooibusch Tee Pads).
Weiß zuverlich jemand, ob dabei auch viele Vitamine/Mineralstoffe verloren gehen? :-?
Geben ist besser als Nehmen,
aber Teilen ist immer noch das beste Mittel um einen Ausgleich auf der Welt zu schaffen!

Sternenkind2003
Beiträge: 36
Registriert: 29. Jun 2005, 14:33

Beitragvon Sternenkind2003 » 7. Jul 2005, 08:42

Hallo Ursula,

ich trinke im Winter gerne Tees vor allen Dingen Roybuschbee sag mal als natürliches Haarfärbemittel.

Da ich sehr allergisch bin auf Farbstoff Rot könnte ich das ja mal ausprobieren, wie soll ich das denn machen ??

Tee aufbrühen ? oder kalt ?

Wie lange soll ich den Beutel drinne lassen und dann über das gewaschene Haar drüber gießen??

Gib mir mal einen Tip ja??? da könnte ich doch endlich in meine grauen Haare die ich viel zu früh habe mal einen Stich rot rein machen.


Gruß Bella
Liebe will den anderen kennen lernen,
statt ihn zu verändern !

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 7. Jul 2005, 08:56

Hallo bella,

eigentlich sind wir hier in der Rubrik Tee wie "Tee-Rezepte" laut Rubrik-Beschreibung. Also zubereiten/trinken, und nicht in der Rubrik Tipps. :???: (sonst haben wir bald hier alles quer Beet und durcheinander...auch wenn fälschlicherweise sso ein Beitrag drin steht, lädt das natürlich zu weiteren solchen Beiträgen ein... ;-)
:wink:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
tabata37
Beiträge: 3
Registriert: 23. Sep 2005, 06:28

Danke für die vielen tollen Tipps

Beitragvon tabata37 » 23. Sep 2005, 06:38

Hallo liebee Leute,

ich muß echt sagen, das das Forum hier echt spitze ist!
Ich habe sehr viele Infos heraus lesen können.

Bin ein neuer Fan von Rooibush-Tee geworden!
Werde auch zukünftig hier öfters vorbei schauen
und mich am Forum beteiligen!

Danke nochmals an alle!

Liebe Grüße
Heike :wink:
Es gibt viele Freunde aber nur wenige die es ernst meinen!

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 23. Sep 2005, 09:25

Hallo Heike,

herzlich willkommen hier im Forum. Wir freuen uns über jedes Lob und wünschen Dir viel Spaß hier, viele neue Erkenntnisse und gute Beiträge. :wink: .. und lass Dir den Tee schmecken!
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)



   

Zurück zu „Tee“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron