Wolliger Schneeball, Virburnum lantana L.



Pflanzenfamilie: Geissblattgewächse [Caprifoliaceae]

Blütenfarbe: weiss

Blütenzeit: von April bis Mai

- buschiger Strauch bis 3m hoch
- graufilzige Zweige
- ungeteilte, eiförmige, kurzgestielte, gegenständige Blätter, am Rande scharf gezähnt, runzelig, unterseits dichtfilzig
- schmutzigweiße Blüten, glockig, in schirmförmigen, bis zu 10 cm breiten Trugdolden, im Gegensatz zum Gemeinen Schneeball (V. opulus) sind sie alle gleich gestaltet
- zuerst rote, dann tiefglänzendschwarze, eiförmige Steinbeeren, September-Oktober

Standort: Waldränder; Holzschläge; felsiges Gelände; Gebüsche; Parks;

Vorkommen: Europa; Kleinasien; Mitteleuropa;

- giftig (Virburnum-Arten sind alle giftig)
- in der Rinde der Bitterstoff Virburnumin und das Triterpen Amyrin und Glykoside, Oxalate
- Beeren rufen in größeren Mengen gegessen Magen und Darmbeschwerden hervor

Bilder:

Wolliger Schneeball

zurück zum Index

Die Lexikas wurden nach unserm bestem Wissen erstellt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich Fehler eingeschlichen haben. Falls sie Fehler entdecken, machen sie uns bitte darauf aufmerksam. Alle Texte und Bilder © Natur-Forum.de. Veröffentlichung oder weitere Nutzung nur mit schriftlicher Erlaubnis