Besenginster, Cystius scoparius (L.) Link



Pflanzenfamilie: Schmetterlingsblütengewächse [Fabaceae]

Blütenfarbe: goldgelb

Blütenzeit: von Mai bis Juli

- ein bis 2 m hoher, laubwerfender, reich verzweigter Strauch; Säurezeiger
- Zweige aufrecht und bogig aufstehend, grün, kantig, steif
- Blätter meist 3zählig mit kurzem Stiel, spiralständig, länglich-elliptisch, behaart oder kahl
- leuchtend goldgelbe Blüten, ca. 2 cm lang, meist einzeln an Kurztrieben
- Hülsenfrüchte ca. 4 cm, seidig behaart, flach mit schwarzen Samen, Juli-Winter

Standort: Gebüsche; Waldlichtungen; Waldränder; Heiden; Sandböden; Lehmböden; Ödland;

Vorkommen: Europa; Vorderindien;

- enthält Flavonglykoside (Blüten)
- giftig
- die ganze Pflanze durch Nebenalkaloide, Spartain, Lupinidin, Lupanin u.a.

Bilder:

Besenginster Besenginster Besenginster Besenginster Besenginster

zurück zum Index

Die Lexikas wurden nach unserm bestem Wissen erstellt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich Fehler eingeschlichen haben. Falls sie Fehler entdecken, machen sie uns bitte darauf aufmerksam. Alle Texte und Bilder © Natur-Forum.de. Veröffentlichung oder weitere Nutzung nur mit schriftlicher Erlaubnis