Ähriges Christophskraut, Actaea spicata L.



Pflanzenfamilie: Hahnenfußgewächse [Ranunculaceae]

Blütenfarbe: gelblich-weiss

Blütenzeit: von Mai bis Juni

Syn.: Actaea nigra (L.) P. Gaertn., Actaea spicata var. nigra L.
- 30-70 cm hohe, krautige, ausdauernde Pflanze, ohne Grundblätter
- Stengel einzeln, mehr oder weniger verzweigt
- Blätter langgestielt, dreigeteilt, ein- bis doppelt gefiedert, am Rand gesägt
- gelblich-weiße Blüten in gedrängten, enständigen Trauben (zu weilen violett)
- reife Früchtesind eiförmige Beeren, ca. 1 cm lang, glänzend schwarz (Juli-August)

Standort: Bachufer; schattige Wälder; Schluchten; Laubwälder; Tannenwälder;

Vorkommen: Europa; Asien; Westsibirien;

- wenig giftig
- die Beeren und Samen giftig durch Magnoflorin
- Stickstoffzeiger, kein salzigen Boden vertragend

Bilder:

Ähriges Christophskraut Ähriges Christophskraut

zurück zum Index

Die Lexikas wurden nach unserm bestem Wissen erstellt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich Fehler eingeschlichen haben. Falls sie Fehler entdecken, machen sie uns bitte darauf aufmerksam. Alle Texte und Bilder © Natur-Forum.de. Veröffentlichung oder weitere Nutzung nur mit schriftlicher Erlaubnis