Antivirale Pflanzen

News Forum

Moderator: Angelika

Antworten
Benutzeravatar
MOB
Beiträge: 682
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Antivirale Pflanzen

Beitrag von MOB »

Antivirale Pflanzen
Natürliche Wirkstoffe zur Stärkung des Immunsystems

Das Buch

Eigeninitiative entwickeln und das Immunsystem mit den wirksamsten Pflanzen stärken
Die Erfahrungen der letzten Monate haben hinreichend bewiesen, wie wichtig es ist, Eigeninitiative zu entwickeln. Helmkraut und Braunelle sind uralte Heilmittel. Wissenschaftliche Studien bestätigen ihre Wirksamkeit gegen Viren. Dies gilt auch für bekanntere Pflanzen, wie zum Beispiel Rosmarin oder Salbei, Ingwer oder Meerrettich, Sonnenhut oder Melisse.

In diesem Werk von der mehrfachen Bestsellerautorin Siegrid Hirsch sind die wirksamsten antiviralen Pflanzen zusammengestellt. Das Buch ist eine Handlungsanleitung zum Eigenanbau, Rezeptbuch, Nachschlagewerk und Plädoyer für die Achtung vor den Pflanzengeschwistern, die uns mit ihren subtilen und noch viel zu wenig erforschten Wirkstoff-Cocktails durch ein gesundes Leben begleiten.

Viren beeinflussen die Entwicklung der Lebewesen seit jeher, treiben die Evolution voran und sind nicht immer nur schädlich. Lebewesen werden von Viren befallen und entwickeln Gegenstrategien. Auch Pflanzen unterliegen ständig diesem Druck und haben daher ein Immunsystem entwickelt. Es gilt, an die Pflanzen und deren Inhaltsstoffe optimal heranzukommen, damit sie auch bei uns Menschen wirken. Viele Arten, etwa Braunelle und Melisse, wachsen wild in unseren Gärten, andere lassen sich kultivieren. Zudem enthält dieses Buch mehrseitige Portraits der Pflanzen, Tipps zum Sammeln und Verarbeiten sowie einfache Zubereitungen und Anleitungen für eine Stärkung des Immunsystems, denn die moderne Medizin kennt kaum Behandlungsmöglichkeiten gegen Viren. Ein Selbstversuch mit den Heilkräften der Natur lohnt sich also in jedem Fall, wenn man weiß, wie es geht! Und das erfahren Sie in diesem beeindruckenden Werk!

Die Autorin

Siegrid Hirsch, naturverbunden aufgewachsen in unberührter Landschaft im östlichsten Zipfel Österreichs, besuchte die Höhere Technische Lehranstalt für Hochbau. Schon von Jugend an beschäftigt sie sich mit Heilpflanzen. Nach ihrer Heirat und der Geburt der Kinder wuchs ihr Interesse an alternativen Heilweisen. Sie schrieb vorerst für mehrere Regionalzeitungen und arbeitete dann lange Jahre als Redakteurin und Moderatorin für den Hörfunk und das Fernsehen beim ORF. Bereits von Ihrer Mutter in den Gebrauch von Heilpflanzen eingeweiht, schloss sie in Ignaz Schlifnis Heilkräuterschule eine Heilpflanzen- und Botaniker-Ausbildung mit Auszeichnung ab. Ihr Engagement führte sie in den größten Kräuterverein Österreichs, wo sie als Vorstandsmitglied wirkt. Seit 1996 arbeitet sie auch als erfolgreiche Autorin. Ihre allumfassenden, praxisnahen Pflanzenbücher werden immer zu Bestsellern. Seit 2002 leitet Sie die Redaktion der Zeitschrift „Gesundheitsbote“.


Bei Amazon kaufen
Dateianhänge
cover.jpg
cover.jpg (60.69 KiB) 330 mal betrachtet

Antworten